Steuerfrage: Ehefrau Grenzgänger - Ehemann nicht

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Steuerfrage: Ehefrau Grenzgänger - Ehemann nicht
« am: 06. Dezember 2005, 07:58:39 »
Hallo,
bin verheiratet. Meine Frau und ich arbeiten in Deutschland, und wollen nach Frankreich ziehen. Ich muss beruflich mehr als 40 Tage auf Dienstreise in Deutschland im europäischen und nicht europäischen Ausland sein.

Wie werden wir versteuert?
Frau als Grenzgänger nach franzoesischem Recht?
Ich nach deutschem Recht (Steuerklasse 1 oder 3?)

hat jemand Erfahrung hiermit.
Ich wäre sehr dankbar fuer jegliche Hinweise.

Vielen dank.
Ralf

Offline Marco

  • *****
  • 1.157
    • Profil anzeigen
    • Blog
Steuerfrage: Ehefrau Grenzgänger - Ehemann nicht
« Antwort #1 am: 06. Dezember 2005, 14:32:41 »
Hallo Ralf,

in einem solchen Fall würde ich unbedingt mit dem zuständigen Finanzamt bzw. dem zuständigen Finanzbeamten sprechen, vielleicht sogar in einem persönlichen Gespräch. Dies wird auch überall in meinen Quellen so dargestellt.

Ich würde vermuten, daß ihr zwar in Frankreich eine Steuererklärung abgeben müsst, danach aber entschieden wird daß du zumindest in Deutschland deine Steuern zu entrichten hast. Aber das ist eher eine Vermutung meinerseits als Wissen.

Ich kann dir aber gerne die Adresse eines deutschsprachigen Steuerberaters in Frankreich geben, den du dazu mal anrufen könntest. Da dieser meines Wissens nach einige Grenzgänger betreut, wird er dir vielleicht darüber mehr sagen können.

Auch die französischen Finanzämter sind Erfahrungsgemäß recht freundlich und hilfsbereit.

Vielleicht gibt es ja auch noch Leser, die eigene Erfahrungen gesammelt haben.

Beste Grüße,
Marco

Guest

Steuerfrage: Ehefrau Grenzgänger - Ehemann nicht
« Antwort #2 am: 24. Januar 2007, 07:33:43 »
Hallo Marco,
die Adresse des deutschsprachigen Steuerberaters würde mich auch interessieren. Hast Du ein Problem damit, sie öffentlich in das Forum zu setzten?
Hast Du eventuell auch Erfahrungen damit, wenn man sich selbstständig machen will? Ich habe einen festen Jop in Deuschland und möchte nebenbei einen Internetladen betreiben. Dazu bin ich auf der Suche für das wie und vor allen Dingen wo anmelden (Deutschland oder Frankreich) mit den jeweiligen Vor- und Nachteilen.
Wäre toll, wenn Du mir hier auch einen Tip geben könntest.
viele Grüße
von Saba

Offline +Hägar+

  • *****
  • 1.086
    • Profil anzeigen
Steuerfrage: Ehefrau Grenzgänger - Ehemann nicht
« Antwort #3 am: 24. Januar 2007, 08:47:26 »
hallo marco,
ich hätte auch interesse an der adresse des deutschsprachigen steuerberaters. lg blue
...nur fledermäuse lassen sich hängen...

Offline Marco

  • *****
  • 1.157
    • Profil anzeigen
    • Blog
Steuerfrage: Ehefrau Grenzgänger - Ehemann nicht
« Antwort #4 am: 24. Januar 2007, 19:12:55 »
hallo,

da ich persönlich noch nie mit dem steuerberater gesprochen habe, habe ich ihn bisher auch nicht gefragt ob er etwas dagegen hätte, hier namentlich genannt zu werden. da ich also kein einverständnis von ihm habe, möchte ich seine kontaktdaten ungern hier veröffentlichen.

ich schicke euch meine infos gerne per email zu. wenn ihr kontakt mit ihm aufnehmt, könntet ihr mir mal feedback geben wie eure erfahrung ist.

viele grüße,
marco

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
1 Antworten
1956 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. Mai 2011, 13:02:49
von kauh
Steuerfrage!

Begonnen von Zaren Steuern

5 Antworten
2888 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. September 2011, 18:00:29
von Zaren
Steuerfrage!

Begonnen von Zaren Steuern

7 Antworten
2789 Aufrufe
Letzter Beitrag 20. Februar 2013, 22:56:46
von Alice
1 Antworten
2138 Aufrufe
Letzter Beitrag 19. Dezember 2013, 18:08:44
von Vendeerer
0 Antworten
1102 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Februar 2014, 12:14:43
von Krauti