Grenzgänger Forum

Grenzgänger => Steuern => Thema gestartet von: g2122 am 01. August 2011, 17:38:29

Titel: steuerbescheid 2010
Beitrag von: g2122 am 01. August 2011, 17:38:29
hallo liebe grenzgaenger,
habt ihr schon euren steuerbescheid bekommen?
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: Ralph am 01. August 2011, 17:50:47
nein - und ich bin ehrlich gesagt auch nicht besonders scharf darauf.... :pfeif:
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: lilliputania am 02. August 2011, 17:57:39
Ich habe auch noch nix bekommen...dauert aber lang dieses jahr! scharf bin ich auch nicht drauf. würde es aber gern wissen.
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: Matthias#28 am 02. August 2011, 21:53:30
Jetzt schon??
Habe meinen noch nie vor Mitte September bekommen.
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: Waylon57 am 04. August 2011, 19:51:06
Den Steuerbescheid habe ich zwar noch nicht, dafür ist eine schöne Rückzahlung bereits auf meinem Konto eingegangen.  =D
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: Zaren am 06. August 2011, 01:26:08
Ja wir würden es auch gerne wissen, weil wir nämlich dann endlich richtig anfangen können mit sparen :)
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: Stini am 10. August 2011, 13:57:52
Hallo,

unser Steuerbescheid ist heute gekommen...
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: chiarapower am 10. August 2011, 16:54:45
Meiner auch...gleichzeitig wurde mir die Freistellung (Grenzgängerbescheinigung)
von Seiten des deutschen Finanzamtes entzogen..ich arbeite in Rheinland-Pfalz
im Kindergarten...seit 1.4 habe ich eine Festanstellung..ich habe da meine
Grenzgängerbescheinigung nochmal erneuert..und alles lief wie immer und
sie wurde genehmigt...jetzt bekam ich heute den Anruf..ich solle rückwirkend
ab 1.1.2011 die Steuern zurückzahlen..die Begründung sei diese..da Rheinland-
Pfalz keine Kindergartenbeiträge mehr erhebe..würde diese "Firma" keine
Zielgewinnung mehr haben und deshalb würde es keine Freistellung mehr geben..

Kennt sich jemand aus..oder hat schon jemand ähnliches erlebt..für mich
hört sich das sehr suspekt an..

L.G
Petra..
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: g2122 am 10. August 2011, 18:48:21
also ich hab den bescheid inzwischen auch bekommen

@chiarapower: das hört sich wirklich sehr suspekt an vor allem verstehe ich nicht was das für einen unterschied machen soll, ob der kindergarten nun geld einnimmt oder nicht, anscheinend handelt es sich hier wieder um einen klassischen fall von behördenwillkür, denn der grengängerstatus ist im bilateralen besteuerungsabkommen zwischen D und F genau geregelt
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: grenzgängerin am 10. August 2011, 19:01:27
Meiner auch...gleichzeitig wurde mir die Freistellung (Grenzgängerbescheinigung)
von Seiten des deutschen Finanzamtes entzogen..ich arbeite in Rheinland-Pfalz
im Kindergarten...seit 1.4 habe ich eine Festanstellung..ich habe da meine
Grenzgängerbescheinigung nochmal erneuert..und alles lief wie immer und
sie wurde genehmigt...jetzt bekam ich heute den Anruf..ich solle rückwirkend
ab 1.1.2011 die Steuern zurückzahlen..die Begründung sei diese..da Rheinland-
Pfalz keine Kindergartenbeiträge mehr erhebe..würde diese "Firma" keine
Zielgewinnung mehr haben und deshalb würde es keine Freistellung mehr geben..

Kennt sich jemand aus..oder hat schon jemand ähnliches erlebt..für mich
hört sich das sehr suspekt an..




hallo Petra, das klingt wirklich zuerst mal sehr seltsam. Auch, dass das Finanzamt anruft und sagt dass das Geld zurück gezahlt werden soll.

Welchen Träger hat denn der Kindergarten? bzw. wer zahlt das Gehalt?

meint die grenzgängerin
L.G
Petra..
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: pifolog am 10. August 2011, 19:44:18
O, o,  Petra, mir schwant Übles.

