Allgemeine Fragen zur Steuererklärung

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Allgemeine Fragen zur Steuererklärung
« am: 15. April 2014, 21:54:50 »
Hallo ich bin im letzten Jahr nach Frankreich gezogen und muss nun meine Steuererklärung für das Jahr 2013 machen.

Ich habe leider gar keine Ahnung wie das abläuft. Wie mache ich die Steuererklärung in Frankreich? Bekomme ich vom Französischen Finanzamt eine Mitteilung wie ich die Steuern zu entrichten habe? Ich habe gehört, dass man die Steuer auch online machen kann aber da habe ich nur Seiten auf Französisch gefunden. Gibt es diese auch in Deutsch?

Vielen Dank für eure Hilfe!!!

Re: Allgemeine Fragen zur Steuererklärung
« Antwort #1 am: 16. April 2014, 01:22:25 »

Üblicherweise bekommst du keine Mitteilung. Die erste Erklärung geht online nicht und eine Anleitung in deutscher Sprache ist bis jetzt hier unbekannt.
Du brauchst also Unterstützung.
Freunde, Bekannte, Arbeitskollegen, Nachbarn scheiden aus?

Das französische Finanzamt hilft immer bei der Erklärung. Klingt für deutsche Ohren komisch, ist aber so. Allerdings sollte man schon französisch können (oder hoffen, dass ein deutschsprachiger Angestellter sich erbarmt, was nicht selbstverständlich ist).

Wenn nicht, kenne ich für Lothringen eine Adresse:
http://frontaliers-moselle.com/
Das ist ein französischer Grenzgänger-Verein, der auch deutsch spricht.
Für einen Jahresbeitrag von 28€ kann man dort Mitglied werden und die sorgen sich dann auch um deine Steuererklärung.
Telefon: 03 87 95 53 41, e-mail: frontaliers-moselle@wanadoo.fr oder auch Sprechstunden vor Ort. (dazu auf deren Seite oben bei 'Permanences' auf 'Les  secteurs' klicken).
Fürs Elsass kenne ich http://www.infobest.eu  als eine gute Adresse zur Hilfe. Allerdings machen die selbst wohl nicht deine Steuerklärung.

Wenn du eine 08/15 Erklärung zu machen hast (nur Lohn/Gehalt aus D plus evtl. ein paar Zinsen aus Geldanlagen in D) müsste eine Hilfe hier im Forum auch machbar sein.



Offline Matthias#28

  • *****
  • 814
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
    • Motorradstammtisch Karlsruhe
Re: Allgemeine Fragen zur Steuererklärung
« Antwort #2 am: 17. April 2014, 07:52:07 »
Da man unbedingt ein franz. Konto haben sollte, hat man auch einen Bankberater. Der macht einem auch die Steuererklaerung.
Die Steuererklaerung ist fuer mich auch einer der wichtigen Punkte warum wir im Elsass wohnen, denn wenn ich an Deutschland denke :rolleyes:
Obwohl die es in deutscher Sprache gab, habe ich es nie wirklich und voll verstanden. Rausgekommen sind meist Buchformate, meine letzte deutsche Erklaerung war ueber 4 cm dick incl ein dutzent Formulare, gefuehlte 1000 Belege, ein gutes halbes Jahr rum gemacht, 3-4 Besuche beim Steuerberater, viel Geld dort gelassen, und trotzdem oft was nachbezahlen muessen.
Frankreich macht richtig "Spass" dagegen. 2 Doppelbogen DIN A4, im einen 5 Zahlen und im anderen 3 Zahlen eintragen, zweimal unterschreiben und gut is (so sieht meine aus). Kein Beleg Theater, einfach schoen. Und das Beste kommt zum Schluss: Die Lohn-/Einkommenssteuer ist deutlich geringer wie in .de. :laugh:
Der grosse "Nachteil" man hat wenig Zeit (ist natuerlich relativ) .
Gestern sind bei mir die Formulare gekommen, und das absolut letzte ultimative Abgabedatum ist der 27. Mai!!!!!  :police:
Niemals nicht versuchen, nicht mal dran zu denken, diesen Termin zu ueberziehen. :xc:
So wie Pifolog schon sagte, fuer den Rest hilft dir das Forum oder guggst du Wiki oder alte Betraege oder das Finanzamt selbst oder die Bank. Steuerberater fuer Nichtselbststaendige wie in Deutschland gibt es im Prinzip nicht.
Viel Erfolg. Es haben schon tausende geschaft, das schaffst du auch.
gruss Matthias

Offline Traene

  • ***
  • 135
    • Profil anzeigen
Re: Allgemeine Fragen zur Steuererklärung
« Antwort #3 am: 17. April 2014, 10:23:50 »
Eigentlich sind es doch nur zwei Zahlen - falls man nicht gerade versucht, eine energiesparende Heizung abzsetzen o.ä.

- Einmal die Summe der Nettogehälter.
- Dann die Anzahl der gefahrenen Kilometer mal die Arbeitstage mal den Chevaux-Pauschalsatz (abzulesen im zugehörigen Beiheft) plus Anzahl Arbeitstage mal Mittagessenpauschale. Diese Rechnung ist gesondert beizulegen.
- Falls obige Summe kleiner ist als der Pauschalbetrag (4000? 5000?) dann das Feld freilassen.

