NACHFORDERUNGEN des Finanzamtes für Kapitaleinkünfte in D aus 2005

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo Kollegen,

aufgrund des 2003 beschlossenen und 2005 erstmalig umgesetzten Zinsmeldeabkommens, haben die deutschen Depotstellen Daten über Einkünfte aus Kapitalvermögen (z.B. Depot bei einer Haus-, Fonds- oder Direktbank) über das deutsche Steueramt pauschal an die franz. Steuerbehörde  :police: gemeldet. In den Finanzbehörden in F ist man seit ca. 3-4 Monaten dabei, diese Daten auszuwerten. Eine Menge Leute bekommen nun MASSIVE Nachzahlungsaufforderungen.
In meinem Fall wurden 70% meines Depotendwertes in 2005 als nicht gemeldete Zinseinkünfte nachgefordert  ??? . Zusätzlich auch noch ein Strafzins für diesen Betrag, weil er nicht in 2005 deklariert wurde.  :-[
Der "Ton" und die Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit den Sachbearbeitern ist schwerst unterkühlt bis exterm unkooperativ.  >:D

Wer da auch betroffen ist, soll sich melden. Ich habe da eine Lösung für das Dilemma. Tatsächlich kann das frz. Finanzamt nichts dafür! Die werten nur Daten aus, die sie aus D geliefert bekommen haben. Aber die Datenlieferung ist halt falsch...

LG gtvjunior

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
Steuer 2005

Begonnen von thpan Steuern

8 Antworten
4495 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. September 2006, 10:33:46
von Guest
0 Antworten
2280 Aufrufe
Letzter Beitrag 27. April 2006, 09:36:36
von Marco
8 Antworten
5374 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. August 2011, 20:24:10
von Matthias#28