Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Formular 2047 - Grenzgänger  (Gelesen 1730 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tina.!

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 365
    • Profil anzeigen
Formular 2047 - Grenzgänger
« am: 16. April 2021, 10:20:26 »
Guten Morgen zusammen.

Seit einigen Jahren wohne ich in F und musste nie das Formular 2047 abgeben. Auch bei der Onlineerklärung, die ich auch schon lange mache, kam dieser Anhang nie. Dieses Jahr das erste Mal. Soweit so gut. Es sind ja eigentlich dieselben Angaben, wie in der Hauptdeklaration.

Das einzige was mich wundert ist die Frage: Wieviele Telearbeitstage man gemacht hat aufgrund der aktuellen Lage.

Vous avez télé-travaillé à domicile du fait de la crise sanitaire et vous souhaitez :
être imposé en France
être imposé à l'étranger
 
Hier muss ich aber etwas auswählen. Wie ist das denn, wenn man trotzdem im Büro war und beispielsweise keine Telearbeitstage gemacht hat???
Zählt aktuell die 45  Tage Regelung noch, oder gibt es da Ausnahmen aufgrund der speziellen Pandemielage?

Ich möchte ja in Frankreich besteuert werden (être imposé en France). Klicke ich dann einfach das an und gebe sonst nichts weiter an?

Viele Grüße und vielen Dank im Voraus!

Tina

Offline Tina.!

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 365
    • Profil anzeigen
Re: Formular 2047 - Grenzgänger
« Antwort #1 am: 21. April 2021, 10:45:48 »
Hallöchen, hat denn einer eine kleine Hilfestellung zu meiner Anfrage? Ich würde mich sehr freuen!!! :-)

Vielen Dank und liebe Grüße

Tina

Offline Nase

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 240
    • Profil anzeigen
Re: Formular 2047 - Grenzgänger
« Antwort #2 am: 21. April 2021, 11:32:34 »
Die 45-Tage Rege gilt dann wenn Du Deine Arbeit an mehr als 45 Tagen außerhalb der Grenzregion erledigst. Wenn Du also in 57/67/68 wohnst dann zählen Homeoffice-Tage nicht, weil du in der Grenzgänger-Region arbeitest.
Spanndender ist die Sozialversicherung, die eigentlich ab (20 oder 25% der Arbeitszeit, nagelt mch nicht fest) in "F" gezahlt werden muss, wenn mehr als der angegebene Prozentsatz mit Arbeit in "F" überschritten wird. Da habe ich aber irgendwo gelesen, dass diese Regelung wg. Corona zumindest bis 30.6. ausgesetzt ist.

Zum Nachlesen für Steuer:

https://www.frontaliers-grandest.eu/de/salaries/france-allemagne/fiscalite-1/fiscalite-1

Gruß

Offline stefan85

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 43
    • Profil anzeigen
Re: Formular 2047 - Grenzgänger
« Antwort #3 am: 24. April 2021, 20:53:20 »
Interessanterweise wird bei mir auch nach der Homeoffice arbeit gefragt allerdings wird da nicht nach Tagen sondern nach Euros gefragt. Nun ist da mir nicht klar, ob man das grob per Dreisatz berechnen darf ODER ob es dafür nicht eine Bescheinigung des Arbeitgebers geben muss. Französische Arbeitnehmer haben wohl ne Bescheinigung über den genauen Betrag bekommen. Weis jemand von euch was genaues?