Steuerschuld bei Bauleistungen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Steuerschuld bei Bauleistungen
« am: 22. Januar 2013, 10:04:43 »
Hallo Forumsteilnehmer,
wir möchten unsere Fassade erneuern und haben uns von einem deutschen Handwerker ein Angebot ausfertigen lassen.
In diesem Angebot wird KEINE MwSt ausgewiesen, mit folgender Begründung:
...da Sie nach §13b UStG als Leistungsempfänger die MwSt direkt an die franz. Steuerbehörde entrichten.

Meines Wissens  gilt dies nur für Bauleistungen, die gegenüber Leistungsempfängern erbracht werden, die selbst Bauleistungen ausführen.
Und weiterhin bin ich der Meinung, dass der Handwerker mit franz. Steuernummer seine Leistungen selbst versteuern muss.
(Die er mir selbstverständlich berechnet)

Wie verhält es sich?? Weis jemand Rat??

Danke vorab an Alle

der Saarbrücker

banjo

Re: Steuerschuld bei Bauleistungen
« Antwort #1 am: 22. Januar 2013, 10:12:52 »
Ich habe vor 4 Jahren mein Dach von einem dt. Handwerker machen lassen, dieser *musste* einen franz.Steuernummer beantragen, ansonsten hätte er eins auf die Mütze bekommen (=Schwarzarbeit). Mit dieser Steuernummer hat er mir dann die damals reduzierte franz. MwSt. von 5,5% (jetzt sind es 7%) berechnet und an die franz. Steuerbehörden abgeführt.
Beantragen konnte er die Nummer über die dt. IHK, die weiss, wies geht.

Re: Steuerschuld bei Bauleistungen
« Antwort #2 am: 22. Januar 2013, 10:58:32 »
Hallo Banjo,
vielen Dank für die schnelle Antwort.

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
3 Antworten
2810 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. August 2012, 09:10:08
von Eliott