Weis jemand, was man raus hat?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tina.!

  • ****
  • 297
    • Profil anzeigen
Weis jemand, was man raus hat?
« am: 22. Februar 2013, 18:03:41 »
Hallöchen zusammen!

Vielleicht kann mir einer von euch helfen! Ich bin mich beruflich am umorientieren und hab nächste Woche ein Vorstellungsgespräch. Kann mir jemand sagen was man raus bekommt unter den folgenden Voraussetzungen:

brutto 2750 €
ledig, weiblich, 25 Jahre
keine Kinder
in Deutschland versichert, TKK

Weis jemand zudem, wie ich einen Firmenwagen versteuere? Den geb ich dann einfach als mein Auto in der Erklärung an, oder!?

Vielen lieben Dank im Voraus für eure Mühe!!! :-D

Lieber Gruß
« Letzte Änderung: 22. Februar 2013, 18:05:25 von Spilly »

Offline Matthias#28

  • *****
  • 862
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
Re: Weis jemand, was man raus hat?
« Antwort #1 am: 22. Februar 2013, 22:47:25 »
Nun da gehste dahin:
http://www3.finances.gouv.fr/calcul_impot/2013/simplifie/index.htm
Dort gibts du dein Geburtsjahr ein (  Vos années de naissance :Vous (4 chiffres) )
und ins Feld 1AJ dein Jahresgehalt-Rente-Krankenkasse-Pflegeversicherung
Nun und dann auf "valider" klicken

Das gibt dann eine erste grobe Naeherung

Ohne Firmenwagengedoens - das weiss ich nicht
gruss Matthias

Offline Ralph

  • *****
  • 1.868
    • Profil anzeigen
Re: Weis jemand, was man raus hat?
« Antwort #2 am: 23. Februar 2013, 13:24:08 »
Ich versteh Deine Frage (bis auf das mit dem Firmenwagen) nicht ganz...

Du kennst Dein Bruttogehalt. Krankenkassen-, Rentenvers.,Arbeitslosenvers. Sätze sind allgemein bekannt.
Also - Brutto minus Sozialversicherung = das was Du "raus" kriegst.
Lohnsteuer  ?? Wo wohnst Du ?? Bist Du Grenzgänger ??

Bist Du Grenzgänger kannst Du das Berechnungsmodul das Dir Matthias gelinkt hat benutzen.
Bist Du kein Grenzgänger mußt Du in die deutschen Lohnsteuer / EK Steuertabellen schauen.

Geschäftswagen"gedöhns" ^^ - wenn Du GG bist - dann rechnest Du den 1% Wert zu Deinem Einkommen das Du in F versteuern mußt dazu.
Bist Du kein Grenzgänger macht das Dein AG für Dich.

Re: Weis jemand, was man raus hat?
« Antwort #3 am: 25. Februar 2013, 07:13:25 »
Es gibt hier immer ne gute kleine Rechenweise..

Dein Brutto - ca 21%. Dann hast dein Deutsches Netto... +-

Der Rest dann so wie die Anderen schon geschrieben haben..

Re: Weis jemand, was man raus hat?
« Antwort #4 am: 26. Februar 2013, 10:34:57 »
Hallo Ralph,
verstehe nicht genau das mit dem Dienstwagen.
Habe den Wagen auf meinem Lohnzettel mit drauf, auch die km Berechnung
Wäre das dann überhaupt korrekt oder macht mein AG da was falsch?
Gruß
Soleil

Offline Ralph

  • *****
  • 1.868
    • Profil anzeigen
Re: Weis jemand, was man raus hat?
« Antwort #5 am: 26. Februar 2013, 18:28:17 »
Der Wagen steht auf dem Lohnzettel weil Du dafür Sozialversicherung bezahlen mußt.
Lohnsteuer darf Dein AG aber nicht abziehen (weiß immer noch nicht ob Du Grenzgänger bist - aber ich nehme das jetzt mal an).

Die mußt Du in F bezahlen. Daher zählt dieser Geldwertevorteil einfach zum Einkommen das Du in F angibst dazu.

Die km Berechnung ist so eine Sache...eigentlich falsch da es das in F nicht gibt (es geht hier um den Sachbezug als solches).
Das verstehen aber Lohnbuchhaltungen nicht so wirklich, und bevor sie zuwenig berechnen machen sie lieber zuviel.
Die brauchst Du aber auch nicht in F versteuern.

