Neues von der frz. "Steuerfront" - "Front finanziell" ;-)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Saarbrücker-Zeitung vom heutigen Tag, 03. Juni 2013

Paris will Steuer-Erleichterungen für Familien deutlich kürzen
Paris.

Um das Defizit in der Familienkasse zu verringern will die französische Regierung die Steuer-Erleichterungen pro Kind senken. Der Höchstbetrag der steuerlichen Abzugsfähigkeit pro Kind soll ab 2014 von derzeit 2000 auf 1500 Euro verringert werden, wie die sozialistische Regierung gestern mitteilte. Die Maßnahme soll eine Milliarde Euro im nächsten Jahr bringen und betrifft laut Regierung zwölf Prozent der Haushalte mit Kindern, die durchschnittlich mit etwa 64 Euro mehr Steuern pro Monat rechnen müssten. Gleichzeitig sollen in den kommenden fünf Jahren 275 000 neue Betreuungsplätze für Kinder unter drei Jahren geschaffen werden. Insgesamt will die Regierung 1,1 Milliarden Euro ab 2014 im Familienbereich einsparen, 2016 sollen die Einsparungen etwa 1,7 Milliarden Euro erreichen.

Keine guten Nachrichten für unsere Familien mit Kindern, trotzdem liebe Grüße an alle Gabrielle

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
5 Antworten
3617 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. Januar 2017, 20:11:59
von atd
9 Antworten
4613 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Januar 2009, 21:51:35
von _Markus_
1 Antworten
1928 Aufrufe
Letzter Beitrag 19. September 2008, 15:22:15
von Eli
33 Antworten
15974 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. Januar 2012, 13:41:52
von banjo
6 Antworten
3393 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. Oktober 2012, 08:26:17
von banjo