Steuern Monatlich bezahlen.......

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline locosnight

  • **
  • 77
  • Ich liebe es hier zu Leben
    • Profil anzeigen
Steuern Monatlich bezahlen.......
« am: 27. Dezember 2016, 13:09:30 »
Hallo.,
Ab 2017 werden die steuern in frankreich ja monatlich bezahlt.
Weis jemand was genaueres da drüber oder einen link wo man es nachlesen kann.......

Gruß alex

Re: Steuern Monatlich bezahlen.......
« Antwort #1 am: 27. Dezember 2016, 16:43:50 »
Nicht ab 2017 sondern für 2017, dass heißt also erst ab Januar 2018.

Wir bezahlen auch heute schon monatlich unsere Abschläge, von daher wird sich für uns rein gar nichts ändern.

 

Offline spirou

  • ***
  • 217
    • Profil anzeigen
Re: Steuern Monatlich bezahlen.......
« Antwort #2 am: 28. Dezember 2016, 08:04:55 »
Hallo,
ab 2018 werden die Steuern monatlich bezahlt aber nicht wie Waylon schreibt für 2017 sondern direkt für 2018.
Für 2017 wird keine Steuer erhoben.
Die in F arbeiten, bekommen dann die Lohnsteuer mon. vom Lohn oder Gehalt abgezogen und müßen nichts mehr selber einreichen, wie es sich bei den Grenzgängern verhält weiß ich nicht, wahrscheinlich monatl. Abschlag und nach wie vor am Anfang des Folgejahres die Steuererklärung.
Grüße

Re: Steuern Monatlich bezahlen.......
« Antwort #3 am: 28. Dezember 2016, 10:29:16 »
Hallo,
ab 2018 werden die Steuern monatlich bezahlt aber nicht wie Waylon schreibt für 2017 sondern direkt für 2018.
Für 2017 wird keine Steuer erhoben.
Die in F arbeiten, bekommen dann die Lohnsteuer mon. vom Lohn oder Gehalt abgezogen und müßen nichts mehr selber einreichen, wie es sich bei den Grenzgängern verhält weiß ich nicht, wahrscheinlich monatl. Abschlag und nach wie vor am Anfang des Folgejahres die Steuererklärung.
Grüße

Obwohl ich mir bisher und auch weiterhin nicht vorstellen kann, dass 2017 ein "année blanche" wird, hast du wohl recht.

;-)

Re: Steuern Monatlich bezahlen.......
« Antwort #4 am: 28. Dezember 2016, 19:59:50 »
D.h. man würde für 2017 als Grenzgänger keine Steuern bezahlen? Sondern erst wieder ab Januar 2018 in Form von monatlichen Abschlägen?

Re: Steuern Monatlich bezahlen.......
« Antwort #5 am: 29. Dezember 2016, 09:49:47 »
Soll das wirklich für Grenzgänger so gemacht werden ? Kann mir das nicht vorstellen.
Wäre auch nicht Logisch.Soll heissen man müsste dann in 2018 ja Monatlich zuahlen und dann noch für 2017 die Steuern.
Denke für Grenzgänger bleibt es so und wird dann auf Monatlich geändert. Werde mal unseren Steuerberater fragen der sollte es genau wissen.
Gruss
Micha

Re: Steuern Monatlich bezahlen.......
« Antwort #6 am: 31. Dezember 2016, 14:15:12 »
Hallo,
habe heute auch ein Schreiben bekommen, dass die Steuern ab 2018 monatlich "an der Quelle" (also dem Arbeitgeber) abgeführt werden.
Habe dazu auch einen schönen Artikel mit Grafik gefunden: https://www.service-public.fr/particuliers/actualites/A10458

Vielleicht kann jemand, der des "Amtsfranzösisch" mächtiger ist als ich, das mal kurz für uns zusammenfassen, wäre nett.

BTW: Ich soll auf diesem Scheiben auch meine persönlchen Angaben überprüfen und zusätzlich meine "numero de securite sociale personnel" angeben. Welche Nummer ist das in meinem Fall (deutscher, der in FR wohnt und versteuert aber in DE arbeitet und auch alle Versicherungen (inkl. RV + KV) dort hat)?

Danke und Gruß,
Martin

Offline Bingo

  • ****
  • 279
    • Profil anzeigen
Re: Steuern Monatlich bezahlen.......
« Antwort #7 am: 31. Dezember 2016, 21:02:09 »
Hallo, mein Mann (Franzose) hat jetzt bei "service-public.fr" alles durchforstet und nichts gefunden, was Grenzgänger bezüglich dieser Regelung angeht. Er hat jetzt eine Anfrage gemailt. Nun heißt es leider abwarten, bis sich im neuen Jahr jemand von denen daraufhin meldet.
Wir selbst haben übrigens auch noch keine Post bekommen, allerdings ist bei Bekannten schon das ein oder andere Schreiben mittlerweile ins Haus geflattert.

