Steuern2015 - das erstemal: elektronisch

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Matthias#28

  • *****
  • 820
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
    • Motorradstammtisch Karlsruhe
Steuern2015 - das erstemal: elektronisch
« am: 10. April 2016, 08:02:35 »
Moin,
auch durch den anderen Fred getrieben, will ich mal drueber nach denken meine Steuer OnLine zu machen.
die Seite dazu habe ich ja schon gefunden:
https://cfspart.impots.gouv.fr/portal/dgi/public/perso?pageId=pna2par&sfid=30
derzeit kann man sie noch nicht eingeben, es kommt folgende Meldung:
Zitat
Le service de déclaration des revenus en ligne est fermé.
Il sera à nouveau disponible en avril 2016 pour la prochaine campagne de déclaration des revenus.
Nun gut.
Was ich aber in dieser Seite noch nicht verstanden habe, wie wird die Eingabe gesichert. In .de bekommt man ein Soft-Zertifikat um die Eingabe elektronisch zu unterschreiben. in .fr? ich finde da keinen Hinweis dazu.
Wer hat es den schon mal gemacht? Wer koennte das mal in duerren deutschen Worten zusammenfassen.
Waere klasse und jetzt schon danke vorab
gruss Matthias

Re: Steuern2015 - das erstemal: elektronisch
« Antwort #1 am: 10. April 2016, 13:46:01 »

Die Steuererklärung erfolgt über deinen passwortgesicherten 'espace personel' und muss am Ende über eine extra Schaltfläche (valider? oder confirmer?) bestätigt werden. Das ist alles.
Die Erklärung ist sofort gespeichert, jederzeit wieder abrufbar und kann bis zum letzten Abgabetermin noch x-mal geändert werden. Du erhältst umgehend eine offizielle Empfangsbetätigung per mail mit Datum und Uhrzeit. Eine weitere Empfangsbestätigung mit deinen eingegebenen Daten ist dann auch im espace personel eingestellt.

Re: Steuern2015 - das erstemal: elektronisch
« Antwort #2 am: 13. April 2016, 21:46:54 »
Guten Abend, hätte auch eine Frage. Da ich allerdings nicht weiss, wie ich ein separates Thema beginne, hänge ich mich mal eben drunter.
Kurz zu mir:
Ich bin 31 Jahre alt und verheiratet seit Juli 2014. Wir lebten einige Jahre in Frankreich und sind im Januar diesen Jahres zurück nach Deutschland gezogen. Haben uns ein Häuschen gekauft. Nun meine Frage, da viele Rechnungen noch nach Frankreich an die Adresse verschickt wurden, kann man dies dann bei der franz. Steuerklärung absetzen? Zu Renovieren begannen wir bereits im Juli 2015, ebenso haben wir dann auch die ersten Rechnungen bekommen.

Ich Danke euch schonmal im Voraus für eure Antworten!


Viele Grüsse, 

LINA


Re: Steuern2015 - das erstemal: elektronisch
« Antwort #3 am: 23. April 2016, 21:17:27 »
Ich frage mich ernsthaft warum man damit wirbt, dass die elektronische Steuererklärung so schnell erledigt sein soll.

Ich finde es mehr als ätzend mich dadurch zu klicken und hab' eben einfach abgebrochen.

Die Steuererklärung auf Papier war früher eine Sachen von Minuten.

Offline Matthias#28

  • *****
  • 820
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
    • Motorradstammtisch Karlsruhe
Re: Steuern2015 - das erstemal: elektronisch
« Antwort #4 am: 24. April 2016, 07:35:36 »
Ich frage mich ernsthaft warum man damit wirbt, dass die elektronische Steuererklärung so schnell erledigt sein soll.
Nun, dass liegt fuer mich auf der Hand, Kosteneinsparung beim Finanzamt. Die hatten zwei Moeglichkeiten:
1. ihre teuren Finanzbeamten zum Erfassen zu nehmen
2. temp. billige Erfassungs-Arbeitskraefte, da hat man das Problem mit der Vertraulichkeit.

Und so ein bissel Serverspace, mmmhhh. Ich warte mal bis sich da mal ein Hacker drum kuemmert.
Da sind schoene Faelle gelistet: http://www.projekt-datenschutz.de/datenschutzvorfaelle
So ne seite gibt es sicherlich auch fuer .fr, mal sehen wann da dann impots.gouv.fr drauf steht.
BTW: ruft mal die Seite auf. Bei mir kam ein Komik (siehe Anlage)

Wir haben bei uns die Tage auch so einen netten Brief von der Firma bekommen.
Da steht drin, dass wir alle Personaldokumente incl der Gehaltsabrechnung nur noch per Mail erhalten.
Begruendung: aufwendige Papierprozesse zu reduzieren.
Tja und als Mitarbeiter muss man dann das alles selbst ausdrucken, das spart Zeit und Geld :rolleyes:
Da wird man dann abundzu solche "persoenlichen" Dinge auf dem Drucker finden.
gruss Matthias