Es gibt da eine Bestimmung im Abkommen als Ausnahme von der Ausnahme, in der der Begriff 'Gewinnerzielung' vorkommt.
Da geht es um Arbeitgeber in Form einer Juristischen Person des Öffentlichen Rechts. Für Kindergärten in  Deutschland typisch sind da Stadt, Gemeinde, Kirche. Ein dort beschäftigter Grenzgänger versteuert sein Gehalt dann im Arbeitsland D. Es sei denn dieser Arbeitgeber ist mit Gewinnerzielung gewerblich tätig, dann wird im Wohnland F versteuert.

So gesehen ergibt die Auskunft des Finanzamtes zunächst mal einen Sinn.

Hast du so einen Arbeitgeber? Dann ist die genaue Rechtsform wichtig (GmbH, e.V. oder Eigenregie) Danach sieht man weiter.

Grüße
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: dobifan am 10. August 2011, 20:47:14
Unserer ist heute gekommen... ales halb so schlimm... Der nächstes Jahr macht mir mehr sorgen... bei dem Frankenkurs zur Zeit  :o
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: lilliputania am 21. August 2011, 19:24:40
Werden die nicht alle zum gleichen Zeitpunkt verschickt? Sollte ich mal nachhaken, weil ich noch nix bekommen habe?
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: banjo am 21. August 2011, 21:22:17
nein, es IMHO alphabetisch. Worte, wir haben auch noch keinen...
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: Matthias#28 am 21. August 2011, 22:15:58
Na ja,
unser Name faengt mit "G" an, und haben unseren noch nie vor September bekommen
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: lilliputania am 21. August 2011, 22:24:20
Danke für die info :doppeld:
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: Bingo am 22. August 2011, 15:40:52
"B" wurde auch noch nicht verschickt.
oder geht's nach dem Prinzip: die letzten werden die ersten sein? :zwinkern:
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: lilliputania am 22. August 2011, 15:51:22
da hätt ich nix dagegen  =D
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: egbert am 22. August 2011, 20:50:50
Ich habe ihn seit 2 Wochen. Buchstabe "G", in Grosbliederstroff, allerdings mit Steuerberater und online, falls das einen Unterschied macht.
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: Marco am 22. August 2011, 20:51:34
G und Grosbliederstroff -> hier kam noch nichts.
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: Matthias#28 am 22. August 2011, 21:53:30
Heute kam ueberraschend unserer. (Weissenburg /G)
Wie gesagt so frueh hatte ich meinen noch nie, meist erst im September.
Aufgemacht, ??????? was ist das???? eine fette Erstattung, warum wie so.

Ich habe dann die Zahlen gecheckt, ja und dann war die Ueberraschung perfekt.

Ein Zahlendreher beim Einkommen, die ersten beiden Zahlen vertauscht, und leider war die zweite eine 1, und die steht nun vorne.
Auf dem einreichenden Beleg ist es klar und deutlich zu lesen.
Was macht man in so einem Falle?? Ist ja schliesslich nicht mein Fehler.
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: banjo am 23. August 2011, 09:27:24
Hi Matthias,

nun - es ist nicht Dein Fehler, sie werdens aber rausbekommen und dann nachfordern. Wenn Du Ärger vermeiden willst, klärst Du es jetzt. Ich könnte mir vorstellen, dass Du sowas wie eine "Mitwirkungspflicht bei offensichtlichen Fehlern" hast.
Ich hatte mal aus Versehen meinen privaten Krankenkassenbeitrag 2x abgezogen, da kam Monate später eine Nachveranlagung mit Zahlungsdatum und Strafandrohung, wenn man nicht fristgerecht zahlt.

Mein Steuerberater hat mir diese Geschichte erzählt:
In F werden die meisten Steuerklärungen von in Frankreich beschäftigten durch den Arbeitgeber direkt gemeldet. Die Fehlerquote ist sehr gering, insofern haben die Prüfer Kapazitäten frei, alle anderen zu prüfen. Das sind vorranging die Freiberufler und die Grenzgänger.