Theoretisch wäre das auch nicht weiter schlimm wenn man denn die Fahrtkosten in F ansetzen könnte.
Das kann man aber - soweit mir bekannt - mit einem deutschen Kennzeichen, das zudem auch noch auf den AG läuft eben nicht.
Je nach Entfernung zur Arbeitsstelle kann es den Geschäftswagen zum unrentablen Objekt machen .Da sollte man sich evtl. von einem Steuerberater beraten lassen, was für Möglichkeiten es hier gibt.
Wenn Du aber über dem Sozialversicherungmessbeträgen bist, spielt das Ganze keine Rolle mehr, da ja dann Deine SoZi Vers. Beiträge auch nicht mehr dadurch steigen.

Gruß Ralph

Offline Sabine

  • ***
  • 244
    • Profil anzeigen
Re: Weis jemand, was man raus hat?
« Antwort #6 am: 27. Februar 2013, 18:21:04 »
Eigentlich zählt nicht der geldwerte Vorteil, der in DE ausgewiesen wird, zum Gehalt dazu, sondern 1% des Anschaffungspreises des Dienstwagens, abzüglich eventuell der Zuzahlung, die man zum DW dazu gibt.
So rechnet zumindest ein französischer Arbeitgeber, den ich kenne.

Gruß
Sabine

Offline Ralph

  • *****
  • 1.868
    • Profil anzeigen
Re: Weis jemand, was man raus hat?
« Antwort #7 am: 28. Februar 2013, 18:38:23 »
Und wo ist da jetzt der Unterschied ?
Der AG weist genau diese 1 % abzgl. Evtl. Eigenanteils aus als Geldwerter Vorteil bzw. Sachbezug....

Offline Sabine

  • ***
  • 244
    • Profil anzeigen
Re: Weis jemand, was man raus hat?
« Antwort #8 am: 28. Februar 2013, 18:51:24 »
In DE werden normalerweise auch die Entfernungskilometer berücksichtigt und auf jeden Fall der Bruttolistpreis des Autos wobei in Fr ein niedrigerer reelerer Preis angesetzt werden kann.

Offline Ralph

  • *****
  • 1.868
    • Profil anzeigen
Re: Weis jemand, was man raus hat?
« Antwort #9 am: 28. Februar 2013, 21:03:27 »
Hab ich ja oben geschrieben "die brauchen in F nicht versteuert zu werden"...also sind wir doch einer Meinung.
Das das mit eine französischen AG sicherlich besser abläuft (da dem die Gesetze in F bekannt) als mit einem deutschen AG ist auch klar.
Aber bei Grenzgängern eher nicht die Rege,

Offline Matthias#28

  • *****
  • 862
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
Re: Weis jemand, was man raus hat?
« Antwort #10 am: 10. März 2013, 09:41:38 »
Bin gerade ueber ein Gehaltsrechner von Focus gestolpert.
http://www.focus.de/finanzen/steuern/gehaltsplaner/brutto-netto-rechner-was-2013-vom-gehalt-uebrig-bleibt_aid_28104.html
(ist mir schon klar, dass es stark vereinfacht ist - aber fuer eine erste Naeherung sicherlich akzeptabel)

Spilly hat folgendes ja geschrieben: brutto 2750 € (mal 13 (Annahme incl Weihnachts+Urlaubsgeld) = 35750) , ledig, weiblich, 25 Jahre (= BJ 1988) keine Kinder, in Deutschland versichert, TKK

Wenn man nun diese Werte in den Focus-Rechner eingibt, dann kommt folgendes raus:
Lohn (Brutto): 35.750,00 / Lohnsteuer: 5.523,00 / Solidaritätszuschlag: 303,76 / Kirchensteuer: 0,00
Rentenversicherung: 3.378,38 / Arbeitslosenversicherung: 536,25 / Krankenversicherung:2.931,50 / Pflegeversicherung:455,81

Fuer den Vergleich mit FR gilt ja dann: 35.750 - Arbeitslosenversicherung: 536,25 - Krankenversicherung: 2.931,50 - Pflegeversicherung:    455,81 = in .fr zu versteuern 31826,44
Damit kommt dann eine Lohnsteuer von 3027 Euro raus.

Das sind 2496 p.a mehr Netto - das ist bei dem vorgegebenen Gehalt fast ein Monatsgehalt mehr.

gruss Matthias

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
5 Antworten
2483 Aufrufe
Letzter Beitrag 19. März 2008, 20:15:05
von Eli
4 Antworten
2542 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. April 2013, 14:28:53
von Tina.!
2 Antworten
3273 Aufrufe
Letzter Beitrag 02. Juli 2014, 21:28:44
von theo
10 Antworten
4400 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. Juni 2014, 18:23:23
von Dragonvamp
4 Antworten
3697 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. Oktober 2014, 19:25:31
von Matthias#28