So sahen meine ersten beiden Erklärungen aus. Später kamen dann noch Spenden und Fortbildung hinzu, aber das macht dann auch nicht sooo viel aus.
Draußen nur Kännchen

Offline Eric

  • *****
  • 708
    • Profil anzeigen
Re: Allgemeine Fragen zur Steuererklärung
« Antwort #4 am: 17. April 2014, 10:59:25 »
Musste noch nie  eine  Rechnung beilegen und seitdem  ich  die  Erklärung online mache, wäre  das  auch  schwierig .

Offline Matthias#28

  • *****
  • 814
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
    • Motorradstammtisch Karlsruhe
Re: Allgemeine Fragen zur Steuererklärung
« Antwort #5 am: 17. April 2014, 12:27:25 »
Eigentlich sind es doch nur zwei Zahlen
Nun
1. "Netto"-Gehalt der Frau
2. "Netto"-Gehalt von mir
3. Zinsen der franz.Bank (im ersten Jahr eintragen, in den folgenden Jahren schon eingedruckt)
4. Spenden
5. Energiesparinvest die laut Beiheft anerkannt werden)

Gut die Punkte 3-5 koennen entfallen, damit haste natuerlich recht, im Bestenfall sind es wirklich nur 2 Werte. :zwinkern:

Klar bei Online kann man nix beilegen, aber die Papiere mit dem Rechenweg, und andere Belege, sollte man 5(?? Halbwissen ??) Jahre aufheben
gruss Matthias

Fragen zur Steuererklärung Centre d' impots Wissembourg
« Antwort #6 am: 06. Mai 2014, 20:03:59 »
Hallo Zusammen,

ich bin im November letztes Jahr nach Seltz gezogen.
Den ersten Steuer freien Lohn habe ich für Dez 13 erhalten. Meine Frage wäre jetzt ob auch für einen Monat eine Steuererklärung gemacht wird oder dies dann erst im Folge Jahr fällig ist?

Die Formulare 2042 blau und 2047 rosa habe ich mir schon mal ausgedruckt. Wären das die Richtigen?

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar. Bin leider noch zugegeben ziemlich hilflos was das Thema Steuer angeht.

Vielen lieben Dank schon mal für Euer Feedback

Grüße
Natalie

Offline Eliott

  • *****
  • 714
    • Profil anzeigen
Re: Allgemeine Fragen zur Steuererklärung
« Antwort #7 am: 06. Mai 2014, 20:56:49 »
Ich würd sage ja.
Aber frag doch in Wissembourg einfach nach, die sind sehr nett dort.

Offline kauh

Re: Allgemeine Fragen zur Steuererklärung
« Antwort #8 am: 08. Mai 2014, 12:39:42 »
Hallo Matthias,
in welches Feld im blauen Erklärungsbogen muss ich die Spenden eintragen???  :anixwissen:

Weiß jemand welches Formular ich brauche oder wo ich den Rechnungsbetrag angeben muss, wenn die Heizkörper ausgetauscht?

Grüße Katharina

Offline Matthias#28

  • *****
  • 814
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
    • Motorradstammtisch Karlsruhe
Re: Allgemeine Fragen zur Steuererklärung
« Antwort #9 am: 08. Mai 2014, 17:44:13 »
Spenden trage ich immer in 7UF ein.
Aber Achtung, die Vereinigung muss in Frankreich bekannt sein. Bei einen in Deutschland als gemeinnuetzig anerkannten Verein,
ggf. nur lokal taetig, wirst du ggf. keine Anerkennung bekommen. Ich habe damals nachgewiesen, dass mein Spendenempfaenger
auch in FR taetig ist. Dann ging es.

Heizkoerper austauschen?? Also ich glaube nicht dass man da eine Chance hat.
Es gibt wohl eine Moeglichkeit Energiesparmassnahmen abzusetzen, allerdings sind hier die Aenderungen schneller wie ich
uebersetzen kann, und ausserdem wurden sie in den letzten Jahren stets gekuerzt.
Aber ggf. hat hier im Forum mehr Ahnung.   
gruss Matthias

Re: Allgemeine Fragen zur Steuererklärung
« Antwort #10 am: 09. Mai 2014, 10:12:36 »
Hallo,

ich dachte, dass die Software vom Finanzamt eine Sprachsteuereung hat...für alle die kein Französisch sprechen...

Offline Eric

  • *****
  • 708
    • Profil anzeigen
Re: Allgemeine Fragen zur Steuererklärung
« Antwort #11 am: 09. Mai 2014, 17:13:19 »
Hallo,

ich dachte, dass die Software vom Finanzamt eine Sprachsteuereung hat...für alle die kein Französisch sprechen...

netter Scherz

Weiß jemand welches Formular ich brauche oder wo ich den Rechnungsbetrag angeben muss, wenn die Heizkörper ausgetauscht?


für den Austausch von Heizkörpern gibt es keinen Credit d'impots . Den gibt es bei energetischen Maßnahmen sowieso nur , wenn die Arbeiten von einem Handwerker ausgeführt wurden und dieser auch das Material geliefert hat .

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
3 Antworten
1599 Aufrufe
Letzter Beitrag 03. August 2009, 07:53:37
von meNAce_d
1 Antworten
2284 Aufrufe
Letzter Beitrag 06. August 2011, 12:50:23
von Eric
2 Antworten
1609 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. August 2011, 11:08:28
von Eliott
6 Antworten
3089 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. Juni 2012, 16:45:39
von Dori
4 Antworten
2447 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. Januar 2013, 20:01:19
von banjo