Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Wer ist in einer ähnlichen Situation?  (Gelesen 2092 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Minze

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Wer ist in einer ähnlichen Situation?
« am: 07. Oktober 2014, 10:53:39 »
Hallo  zusammen,

Wir sind neu hier und sind auf der Suche nach Familien in einer ähnlichen Situation.

Wir sind verheiratet und haben zwei Kinder. Meine Frau wird in der Schweiz (Nähe Genf) arbeiten und ich arbeite weiterhin in Deutschland (wahrscheinlich mit Zweitwohnsitz), leben werden wir als Familie in Frankreich.  Für uns ist es schwierig für diese Konstellation umfassende Informationen zu finden☺.

Folgende Fragestellungen ergeben sich für uns:

Wie lässt sich das Tema Krankenversicherung für die Familie gestalten (zur Zeit sind die Kinder bei mir mitversichert inklusive Zusatzprivatversicherung)?

Wo bekommen wir Kindergeld – oder vergleichbare Leistungen gezahlt

Wie sieht es beim Thema Steuern aus – Einkommen aus Schweiz/Deutschland und Wohnsitz in Frankreich – evtl. mit Vorsteilen der doppelten Haushaltsführung?

Müssen wir mit zusätzlichen Kosten rechnen wenn wir in Frankreich ein Haus mieten außer Miete/Strom/Müll etc. – was sollten wir hier beachten?

Wir wären sehr dankbar wenn wir hier einige Tipps und antworten bekommen.

Viele Grüße

Offline Alice

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 401
    • Profil anzeigen
Re: Wer ist in einer ähnlichen Situation?
« Antwort #1 am: 09. Oktober 2014, 10:54:37 »
Hi, das einzige was ich dir sagen kann ist, dass ihr wenn ihr ein Haus mietet, auch eine Taxe d´habititation zahlen müsst, sowas wie eine Steuer fürs gemietete. Waren bei uns mal bei Mietwohnung 80qm ohne Garten 600€/Jahr. Bei Hauskauf wird es viel mehr, kommt eine weitere Taxe hinzu, aber du schreibst ja, dass ihr mietet. :winkerwinker:
Viele Grüße :-)