Offline Matthias#28

  • *****
  • 820
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
    • Motorradstammtisch Karlsruhe
Re: Steuern2015 - das erstemal: elektronisch
« Antwort #5 am: 24. April 2016, 08:19:19 »
Die Steuererklärung erfolgt über deinen passwortgesicherten 'espace personel' und muss am Ende über eine extra Schaltfläche (valider? oder confirmer?) bestätigt werden. Das ist alles.
Nun das finde ich ich als Infomationssicherheitsmensch etwas armseelig, nun gut.
Was ich aber nicht verstehe, bisher musste meine Frau auf der gemeinsamen Erklaerung mit unterschreiben.
Nun habe ICH einen persoenlichen Espace angelegt. Was muss nun meine Frau machen? Oder wird das stilschweigend
angenommen, nachdem ich sie bei den persoenlichen Daten zitiere, das das auch so ist, quasi implizite Unterschrift?
Es geht ja immerhin um SteuerRECHT.
gruss Matthias

Re: Steuern2015 - das erstemal: elektronisch
« Antwort #6 am: 24. April 2016, 16:28:11 »
Ich berufe mich einfach auf "Toutefois, si vous estimez ne pas être en mesure de la faire, vous pouvez continuer à utiliser und déclaration papier." und mache die Steuererklärung wie gehabt.


Offline Matthias#28

  • *****
  • 820
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
    • Motorradstammtisch Karlsruhe
Re: Steuern2015 - das erstemal: elektronisch
« Antwort #7 am: 24. April 2016, 17:11:22 »
...aber nur bis es kein Papier mehr gibt.

Wir haben doch ein paar Juristen hier.
Folgendes Konstrukt:
Mann macht die Steuererklaerung, macht sie Falsch, fuer die ganze Familie.
Steuerpruefung kommt. Frau: ich weiss von nix, habe ja auch nichts unterschrieben.
 Keine Unterschrift, kein Einverstaendnis
Und nun??
gruss Matthias

Offline Eliott

  • *****
  • 717
    • Profil anzeigen
Re: Steuern2015 - das erstemal: elektronisch
« Antwort #8 am: 25. April 2016, 05:25:59 »
Glaubst du wirklich, dass die Franzosen so dumm sind und hier eine juristischen Lücke lassen?

Offline Matthias#28

  • *****
  • 820
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
    • Motorradstammtisch Karlsruhe
Re: Steuern2015 - das erstemal: elektronisch
« Antwort #9 am: 25. April 2016, 08:25:46 »
Glaubst du wirklich, dass die Franzosen so dumm sind und hier eine juristischen Lücke lassen?
Ne das nicht, mich wuerde es nur interessieren wie das umschifft haben.
gruss Matthias

Re: Steuern2015 - das erstemal: elektronisch
« Antwort #10 am: 25. April 2016, 18:32:39 »
Frage - vielleicht passt das ja hier rein:
Weiß jemand ob man das Papierformular irgendwo bekommen oder downloaden kann??

grüße

Re: Steuern2015 - das erstemal: elektronisch
« Antwort #11 am: 25. April 2016, 19:32:35 »

Die Formulare sind bei jedem Finanzamt erhältlich.
Zum Download  guck mal hier:
http://www.impots.gouv.fr/portal/dgi/public/rechf?pageId=rch_formu&sfid=05&action=criteriaImprime 
Eingabe bei Année: 2016; bei Numéro d'imprimé: 2042 (blaues Formular) und 2047 (rosa).

Re: Steuern2015 - das erstemal: elektronisch
« Antwort #12 am: 25. April 2016, 19:34:59 »
DANKE

Offline Matthias#28

  • *****
  • 820
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
    • Motorradstammtisch Karlsruhe
Re: Steuern2015 - das erstemal: elektronisch
« Antwort #13 am: 06. Mai 2016, 08:21:37 »
Jetzt wollte ich mich trauen, und wollte es Online machen, nun leses ich:
Zitat
Oui, j'opte pour ma déclaration en ligne. Je ne recevrai plus ma déclaration de revenus sur papier. Cette option prendra effet l'année prochaine.
Heisst das, dass wenn ich die Option einschalte, gilt es es fuer die Steuer 2016?
gruss Matthias

Re: Steuern2015 - das erstemal: elektronisch
« Antwort #14 am: 06. Mai 2016, 11:29:33 »
Hallo Matthias,
so, wie ich das lese und verstehe:...
Oui, j'opte pour ma déclaration en ligne.
Ja, ich entscheide mich für meine Onlineerklärung (Steuern).
Je ne recevrai plus ma déclaration de revenus sur papier.
Ich werde meine Steuererklärung nicht mehr auf Papier erhalten.
(Bedeutet: man (du) wird keine blauen und rosa Steuererklärungsbögen mehr bekommen, da man sich ja bereit erklärt, online zu deklarieren.)
Cette option prendra effet l'année prochaine.
Diese Option gilt ab nächstem Jahr.
(Also "nur" die Option, nicht mehr auf Papier sondern nur noch im Internet zu deklarieren, wird ab nächstem Jahr in Kraft treten.)
Es gilt also nicht für die eigentliche Steuer ab 2016 sondern nur für die Steuererklärung.
Falls jemand anderer Meinung ist oder es besser weiß, bitte schreiben.
Allen eine schöne Restwoche - Gabrielle