Taxe H´abitation

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zaren

  • *****
  • 857
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Taxe H´abitation
« am: 22. November 2012, 21:00:29 »
Hallo Zusammen,

heute kam unsere Taxe. Irgendwie scheint mir die aber zu hoch 788 Euro. Wir wohnen in einer kleinen Wohnung. Vorher bewohnten wir ein ganzes Haus und hatten weniger. Hat die Taxe sich im allgemeinen erhöht?

Gruß Zaren

Offline Matthias#28

  • *****
  • 820
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
    • Motorradstammtisch Karlsruhe
Re: Taxe H´abitation
« Antwort #1 am: 22. November 2012, 21:20:04 »
Das ist aber wirklich viel. Bei uns hat sich die Tax um ca. 20 Euro p.a. erhoeht.
Deine 788 schocken mich. Wir haben ein sehr grosses Haus und bezahlen nur 1035.
gruss Matthias

Offline Zaren

  • *****
  • 857
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Re: Taxe H´abitation
« Antwort #2 am: 22. November 2012, 21:30:22 »
Wir haben 85 qm wohnfläche! Werde da mal die nächste Woche hingehen und mich erkundigen!

Re: Taxe H´abitation
« Antwort #3 am: 22. November 2012, 21:49:19 »
bonjour à tous,

in Sarreguemines ist die Taxe d'habtiation immer etwas teurer als anderenorts.... wohl wegen der guten Infrastruktur.
Natürlich gab es eine Steigerung die man im Bescheid lesen kann.
Bei uns in Sarreguemines ist die gesamte Steigerung 3,44% über die Gesamte Summe, die sich ja aus verschiedenen Bestandteilen (commune+Intercommunalité etc.) zusammensetzt.
Die prozentuale Steigerung sollte bei allen in Sarreguemines ähnlich sein.
Eventuell gibt es noch Unterschiede bezüglich des persönlichen Einkommens...

 :winkerwinker:

Offline Matthias#28

  • *****
  • 820
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
    • Motorradstammtisch Karlsruhe
Re: Taxe H´abitation
« Antwort #4 am: 22. November 2012, 22:17:05 »
Wir haben 85 qm wohnfläche! Werde da mal die nächste Woche hingehen und mich erkundigen!
Aua. 85qm?? na da stimmt das Verhaeltnis ueberhaupt nicht mehr. Auch wenn ich nun abgewatscht werde, wir haben 250qm Wohnflaeche.
Das sind bei dir ca. 9,27 Euro/qm und bei uns 4,14 Euro/qm. Wir haben wohl keine Infra direkt im Ort, aber
im naechsten bzw. uebernaechsten Ort ist nahezu alles. Das ist ja echt heftig.
gruss Matthias

Re: Taxe H´abitation
« Antwort #5 am: 23. November 2012, 16:08:15 »
180m2 - dafür 736 Euro

611 Euro taxe d'habitation und 125 Euro audiovisuel

Re: Taxe H´abitation
« Antwort #6 am: 23. November 2012, 19:21:28 »

Bei der taxe d'habitation zu vergleichen ist eine sehr wackelige Sache, weil auch individuelle Faktoren mit stark unterschiedlicher Gewichtung die Höhe bestimmen.
Die taxe wird zunächst nach Lage, Größe und Ausstattung der Wohnung von der jeweiligen Gemeinde festgelegt.
Danach wird die familiäre Situation des Mieters berücksichtigt mit den aus der Steuererklärung bekannten „parts“. Entsprechend reduziert sich die taxe. Manche Kommunen gewähren weitere Nachlässe in unterschiedlicher Höhe. Ein Vergleich ohne Berücksichtigung der konkreten Situation ist da wenig sinnvoll.
Auch kann noch das Einkommen eine Rolle spielen, wenn bestimmte Einkommensgrenzen nicht erreicht werden. Die taxe wird dann auf einen Maximalbetrag gedeckelt.
Die genauen Werte hier aus erster Hand: http://doc.impots.gouv.fr/aida/brochures_idl2012/ud_043.html


Re: Taxe H´abitation
« Antwort #7 am: 29. November 2012, 18:17:10 »
Hallo, also wir hatten mit unserem Haus (200 qm) und Grundstück 774 Euro für 2012. da erscheint mir euer betrag echt hoch  :rolleyes:

