Umfrage

Steuerkosten

Steuererlk.
0 (0%)
Steuererlk.
1 (100%)

Stimmen insgesamt: 1

Steuer

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Steuer
« am: 21. Juni 2012, 17:01:17 »
Hi Zusammen!


habe vor evt.nach frankreich um zuziehen,arbeit geber in deutschland.

Wie viel steuern muss mann Ca.bezahlen Verheiratet 1Kind jahreseinkommen Ca 40T€

MFG. AC.

Re: Steuer
« Antwort #1 am: 21. Juni 2012, 19:16:05 »

Hallo,

40.000 brutto, als Grenzgänger?
Wenn ja, dann so um die 700€ im Jahr.

Grüße


banjo

Re: Steuer
« Antwort #2 am: 21. Juni 2012, 20:56:21 »
Du meinst wohl 'im Monat', im Jahr wärs etwas wenig.
In Abhängigkeit des Steuersatzes geh mal von 13-15% aus.

Offline Zaren

  • *****
  • 868
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Re: Steuer
« Antwort #3 am: 21. Juni 2012, 20:58:34 »
40tsd brutto oder netto? was geht noch ab, Haus, Auto, Unterhalt für anderes Kind etc.... So wirklich pauschal kann man das nicht sagen, aber banjo 700 im Monat sind das auch net, das ist schon zu viel!!!

banjo

Re: Steuer
« Antwort #4 am: 21. Juni 2012, 21:05:35 »
ja, Zaren, hast recht, muss weniger sein.

Offline Zaren

  • *****
  • 868
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Re: Steuer
« Antwort #5 am: 21. Juni 2012, 21:17:18 »
Banjo haben uns endlich einen Steuerberater genommen! Der ist nicht teuer und kann deutsch :)

Franca pauschalisieren kann man das wirklich nicht, aber soviel sei dir gesagt, weniger als in D :)


Re: Steuer
« Antwort #6 am: 21. Juni 2012, 21:20:44 »
Ich zahle deutlich mehr als 700 und verdiene weniger?!

Offline Zaren

  • *****
  • 868
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Re: Steuer
« Antwort #7 am: 21. Juni 2012, 21:25:26 »
ja aber net im Monat!!!

Re: Steuer
« Antwort #8 am: 21. Juni 2012, 21:47:37 »
Sollte der Fragesteller in der Nähe von Forbach wohnen empfehle ich die Agentur Koelzer. Herr David Kolzer rechnet gerne einmal unverbindlich die Steuerlast aus ( ob Du dann Deine evtl zukünftigen Versicherungen bei ihm abschliesst hat damit nicht zu tun ): Alles andere ist Finger in die Luft heben, da es auch Steuern in Frankreich gibt, z.B. Wohnsteuer, welche es in Deutschland so nicht gibt und damit den tatsächlichen Vergleich nur im Gesamtzusammenhang ermöglichen. Wenn Du einen Kontakt haben möchtest kann ich gerne für Dich vermitteln.
Ich möchte betonen, dass ich in diesem Falle KEINE Provision von Dir oder aber auch von der Agentur Koelzer erhalte sondern dies lediglich eine private Hilfeleistung ist, aus der auch kein Rechtsanspruch abzuleiten ist.

Offline Reboot

  • *
  • 12
  • Carpe diem.
    • Profil anzeigen
Re: Steuer
« Antwort #9 am: 21. Juni 2012, 22:06:08 »

Hallo,

40.000 brutto, als Grenzgänger?
Wenn ja, dann so um die 700€ im Jahr.

Grüße



Hallo Franka,

'ne kurze Formel ->
Kurze Formel ->

Dein Jahresbrutto in DE (40.000 €/a)
- RV+KV+PV+AV in DE (Sozialabgaben: 970,39 €/Mon.,d.h. 11.645€/a)
= ausbezahltes Jahresnetto in DE  (28.355 €/a)
(40.000 - 11.645 = 28.355€)


Hier
http://www3.finances.gouv.fr/calcul_impot/2012/simplifie/index.htm
kann man dann Deine Steuerbelastung berechnen.

ins Feld 1AJ - 28.355
1AK - 2.835 (FR Werbunskosten - 10% pauschal, wenn Du ein Auto hast)

ERGEBNIS ->
IMPÔT NET A PAYER - 1.564€ ( Steuern zu zahlen)
TAUX MOYEN D'IMPOSITION   6.1% (   Durchschnittlicher Steuersatz)

