ETFs in deutschem Depot in Frankreich wie versteuern?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo alle zusammen,

ich kaufe für's Alter ETFs (börsengehandelte Investment- bzw. Indexfonds), welche in einem Depot bei einer deutschen Direktbank gelagert werden. Die Anteile halte ich langfristig, d. h. es finden zur Zeit nur Käufe statt, keine Veräußerungen und damit keine Gewinne aus Verkäufen. Allerdings Dividendenzahlungen u. ä.

Die Angabe dazu in meiner Steuererklärung und damit die korrekte Versteuerung in Frankreich ist mir alles andere als klar. Das ist auch wichtig, dass ich nicht zwei Mal Steuern zahlen muss.

Konkret habe ich drei Fonds, die Erträge wie folgt behandeln:

1) Thesaurierend in Frankreich, Euro (Amundi)
2) Thesaurierend in Irland, USD (iShares)
3) Halbjährlich ausschüttend in Irland, Euro (iShares)

Von meiner deutschen Bank erhalte ich eine Erträgnisaufstellung, die folgendes ausweist:

- Barausschüttung für einen der ETFs in Irland
- Zinsen aus Einlagen (Tagesgeld)
- Gehaltener Zwischengewinn unter allgemeinen Verlusten für einen der ETFs in Irland
- Thesaurierender Zins ausländischer Fonds für einen der ETFs in Irland sowie den in Frankreich
- Anrechenbare, nicht verrechnete ausländische Quellensteuer aus ausschüttungsgleichen Erträgen ausländischer Fonds für einen der ETFs in Irland

Soweit ich das sehe, brauche ich dafür auch Formular 2074 - dann hört es aber leider auch schon auf...

Kann mir da jemand weiterhelfen? Bzw. kennt jemand jemanden, der mir da weiterhelfen kann? Gerne auch gegen Honorar.

Viele Grüße

Martin

Re: ETFs in deutschem Depot in Frankreich wie versteuern?
« Antwort #1 am: 15. Mai 2017, 09:22:43 »
Hier ein paar konkrete Fragen:

Thesaurierender ETF in Frankreich

Der Zins wird reinvestiert. Es werden keine Steuern abgeführt. Hier ist somit auch nichts in meiner Steuererklärung anzugeben, richtig? Gehe davon aus, dass die Versteuerung mit Verkauf der Anteile fällig wird.

Thesaurierender ETF in Irland

Der Zins wird reinvestiert. Allerdings werden Quellensteuern in Irland abgeführt. Wie oben gehe ich davon aus, dass ich den Zins nicht versteuern muss bzw. erst beim Verkauf. Kann ich die in Irland geleistete Steuer irgendwie anrechnen oder zurückfordern?

Ausschüttender ETF in Irland

Die ausgeschüttete Dividende muss ich bestimmt in Frankreich versteuern. Aber wie? Einfach in 3VG (plus-value après application éventuelle des abattements) eintragen? Was ist mit Haltefristen? Möchte ja nicht spekulieren, sondern langfristig (> 25 Jahre) anlegen.

Re: ETFs in deutschem Depot in Frankreich wie versteuern?
« Antwort #2 am: 21. Januar 2018, 09:18:54 »
Über dieses Thema versuche ich mich auch gerade schlau zu machen. Da Dein Post schon etwas älter ist, nehme ich an Du hast den Sachverhalt mittlerweile geklärt. Über die entspr. Infos würde ich mich freuen.

Thesaurierender ETF in Irland

Der Zins wird reinvestiert. Allerdings werden Quellensteuern in Irland abgeführt. Wie oben gehe ich davon aus, dass ich den Zins nicht versteuern muss bzw. erst beim Verkauf. Kann ich die in Irland geleistete Steuer irgendwie anrechnen oder zurückfordern?

Wie ich aus einem anderen Post erfahren habe, kannst Du die in Irland abgeführte Quellensteuer in Frankreich anrechnen lassen. Wo genau im Formular die Angabe erfolgen muss, kann ich noch nicht sagen.

http://www.grenzgaenger-forum.de/forum/steuern/steuererklarung-2010/msg13752/#msg13752

Re: ETFs in deutschem Depot in Frankreich wie versteuern?
« Antwort #3 am: 22. Januar 2018, 09:43:33 »
Auch ich würde mich dafür interessieren wie nun die richtige Vorgehensweise in diesem Thema ist.
Habe auch zahlreiche ETFS im Depot.

lg

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
1933 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. März 2008, 08:47:38
von onjaanja
3 Antworten
4059 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Juni 2010, 18:55:45
von Eliott
8 Antworten
4274 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. November 2014, 11:25:09
von samsonjaguar
0 Antworten
918 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. April 2016, 19:29:06
von skyline06
4 Antworten
457 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. Mai 2018, 17:44:21
von pifolog