 
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: lilliputania am 23. August 2011, 18:29:01
ich hab meine heut bekommen   :-\ ohne zahlendreher...ich würd den dreher auch melden, hätt da viel zu viel angst
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: Matthias#28 am 23. August 2011, 21:24:43
schnief- hatte es mir schon gedacht - es war einfach zu schoen um wahr zu sein.
Werde naechste Woche mal bei dem Hotel :pfeif: vorbeischauen.
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: Frenchlady am 24. August 2011, 06:37:50
Haben unseren gestern auch bekommen. Buchstabe " W " Haspelschiedt !
Allerdings kommt mir der Bescheid extrem hoch vor ?! Gilt die " ca. 1 netto Gehalt pro Jahr +/-"  auch bei verheirateten ohne Kinder pro Person ???
Normalerweise hätte bei meiner berechnung die Summe +/- Null aufgehen müssen, da wir monatlich vorraus zahlen.... stattdessen gibts ne Nachforderung von fast einem Gehalt....  Komisch das ganze !!!

Muss wohl mal nachfragen gehen ...
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: lilliputania am 08. September 2011, 19:23:20
mein freund hat noch nichts bekommen bezüglich steuer.. wann ist die deadline dieses jahr zum bezahlen?  :anixwissen:
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: Stini am 08. September 2011, 19:27:46
bei uns ist es der 15.09.

liebe Grüße
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: lilliputania am 08. September 2011, 19:34:28
ach du schande! da müssen wir jetzt mal schauen wo der bescheid bleibt  :o
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: The Bear Family am 08. September 2011, 21:48:36
Wir haben unsere schon bezahlt :smily:
Bei uns war es etwas mehr wie ein Monatsgehalt.
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: Marco am 08. September 2011, 21:51:25
ich habe auch noch nichts bekommen... dann schau ich wohl online mal nach, ob ich etwas hätte bekommen müssen.
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: lilliputania am 09. September 2011, 18:12:15
ich war heute dort. ist noch nichts rausgegangen, dauert bei manchen länger dieses jahr, weiss auch nicht warum....
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: Matthias#28 am 10. September 2011, 18:19:08
So ich war nun diese Woche dort, und habe die auf den Erfassungsfehler hingewiesen.
Der Typ auf dem Finanzamt hat nur gestoehnt und auf einen fetten Stapel gezeigt, hat auf franzoesisch derb geflucht.
Wir haben dann aufs Deckblatt geschrieben "1AJ <falscher Betrag> -> <richtiger Betrag>" und die Unterschrift.
Na und dann hat er meinen Bescheid auch auf den grossen Stapel gelegt.

Als ich dann gefragt habe, was nun passiert, meinte er ich bekaeme den neuen Bescheid in wenigen Tagen.
(und wieder geflucht). Mal sehen wann er dann kommt.
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: lilliputania am 12. September 2011, 20:04:17
sehr nett.. die können doch froh sein, dass du dich freiwillig gemeldet hast...
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: borderbub am 19. September 2011, 12:13:34
Hallo Leute,

wartet noch jemand auf seinen Steuerbescheid? Ich mache mir langsam Gedanken!  Nicht wegen den Franzosen sondern wegen dem Deutschen Finanzamt!

Es ist meinen erste Steuererklärung in Frankreich. Muss noch für 5 Monate in Deutschland versteuern. Der übertüchtige Steuerbeamte in SLS hat mir jetzt eine Frist bis 11. November gesetzt, wenn er dann den Steuerbescheid aus Frankreich nicht hat soll ich 6200 Euro zahlen..... Da frage ich mich wozu man eine Grenzgängerbescheinigung hat.


Lg

Michael
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: banjo am 19. September 2011, 12:30:45
also wenn Du (bzw. Dein Arbeitgeber) im Besitz eines gültigen Freistellungsbescheides bist -dann bist Du bis zu dem darauf genannten Datum von der Abgabe der Lohnsteuer befreit. Und das gilt dann auch für alle Mitarbeiter des FA.
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: borderbub am 19. September 2011, 13:13:27
Hallo Banjo, das dachte ich auch!