Offline spirou

  • ***
  • 217
    • Profil anzeigen
Re: Steuern Monatlich bezahlen.......
« Antwort #8 am: 01. Januar 2017, 08:21:10 »
Hallo,
was seid Ihr nur so nervös? Seid Ihr so besessen aufs Steuer bezahlen?
In 2017 ändert sich doch überhaupt nichts. Ganz normal im juni die Steuererklärung abgeben für 2016 und gut ist es.
Für 2018 ist noch lange Zeit und ich bin mir sicher daß selbst das Finanzministerium noch nicht genau weiß wie sie das managen wollen
Grüße

Re: Steuern Monatlich bezahlen.......
« Antwort #9 am: 01. Januar 2017, 10:47:17 »
Hallo,
was hat das mit nervös zu tun?
1. hat es mit Interesse zu tun und
2. man stelle sich folgenden Fall vor:
2017 wird tatsächlich ein "année blanche", dann könnte man eventuelle Bonuszahlungen oder Ähnliches in dieses Jahr legen. Dann wäre es nicht erst 2018 interessant,  was diese "Reform" alles beinhaltet.

Weiß hier niemand, welche Nummer ich unter "numero de securite sociale personnel" angeben muss?

Gruß,
Martin

Offline spirou

  • ***
  • 217
    • Profil anzeigen
Re: Steuern Monatlich bezahlen.......
« Antwort #10 am: 03. Januar 2017, 08:12:38 »
Hallo,
ich wollte mit nervös nur sagen, daß 2017 gerade erst begonnen hat und die Reform erst 2018 beginnt. Also cool bleiben,im Laufe des Jahres wird dieses Thema sicher noch heiß diskutiert.
Was man mit Sicherheit vergessen kann: Sonderauszahlungen, Immobiliengewinne oder Aktiengewinne extra auf 2017 zu legen um Steuern zu sparen, denn diese Gewinne müßen nach wie vor versteuert werden.
Was ich bis jetzt weiß ist, daß 2018 eine Steuererklärung für 2017 abgegeben werden muß aber nur keine Steuer auf Löhne erhoben wird.D.h. normale Lohnerhöhungen wären steuerfrei, alles andere müßte trotzdem versteuert werden.
Wens genauer interessiert, der sucht im Internet nach: prélèvement à la source 2018
Wird sich wie gesagt im Laufe des Jahres sicher noch präzisieren.
Grüße

P.S. an truebluehero
die n° securité sociale mußt du bei der securité sociale beantragen. Dazu brauchst du, glaube ich eine Bescheinigung deiner dt. Krankenkasse. So genau weiß ich das nicht, da ich vor 20 Jahren in F arbeitete und seither meine Nummer habe, aber es gibt hier im Forum Spezialisten, die das genau wissen.Mach einfach einen neuen Thread mit der Frage auf.
Es ist auf jedenfall wichtig diese Nummer zu haben, da sie in Notfällen sehr nützlich ist,wenn du z.B. nach Unfall o.ä. ins franz. Krankenhaus mußt oder den franz. Hausarzt brauchst, arbeitslos wirst, oder Rentner wirst vielleicht auch unvorhergesehen Frührentner oder arbeitsunfähig. Für all das braucht man die Nummer und die carte vitale
Grüße
« Letzte Änderung: 03. Januar 2017, 08:27:08 von spirou »

Offline Bingo

  • ****
  • 279
    • Profil anzeigen
Re: Steuern Monatlich bezahlen.......
« Antwort #11 am: 14. Januar 2017, 17:48:29 »
Hallo, hier dann mal die Antwort von Mme Maguin, Controleur FIP 1ère classe von impot.gouv.fr:

"Aucun texte d'application du prélèvement à la source n'est encore paru.
Je ne peux donc pas vous donner de renseignement."

Soll heißen, dass die Gesetzestexte noch nicht veröffentlicht wurden und somit noch nicht rechtskräftig sind.

Wir müssen uns also noch in Geduld üben.

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
4 Antworten
3786 Aufrufe
Letzter Beitrag 26. Juli 2008, 19:25:19
von pifolog
0 Antworten
1445 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. Juli 2008, 14:39:54
von dino96
7 Antworten
3440 Aufrufe
Letzter Beitrag 20. Januar 2009, 12:16:01
von Ralph
0 Antworten
1630 Aufrufe
Letzter Beitrag 26. August 2014, 16:03:45
von Quixotica
2 Antworten
1779 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. August 2015, 23:15:56
von Tonen