Offline Zaren

  • *****
  • 857
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Re: Taxe H´abitation
« Antwort #8 am: 05. Dezember 2012, 23:13:34 »
Hallo nochmal,

wir waren heute auf dem Impot und die zahlen stimmen leider. Es hat übrigens tatsächlich auch etwas mit dem Gehalt zu tun. Wobei wir keine Großverdiener sind :) Aber in Sarreguemines Stadt ist es doch ein wenig teuer, hätte ich auch nicht gedacht. 788 Euro und 125 Euro davon Audiovisionelle. Aber egal, wir sind im ganzen immer noch günstiger dran als in D :)

banjo

Re: Taxe H´abitation
« Antwort #9 am: 06. Dezember 2012, 08:16:27 »
Das wäre mir völlig neu, dass das was mit dem Gehalt zu tun hätte.
Es ist abhängig von Wohnort, Lage, Austattung der Wohnung (z. Bsp. 2 Bäder), aber nicht vom Gehalt.
Ich glaub, die haben Dir Quatsch erzählt...

Re: Taxe H´abitation
« Antwort #10 am: 06. Dezember 2012, 19:36:54 »
Naja... Warum nicht ?   Vieleicht gibt's eine Art Minimum   Für ein eingestuftes Objekt und dann eine Anpassung an den Lebensstandard.  Das zb ein gutverdienender Single Effekt mehr bezahlen würde wie eine Familie mit 2 Kindern und nur einem Einkommen..   Why Not.

Sinnvoll wäre dies...

banjo

Re: Taxe H´abitation
« Antwort #11 am: 06. Dezember 2012, 19:52:02 »
nee, sie hängt von einer Art "theoretisch erzielbarer Vergleichsmiete ab", unabhängig davon, ob überhaupt vermietet wird und ob diese Vergleichsmiete überhaupt erzielt werden kann sowie der Anzahl der Personen, ob Erst- oder Zweitwohnsitz usw.
http://www.impots.gouv.fr/portal/dgi/public/popup;jsessionid=BLWEIHR4G3US1QFIEIPSFFA?typePage=cpr02&sfid=501&espId=1&communaute=1&impot=TH&temNvlPopUp=true

Offline Zaren

  • *****
  • 857
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Re: Taxe H´abitation
« Antwort #12 am: 06. Dezember 2012, 20:39:52 »
Ich sage ja nicht, das das nur damit zu tun hat, ich sagte nur das kommt noch hinzu. Denn als wir geheiratet hatten bekamen wir im darauf folgenden Jahr einen Bonus von ca. 800 Euro d.h. nur rund 200 Euro in der letzten Wohnung gezahlt! Daher hatte ich mich gewundert wieso ich für ein Haus weniger bezahlt hatte :) Ich hatte echt noch mal nachschauen müssen :)

Re: Taxe H´abitation
« Antwort #13 am: 06. Dezember 2012, 23:59:37 »
Bonsoir á tous,

im Bescheid gibt es einen Punkt der heißt (b) Alléements ....... hier habe ich schon mal 400€ "Rabatt" bekommen da ich unter einen gewissen Einkommensgrenze geblieben bin.... überschreitet man diese Grenze sind es von dem einen Jahr auf das andere halt mal 400 Euro mehr ohne die übliche  Erhöhung auf Grund des Einkommes... also würde ich sagen es verhält sich nicht proportional zum persönlichen Einkommen aber ist doch Einkommensabhängig.
Sieht jemand das anders ?

Gruß

banjo

Re: Taxe H´abitation
« Antwort #14 am: 07. Dezember 2012, 09:01:53 »
Sagen wir mal so:
Es gibt Rabatte für Menschen mit sehr geringem Einkommen.
Wir zahlen 441€ für rund 180qm Haus.

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
1 Antworten
1750 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. Februar 2012, 12:12:51
von ~Pero~
4 Antworten
2655 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. Januar 2014, 05:45:11
von Waylon57
17 Antworten
5569 Aufrufe
Letzter Beitrag 17. April 2014, 23:34:07
von Alice
1 Antworten
1235 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. Oktober 2015, 23:28:29
von Ralph
2 Antworten
825 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. Februar 2016, 00:35:27
von Tina.!