Der gute Mann sieht das aber nicht so! Er will den Beweis dass wir auch tatsächlich Steuern in F bezahlen! Wenn nicht nimmt sich lieber der Deutsche Staat das Geld. HAb nun mit vielen Grenzgängern geredet, keiner musste bei der letzten Steuererklärung in D den Steuerbescheid aus F vorlegen! Das ist doch alles
Beamtenwillkühr!

Dass man mit der Grenzgängerbescheinigung bei dem F-Finanzamt regestriert ist begreift er nicht!


Ist es möglich dass der Beischeid aus Metz noch kommt oder soll ich mich langsam zum finanzamt nach Metz aufmachen.....
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: kembser am 19. September 2011, 13:30:08
Hallo,

also es sind noch nicht alle Steuerbescheide verschickt. Laut dieser Seite:

http://www.impots.gouv.fr/portal/dgi/public/popup;jsessionid=PQ1FEQZ211LGBQFIEIPSFEY?espId=1&typePage=cpr02&docOid=documentstandard_5782

werden die letzten Bescheide so verschickt, dass man sie "im Laufe des Oktobers" erhält. Zahlungslimit ist dann der 15.11.

Wir haben unseren Bescheid auch noch nicht.

Viele Grüsse
der Kembser
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: borderbub am 19. September 2011, 13:32:40
Hallo Kembser,


dann habe ich ja noch Hoffung!  :pfeif:

Danke


Michael
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: veuveclicquot-m am 19. September 2011, 13:58:20
logga bleiben, border *gg* :pfeif:

ein ( deutscher) Steuerbescheid ist ein "belastender" Verwaltungsakt, der eine Rechtsmittelbelehrung erfordert. Ich bin mir momentan - ohne mich einzulesen - nicht ganz sicher, ob der Einspruch nicht sofort " aufschiebende Wirkung" hat, glaube aber schon. Ansonsten einfach schriftlich formlos die aufschiebende Wirkung einfordern............ du erreichst damit zweierlei: die Vollstreckung wird ausgesetzt, heisst, du gewinnst Zeit ( bis der franz. Bescheid kommt) und zweitens.... die nächste Instanz prüft, mit welchem Ergebnis auch immer, was dir aber wiederum Zeit bringt, also selbst wenn die Prüfinstanz deinen Einspruch ablehnt, solltest du bis dahin den franz. Bescheid in Händen halten.... also erneuter Einspruch gegen den Entscheid der 2. Instanz, franz. Nachweis dabei  und fertig.

Leider, wenns so kommt, elender Schriftkram, aber nichts, weswegen man sich Sorgen machen müsste

Gruß
Veuve
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: Eric am 19. September 2011, 14:02:59
Hallo

ähnelt der Name des Beamten vielleicht dem Wort Maikäfer ?
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: borderbub am 19. September 2011, 14:09:08
Hi,

ich sollte ja schon bis 22. August die 6000 Öro zahlen! HAb dann Einspruch eingelegt und Aufschub bis 11.11.2011 bekommen!

Die Beamten wissen ganz genau dass der Bescheid aus F erst später kommt! Hab ich im pers. Gespräch mitbekommen. Hauptsache den Dicken gemacht und eine Androhung rausgeschickt und mit § um sich geschmissen .....


@Eric,

könnte hinkommen, auch schon schlechte Erfahrung gemacht? Hab ihn verdrängt sag dir moergen bescheid....
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: Eric am 19. September 2011, 14:38:33
Ja,

ich habe jedes Jahr bei den Zulagen für die vermögenswirsamen Leistungen Probleme mit diesem Herrn .
So war es mal zuviel verlangt in einer anderen Abteilung(aber im selben Haus) , sich die Freistellungsbescheinigung zu holen .
Ich durfte sie dann per Post schicken .

Gru0

Eric
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: borderbub am 10. Oktober 2011, 14:56:45
Es ist vollbracht!!!!  :doppeld: :doppeld: :doppeld:

Mein Steuerbeschied war am Samstag im Briefkasten!!!!!!


...dann bin ich mal gespannt was dem netten Herrn in SLS noch so alles einfällt!


LG

Michael
Titel: Re: steuerbescheid 2010
Beitrag von: +Hägar+ am 11. Oktober 2011, 09:43:52
hallo,
mein steuerbescheid ist gestern gekommen. gruss