D.h. Du hast als Grenzgängerin in der Tasche
28.355 €/a - 1.564 € = 26.791€


Bei einem Wohnsitz in DE würde das so aussehen ->
----------------------------------------
Gehalt   40.000,00 €
----------------------------------------
Abgaben       
- Rentenversicherung (19.9%)   547,25 €
- Arbeitslosenversicherung (3%)   82,50 €
- Pflegeversicherung (1.95%)   36,20 €
- Krankenversicherung (15.5%)   304,44 €
 
Summe Sozialabgaben   970,39 €
 
Steuern       
- Lohnsteuer   16.363,83 €
- Soli-Zuschlag   887,49 €
- Kirchensteuer   1.290,90 €

Summe Steuern   18.542,22 €
---------------------------------------
Netto   20.487,39 €

D.h. Du hast in der Tasche nur 20.487 €

26.791€ > 20.487€

Man darf natürlich nicht vergessen, dass ich Frankreich noch die Wohnsteuer bezahlt werden muss. Diese ist von der Wohnfläche abhängig.
100 m2 Haus == ca. 700 €/a

Re: Steuer
« Antwort #10 am: 21. Juni 2012, 22:34:28 »
@ Zaren
natürlich nicht im Monat  ;)

Re: Steuer
« Antwort #11 am: 21. Juni 2012, 23:18:32 »

Bevor es jetzt hier ganz durcheinander geht.

Um die französische Steuer zu berechnen, muss zunächst das 'französische Netto' ermittelt werden. Das entspricht dem deutschem Netto plus einbehaltene deutsche Steuern, (Lohnsteuer, Soli und Kirchensteuer) oder dem deutschen Brutto minus einbehaltene Sozialabgaben (Kranken-, Renten-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung).

Wenn ich bei impots.gouv mit der Simulation rechne, setze ich diesen Betrag in das Feld 1AJ ein. (Bei AK muss nichts eingegeben werden, wenn die Werbungskosten nicht höher als 10% des Netto sind). Doch das reicht noch nicht, weil die Angaben zur Ehefrau und dem Kind noch fehlen. Erst dann wird die Rechnung richtig.

@Reboot, deine Rechnung kann nicht richtig sein, weil du den Familienstand 'verheiratet' nicht berücksichtigt hast.

Re: Steuer
« Antwort #12 am: 24. Juni 2012, 02:10:26 »

So franca,
nun hast du die Wahl:

nimmst du
die 1.564 € im Jahr,
die ca. 700 € im Jahr,
eher mehr,
die 700 € im Monat,
mit Sicherheit weniger,
vielleicht 13-15%
oder den Versicherungsagenten?

@ alle
Ihr Lieben, was geben wir denn hier im Forum für ein wirres Bild ab?
Es geht doch um eine Sachfrage. Und die kann bestimmt eindeutig und sogar 'wasserdicht' beantwortet werden.
Da müssten wir uns doch einigen können.

Oder sollen wir abstimmen ;)


Offline Matthias#28

  • *****
  • 907
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
Re: Steuer
« Antwort #13 am: 24. Juni 2012, 09:45:20 »
Man darf natürlich nicht vergessen, dass ich Frankreich noch die Wohnsteuer bezahlt werden muss. Diese ist von der Wohnfläche abhängig.
100 m2 Haus == ca. 700 €/a
In welcher teueren Gegend wohnt ihr?? Die Wohnsteuer sollte man genausowenig verallgemeinern wie alles andere.
Wir zahlen z.B. 630 Eur/a fuer 2 Personen fuer ein Haus mit 1.000qm Grundstueck und 250qm Wohnflaeche.
Auf der anderen Seite zahlen wir in .fr NUR 120Euro/a fuer Fernsehen, das ist in .de ein mehrfaches, ebenso beim Muell (nur 25% von dem in unserem alten Wohnort in .de).
Dann darf man nicht vergessen, das Strom und Wasser (noch  :pfeif:) deutlich guenstiger sind, und, und, und.
Man muesste das mal ganz konkret an verschiedenen Musterfamilien durchrechnen, und zwar von A-Z
gruss Matthias

banjo

Re: Steuer
« Antwort #14 am: 24. Juni 2012, 10:55:36 »
Da wir alle keine Steuerberater sind, wissen wirs nicht. Deshalb sollte such der OP am Besten an einen solchen wenden.

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
KfZ-Steuer?

Begonnen von cc+as Steuern

1 Antworten
2523 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. April 2007, 19:02:44
von bluesbrother
3 Antworten
2612 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. September 2014, 16:42:15
von Floid
2 Antworten
1679 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. März 2015, 19:11:04
von Eliott
2 Antworten
960 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Juli 2017, 19:24:28
von Martin_Beinheim
0 Antworten
220 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. Mai 2018, 22:27:13
von TOVO1108