Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Nutzung eines Firmenwagens...  (Gelesen 3310 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Hugo

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Nutzung eines Firmenwagens...
« am: 27. Oktober 2007, 14:12:23 »
Hallo,
ich wohne seit Anfang des Jahres in Frankreich und arbeite in Deutschland.

Seit kurzem nutze ich nun einen Firmenwagen. Für diesen muss ich im Jahr einen Betrag x an die Firma zahlen.
Wenn ich nächstes Jahr meine Steuererklärung mache, kann ich dann dann folgende Rechnung machen:

zu versteuerndes Brutto in Frankreich = Brutto in D - Sozialabgaben D - Kosten für Firmenwagen (Betrag x) ???

Vielen Dank!

Offline Marco

  • Administrator
  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 1.170
    • Profil anzeigen
    • Blog
Re: Nutzung eines Firmenwagens...
« Antwort #1 am: 27. Oktober 2007, 18:11:50 »
Wenn ich nächstes Jahr meine Steuererklärung mache, kann ich dann dann folgende Rechnung machen:

zu versteuerndes Brutto in Frankreich = Brutto in D - Sozialabgaben D - Kosten für Firmenwagen (Betrag x) ???

glaube ich nicht. so ein firmenwagen ist ja keine sozialleistung, sondern im gegenteil, eigentlich ein zuschlag auf den lohn (prozentuale regelung in deutschland).

vielleicht weiss jemand anderer mehr, aber abziehen darfst du die kosten ziemlich sicher nicht.

grüße,
marco

Offline Dieter12

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 477
    • Profil anzeigen
Re: Nutzung eines Firmenwagens...
« Antwort #2 am: 27. Oktober 2007, 19:56:20 »
Hi Hugo,

Die Kosten für dein eigenes Auto kannst du ja auch nicht absetzen (außer der Kilometerpauschal), warum sollte man entstandene Kosten für einen von der Firma überlassenen Wagen absetzen können. Der Fiskus wird vielleicht eher fragen, ob du deiner Firma genug für den Wagen bezahlst. Ansonsten müsstest du noch Naturalienvorteile zusätzlich versteuern.

Gruss, Dieter