Probleme wegen 1% Regelung!!! Steuer!!!!

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zaren

  • *****
  • 857
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Probleme wegen 1% Regelung!!! Steuer!!!!
« am: 20. Juli 2012, 15:40:50 »
Hallo Zusammen,

wir haben den Schritt zu Steuerberater gewagt, nun haben wir die Papiere bekommen und festgestellt das das irgendwie falsch ausgerechnet ist. Wenn ich doch ein Firmenfahrzeug auf 1% Regelung habe, dann wird mir das auf mein Brutto draufgeschlagen und mit versteuert. Und von dem Nettoverdienst wieder abgezogen. Welcher Nettowert gilt jetzt? Der Nettowert nach dem KFZ Abzug oder der davor?

Danke

Gruß Zaren

Offline Ralph

  • *****
  • 1.822
    • Profil anzeigen
Re: Probleme wegen 1% Regelung!!! Steuer!!!!
« Antwort #1 am: 20. Juli 2012, 17:59:45 »
wenn Du Grenzgänger bist können Dir die 1 % nicht versteuert werden sondern zählt nur zur Sozialversicherung.
Dann mußt Du die 1% zu Deinem deutschen Nettolohn dazurechnen und in F versteuern.

Sprich Dein in F zu versteuerndes Einkommen ist

Deutsches Brutto - Sozialversicherung + Auto
« Letzte Änderung: 20. Juli 2012, 18:03:51 von Ralph »

Offline Zaren

  • *****
  • 857
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Re: Probleme wegen 1% Regelung!!! Steuer!!!!
« Antwort #2 am: 20. Juli 2012, 19:28:53 »
Ja das ist richtig!!!

Aber auf der Lohnabrechnung steht Nettoverdienst, dann wird der Betrag X, welcher mir erst im Brutto dazugerechnet worden ist wieder abgezogen und somit verringert sich ja dann auch der Auszahlungsbetrag. Der Steuerberater hat aber wohl den Betrag mit dem Auto genommen und nicht abzüglich!!!! Somit ist das Netto höher und auch die Steuer in F!!!

Offline Ralph

  • *****
  • 1.822
    • Profil anzeigen
Re: Probleme wegen 1% Regelung!!! Steuer!!!!
« Antwort #3 am: 20. Juli 2012, 21:06:08 »
na das ist doch richtig - Du mußt in Frankreich die 1 % mitversteuern....
Das was in Deiner Abrechnung als Nettoverdienst ausgewiesen ist, ist das was Du überwiesen bekommst.
Das hat mit dem Nettoverdienst den Du in F angeben mußt nichts zu tun.

Du nimmst Deinen Bruttolohn + 1% PKW abzgl. Sozialversicherung.....das ergibt Deinen Nettoverdienst den Du in F angeben mußt.

Ich bekomm das als Verdienstbescheinigung vom Arbeitgeber ausgeweisen - Bruttolohn (Verdienst + Auto), Sozialversicherung und Nettoverdienst.
So kannst Du dann das direkt in der Steuererklärung übernehmen.
« Letzte Änderung: 20. Juli 2012, 21:12:32 von Ralph »

Offline Zaren

  • *****
  • 857
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Re: Probleme wegen 1% Regelung!!! Steuer!!!!
« Antwort #4 am: 05. August 2012, 20:03:14 »
Hallo Nochmal :)

also nach langem hin und her werden wir Einspruch einlegen gegen die berechnete Steuer, da unser toller Steuerberater ein wenig falsch gerechnet hat. Das wäre mal das eine.

Jetzt habe ich noch eine Frage. Wenn der Lohn steigt, steigen dann auch die Prozente für die Abrechnung?

Für vorletztes Jahr hatten wir 7,83 % und nach der Berechnung des letzten Jahres (wie gesagt Lohn ist gestiegen) durch den Steuerberater sollen es 11 % sein?????!!!!


Danke schon mal

Gruß Zaren

banjo

Re: Probleme wegen 1% Regelung!!! Steuer!!!!
« Antwort #5 am: 05. August 2012, 21:14:56 »
Klar, wenn Du durch die Lohnerhöhung über die Grenze kommst, kann das passieren. In D übrigens auch.

Re: Probleme wegen 1% Regelung!!! Steuer!!!!
« Antwort #6 am: 06. August 2012, 17:29:17 »
Hi,

ich bin auch wieder neu hier. War schonmal vor ein paar Jahren angemeldet und habe erst vor kurzem ein Haus in Alsting gekauft. Ich finde das hier echt super organisiert und total hilfreich.

Ich weiß nicht, ob das was ich am WE auf einer Grillparty gehört habe stimmt, oder ob es der seit Jahren kursierende übliche Gossip hinsichtlich der Schlechterstellung von Grenzgängern ist, abrt da erzählte eine Französin, dass M. Hollande schon ab 01.01.2013 drastische Verschlecherungen für deutsche Grenzgänger in Form von deutlich erhöhten Steuern anstrebe und das Thema wohl auch schon genehmigt sei.

Ich mein ich hör solche Gerüchte seit Jahren und passiert ist noch nie was, aber die Dame klang sehr überzeugt von dem was sie da sagte.

Hat jemand etwas Vergleichbares gehört?

