Steuerklasse?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Alice

  • ****
  • 399
    • Profil anzeigen
Steuerklasse?
« am: 17. Juli 2013, 11:21:07 »
Hallo Ihr Lieben,

hat jmd von euch zuverlässige Angaben zu dem Fall:
Ehepartner in F wohnend, in in D arbeitend, er ist Grenzgänger, sie will in den öffentlichen Dienst. Welche Steuerklasse hat sie dann? Ist das 2? Das verheiratet führt ja nicht zu 3 da der Mann in D keine Lohnsteuer bezahlt oder? Wäre supi wenn jmd was weiß, danke schonmal  :smily: :winkerwinker:
Viele Grüße :-)

Re: Steuerklasse?
« Antwort #1 am: 17. Juli 2013, 16:05:36 »
Hallo Alice,

bist du Beamter oder Beamtin oder Angestellte/r im Öffentlichen Dienst gilt in Deutschland das sog. "Kassenstaats-Prinzip", welches besagt, man MUSS in Deutschland seine Steuer zahlen, bekommt die also mtl. vom Gehalt abgezogen. Und das - leider - nach Steuergruppe I und leider nicht Gruppe II, geschweige denn III !

Die gemeinsame Steuererklärung in Frankreich beinhaltet aber, dass du den sog. Crédit d'impôt erhältst, heißt, die in Deutschland gezahlten Steuern werden in der frz. Steuererklärung deklariert.

Lg Gabrielle

Re: Steuerklasse?
« Antwort #2 am: 17. Juli 2013, 16:36:16 »

Welche Steuerklasse?
Das kommt auf den Arbeitgeber an. Öffentlicher Dienst allein sagt gar nichts aus. Es zählt konkret nur die Rechtsform des Unternehmens.
Ist die privatrechtlich (GmbH, AG..), dann kann man Grenzgänger sein. Und die Frage nach der Steuerklasse ist hinfällig.
Ist das Unternehmen öffentlich rechtlich organisiert (Körperschaft, Anstalt..), entspricht der Abzug der Steuerklasse 1 mit der Möglichkeit auf Antrag die persönliche Situation (verheiratet, Kinder) berücksichtigen zu lassen.
Die Steuerklasse selbst ist dann gar nicht so wichtig, weil zwar monatlich Lohnsteuer abgezogen, aber letztlich die Rechnung erst am Jahresende gemacht wird mit der Einkommensteuerklärung.


Re: Steuerklasse?
« Antwort #3 am: 18. Juli 2013, 06:51:23 »
@pifolog

…entspricht der Abzug der Steuerklasse 1 mit der Möglichkeit auf Antrag die persönliche Situation (verheiratet, Kinder) berücksichtigen zu lassen…
             Frage: WO? und durch WEN? wird die persönliche Situation „berücksichtigt?

…aber letztlich die Rechnung erst am Jahresende gemacht wird mit der Einkommensteuerklärung…
            Frage: die Rechnung am Jahresende - durch WEN? und WIE?

Allen einen schönen Tag - Gabrielle

Re: Steuerklasse?
« Antwort #4 am: 18. Juli 2013, 23:37:02 »

Gabrielle,

Stichwort: 90% oder aktuell 8004€, sagt dir doch was. Und der Paragraf 1, 3 EStG gilt nicht nur für Rentner.
Steuererklärung, Anträge auf Bescheinigung für den Lohnsteuerabzug und auf unbeschränkt steuerpflichtig gehen dann an das Betriebsstättenfinanzamt.



Re: Steuerklasse?
« Antwort #5 am: 19. Juli 2013, 07:34:36 »
Guten Morgen, pifolog,

ach ja, stimmt ja! Jetzt, wo du es schreibst, denke ich auch wieder daran, dass diese Regelung/en nicht nur die RenterInnen betrifft/betreffen.

Danke dir fürs "auf die Sprünge helfen", liebe Grüße und hab' einen schönen Tag - Gabrielle

Offline Alice

  • ****
  • 399
    • Profil anzeigen
Re: Steuerklasse?
« Antwort #6 am: 19. Juli 2013, 09:16:17 »
Danke für eure Antworten  :smily: :laugh:!!

Es ist bei einer Stadt-/Gemeindeverwaltung, kein Beamter.
Das ist ja ganz schön happig, Steuerklasse 1  :mad: :xc:

LG :winkerwinker:
Viele Grüße :-)

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
Steuerklasse

Begonnen von Sylvia Steuern

3 Antworten
2827 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. September 2006, 18:34:26
von Marco
1 Antworten
2163 Aufrufe
Letzter Beitrag 27. Juni 2007, 12:59:22
von ~Pero~
1 Antworten
1921 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. Dezember 2008, 23:36:40
von mercedes
5 Antworten
2638 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. August 2012, 23:08:44
von Törtchen
3 Antworten
434 Aufrufe
Letzter Beitrag 21. Mai 2017, 08:30:42
von kembser