Problem mit Feld 8TK im Formular 2042

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mathis

  • *****
  • 628
    • Profil anzeigen
    • http://de.wikipedia.org/wiki/Pays_de_Bitche
Problem mit Feld 8TK im Formular 2042
« am: 15. August 2017, 11:44:27 »
Hallo!

Hat sich etwas geändert bei der Bedeutung des Feldes 8TK im 2042 dieses Jahr? Folgender Hintergrund:

Ich habe Einkünfte in Deutschland und Frankreich. Die Einkünfte in D wurden schon dort versteuert. Die Einkünfte in F werden in F versteuert. Bisher habe ich es so gemacht: ich trage alle Einkünfte (also Gesamtsumme) in 1AJ ein. Dann den Anteil, der bereits in D versteuert ist, im Feld 8TK. Das mache ich schon seit Jahren so, war immer korrekt. Dieses Mal ist folgendes passiert. Bei der Berechnung wurden Feld 1AJ und 8TK addiert. Ohne, dass ich etwas davon gesehen hätte. Bei der Kontrolle vor dem Absenden (Internet-Déclaration), sowie der Bestätigung per PDF hat noch alles gepasst. Jetzt soll ich mehrere 1000 Euro Steuer nachzahlen, da die Einkünfte durch das Addieren von 1AJ und 8TK fälschlicherweise viel zu hoch sind.

Ist das neu? Gehören die deutschen Einkünfte nicht mehr ins Feld 8TK? Oder muss die Summe unter 1AJ abzüglich der D-Einkünfte sein?

Jemand eine Idee, oder hatte die gleiche Situation?

Gruß Mathis


Offline Tina.!

  • ****
  • 300
    • Profil anzeigen
Re: Problem mit Feld 8TK im Formular 2042
« Antwort #1 am: 16. August 2017, 14:01:28 »
Hallo Mathis,

also was ich sagen kann, dass sich bei den Feldern etwas geändert hat.
Was genau ich dir allerdings auch nicht sagen. Ich war dieses Jahr das erste mal  bei denen
http://www.frontaliers-moselle.com/

aufgrund dessen, dass ich das erste mal die Steuererklärung als Hauseigentümerin machen musste und nichts falsch machen wollte und er sagte mir, dass ich mein zu versteuerndes Einkommen in einer anderen Spalte eintragen muss als die Jahre davor.

Also du könntest dort mal nachfragen. Sie können die bestimmt weiterhelfen und für 26 € Jahresbeitrag kann man nichts sagen denn sie helfen bei allen Rechtsfragen...

Viele Grüße
Christina

Offline Mathis

  • *****
  • 628
    • Profil anzeigen
    • http://de.wikipedia.org/wiki/Pays_de_Bitche
Re: Problem mit Feld 8TK im Formular 2042
« Antwort #2 am: 20. August 2017, 11:30:31 »
Hallo,

also, ich habe mir das auf dem Centre des Impôts erklären lassen. Das Feld 1AJ ist nur noch für Einkünfte aus Frankreich von einem französischen Arbeitgeber, bzw. französischen Aktivitäten. Grenzgänger lassen das leer. Für diese sind die Felder 1AF und 1AG wichtig. In 1AF kommen die Einkünfte, die bereits in Deutschland versteuert sind (z.B. Beamte, öffent. Dienst). Diese werden dann nochmals im Feld 8TK eingetragen (+ Extra Formular 2047). Die Einkünfte, die in Frankreich besteuert werden, aber aus Deutschland stammen, werden in 1AG eingetragen.

Grund für das alles: der Staat möchte wissen, welche Einkünfte in Ausland erzielt werden, um die Berechnungen für die Quellenbesteuerung durchführen zu können. Der Umstieg auf das andere Verfahren wurde aber erst mal verschoben.

Also wäre bei mir richtig: 1AJ leer lassen, 1AF und 1AG, sowie 8TK beachten.

Gruß Mathis


 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
1717 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. Oktober 2008, 13:45:43
von Sareefa
8 Antworten
3696 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Dezember 2014, 23:40:52
von Ralph
2 Antworten
1013 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. Mai 2017, 09:22:40
von Frontalier
1 Antworten
502 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. Mai 2017, 15:23:47
von Frontalier
0 Antworten
221 Aufrufe
Letzter Beitrag 31. Mai 2018, 11:52:54
von Ulima