Grüße

Michael

Re: Probleme wegen 1% Regelung!!! Steuer!!!!
« Antwort #7 am: 06. August 2012, 20:47:54 »

Michi, du bist zu Recht misstrauisch. Was du berichtest, ist das bisher dümmste Geschwätz, das ich zu diesem Thema gehört habe.
Dazu muss man wissen, dass die aktuelle Regelung auf einer Vereinbarung zwischen Deutschland und Frankreich beruht, dem sogenannten Doppelbesteuerungsabkommen. Das kann weder von Sarkozy noch von Hollande einseitig geändert werden. Auch werden Grenzgänger von der französischen Steuer nicht bevorzugt behandelt, sondern absolut gleich nach den in F geltenden Steuerbestimmungen. Was sollte Hollande da legalerweise verschärfend gegen Grenzgänger unternehmen können?

Eine andere Frage ist, ob das bilaterale Abkommen bezüglich der Grenzgänger einvernehmlich modifiziert werden könnte. Und da kann man natürlich spekulieren.
Aktuell profitieren wohl der französische Fiskus und die deutschen Unternehmen von diesem Abkommen, weil es wesentlich mehr Grenzgänger von F nach D gibt, als umgekehrt.
Aber das kann sich auch ändern. Zudem, so wie man hört, leistet F auch Ausgleichszahlungen an D, um den deutschen 'Steuerausfall' zu kompensieren.
Für mich deutet vieles darauf hin, dass das über 50 Jahre alte Abkommen nach wie vor hält. Trotz aller Latrinenparolen, die ich auch schon seit über 15 Jahren kenne.

@Zaren
Die Zahlen 7,83 und 11 stellen bestimmt den durchschnittlichen Steuersatz dar ('taux moyen' oder wie es im 'Avis' heißt 'votre taux d'imposition est de … x %).
Wenn ja, steigt durch eine übliche Lohnerhöhung dieser Satz zwar minimal an, aber niemals von 7,83 auf 11 (es sei denn, es hätte über 50% mehr Lohn gegeben).
Also, so ein Anstieg kann nicht mit der Lohnerhöhung begründet werden.



Re: Probleme wegen 1% Regelung!!! Steuer!!!!
« Antwort #8 am: 07. August 2012, 10:41:20 »
Hallo Michi,
ich will ja nicht den Oberlehrer spielen,(auch wenn es sich gerade so anfühlt)
aber dein Beitrag gehört hier nicht hin.
Da ich selbst betroffener dieser 1% Regelung bin, habe ich den Thread verfolgt und finde in
deinem Beitrag keinem Hinweis zum Thema.

Hallo Zaren,
so wie es Ralph ausgeführt hat verhält es sich auch bei mir.

Gruß aus dem sonnigen Elsaß

Saarbrücker

Re: Probleme wegen 1% Regelung!!! Steuer!!!!
« Antwort #9 am: 07. August 2012, 11:32:45 »
Ok. Sorry. Wollte den Thread nicht fachfremd konterminieren ;)

Trotzdem Danke für die Info.

Grüße

Michael

Offline Zaren

  • *****
  • 857
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Re: Probleme wegen 1% Regelung!!! Steuer!!!!
« Antwort #10 am: 09. August 2012, 22:34:20 »
Hallo Michi,

dein Beitrag war zwar auch Interessant, doch solange die spekulieren interessiert mich das wenig ;) Wir wohnen schon ein paar Jahre hier und das Thema gibt es wohl schon so lange, da haben wir nicht noch nicht an Frankreich gedacht. Kann man aber in einem anderen Thread ausdiskutieren :)

Huhu Saarbrücker,

ich stehe im Moment in reger Verbindung mit dem Steuerberater wobei ich erst Ende übernächste Woche mehr weiß. Aber es sieht wohl so aus, als hätte er sich verrechnet, weil die 0,03 % Privatnutzung welche die Firma mitversteuert hat gehört nicht in die F-Steuer, denn dann möchte ich doch auch bitte die Kilometer auf die Arbeit versteuern und das sind mehr als die 10 % pauschale.

Hallo Pifolog,

Der Lohn ist sehr angestiegen, aber nicht über 50 %. Der Steuerberater meinte das die Erhöhung durch Hollande kommt. Aber gleich soviel, na ich weiß nicht. Außerdem will er die Kilometerabrechnung abschaffen. Da bin ich mal gespannt wie lange die diesmal streiken :)

Ich halte euch auf dem laufenden. Muss sowieso den Steuerbescheid abwarten um Einspruch einzulegen.

Lg Zaren

Re: Probleme wegen 1% Regelung!!! Steuer!!!!
« Antwort #11 am: 10. August 2012, 20:17:10 »
   Der Steuerberater meinte das die Erhöhung durch Hollande kommt.

Will der dich vereimern?
An Hollande kann es nicht liegen, weil der zu der fraglichen Zeit überhaupt nichts zu sagen hatte, sondern ausschließlich Sarkozy.


Offline Zaren

  • *****
  • 857
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Re: Probleme wegen 1% Regelung!!! Steuer!!!!
« Antwort #12 am: 13. August 2012, 21:40:07 »
 :doppeld: Wo du Recht hast.... hast du Recht....wir werden sehen wie es weitergeht!

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
2 Antworten
2355 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. September 2008, 19:58:13
von Erik
7 Antworten
5148 Aufrufe
Letzter Beitrag 20. Mai 2011, 20:48:28
von lilliputania
19 Antworten
7602 Aufrufe
Letzter Beitrag 18. Mai 2012, 17:17:24
von suesssef
6 Antworten
2853 Aufrufe
Letzter Beitrag 17. Juli 2012, 08:09:13
von riffkack
5 Antworten
3059 Aufrufe
Letzter Beitrag 02. September 2012, 22:24:02
von Zaren