Aktiengewinne in Frankreich versteuern

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Aktiengewinne in Frankreich versteuern
« am: 09. Mai 2018, 09:04:35 »
Hallo Leute,

ich muss dieses Jahr meine Gewinne aus Aktienverkäufen in Frankreich versteuern. Ich wollte mal fragen ob da jemand Erfahrung hat da ich da im Gegensatz zur Lohnsteuer nicht ganz durchblicke. Ich kenne nicht mal den genauen Quellensteuersatz in Frankreich auf Aktiengewinne aus Verkäufen. Laut Deutsche Bank 15%?! Kann mir nicht vorstellen, dass es so wenig ist. In Deutschland sind es immerhin 25%+Solidaritätszuschlag.
Ich wäre sejr dankbar wenn jemand ein paar Infos hätte!

Beste Grüße
F. Neudorfer

Re: Aktiengewinne in Frankreich versteuern
« Antwort #1 am: 09. Mai 2018, 10:50:36 »
Gute Frage,

ich muss meine Erträge aus dem Depot ebenfalls versteuern.
Bisher waren es glaube ich 17 %.
Ich las jedoch gestern in einem sehr interessanten Research einer großen Landesbank, dass Macron im Januar 2018 beschlossen hat generell auf alle Kapitaleinkünfte 35% zu erheben.

LG

Re: Aktiengewinne in Frankreich versteuern
« Antwort #2 am: 09. Mai 2018, 12:27:41 »
Aktienverkauf aus deutschem Depot vor dem 1.1.2018 ?
Wenn ja, dann berechnen sich die Steuern zum individuellen Satz.
Je nach Haltedauer wird ein Abschlag gewährt.
Bei weniger als 2 Jahre 0%,
2 bis unter 8 Jahre 50%,
über 8 Jahre 65%.
Dazu kommen 15,5% Sozialabgaben immer auf den gesamten Gewinn, realisiert 2017.

Ab 2018 geht alternativ pauschal 30% (Steuern 12.8, Sozialabgaben dann 17,2) Keinerlei Abschlag.

Offline fred

Re: Aktiengewinne in Frankreich versteuern
« Antwort #3 am: 09. Mai 2018, 17:09:02 »
Hallo,

da es gerade dazwischen passt:
Darf man bei der Steuererklärung die Ordergebühren absetzen?

Beispiel:
Aktie gekauft für 100€, verkauft für 200€. Ordergebühren jeweils 4€ für Kauf und Verkauf. Gewinn von 100€ minus Kosten von 8€ ergibt einen Profit von 92€. Gebe ich nun den Gewinn oder den Profit an?

Und wie sieht es bei Verlust aus?
Beispiel:  Aktie gekauft für 200€, verkauft für 100€. Ordergebühren jeweils 4€ für Kauf und Verkauf. Verlust von 100€ plus Kosten von 8€ ergibt einen Profit von -108€.

Gruß, Fred

Re: Aktiengewinne in Frankreich versteuern
« Antwort #4 am: 09. Mai 2018, 17:44:21 »
Na klar.
Ordergebühren dürfen berücksichtigt werden.
Beim Kauf erhöhen sie den Anschaffungspreis, beim Verkauf mindern sie den Erlös.

Re: Aktiengewinne in Frankreich versteuern
« Antwort #5 am: 27. November 2018, 19:50:57 »
Hallo Leute,

wollte mal nach dem aktuellen Stand nachfragen.

Kann mir jemand bestätigen, dass der Steuersatz ab 2018 für Gewinne aus Aktiengeschäfte oder beispielsweise Hebelprodukte mit 30 % versteuert werden? Es wurde zuvor von pifolog erwährt, dass die Steuersatz bei 30 % liegt. Dann wurde im Verlauf ein weiterer Steuersatz von 35 % genannt

Im Grunde genommen wäre ich sehr Dankbar, wenn mir ein Fachmann von euch definitiv den richtigen Prozentsatz nennen kann.

Gruß
Micha

Offline g2122

  • ****
  • 365
    • Profil anzeigen
Re: Aktiengewinne in Frankreich versteuern
« Antwort #6 am: 28. November 2018, 06:08:33 »
muss man dann die gewinne nur in F versteuern oder auch im herkunftsland z. B. LUX/CH/D? und wie ist das mit amerikanischen aktien ich habe mal gehört dass man gerade dort dann doppelt besteuert wird kennt sich jemand damit aus?

Re: Aktiengewinne in Frankreich versteuern
« Antwort #7 am: 28. November 2018, 15:45:42 »
Hallo Micha,
in meinem Post vom 9. Mai ging es nicht um die Versteuerung von Kapitalerträgen (Dividenden)
sondern von Gewinnen aus Aktienverkäufen, frz. plus-values.
Die dort genannten Sätze sind bis heute gültig.
Was ist dir da nicht Fachmann genug ?

Offline spirou

  • ***
  • 242
    • Profil anzeigen
Re: Aktiengewinne in Frankreich versteuern
« Antwort #8 am: 29. November 2018, 17:44:11 »
Hallo,

wie kann man sich eigentlich ohne Not das Leben so schwer machen und sich dermaßen den Kopf zerbrechen ob man doppelt oder zuwenig besteuert wird bei Aktienverkäufen oder Gewinnen?
Macht doch einfach euer Depot bei einer franz. Bank die führt die Steuer direkt ab und ihr braucht an nichts mehr zu denken.
Grüße

Re: Aktiengewinne in Frankreich versteuern
« Antwort #9 am: 29. November 2018, 21:09:58 »
Hey spirou,
nun propagierts du flott eine angeblich einfache Lösung.
Sein Wertpapierdepot als Grenzgänger in F und nicht in D zu unterhalten, predige ich seit gefühlt 10 Jahren hier im Forum.
Das ist nicht neu.
Doch was hilft dieser Rat Leuten, die bereits Aktien in einem deutschen Depot haben ??
Ein Wertpapierübertrag nach F geht nicht.  Oder weißt du das besser ?
Was sollen sie tun? Es geht nur über Verkauf und anschließender Auflösung des D-Depots.
Und da sind wir wieder ruck zuck  beim Thema Steuern auf Aktiengewinne aus D.

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
2 Antworten
6459 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. Februar 2011, 16:41:49
von egbert
8 Antworten
4972 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. November 2014, 11:25:09
von samsonjaguar
0 Antworten
1276 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. April 2016, 19:29:06
von skyline06
3 Antworten
1945 Aufrufe
Letzter Beitrag 22. Januar 2018, 09:43:33
von Frontalier
1 Antworten
315 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. Mai 2019, 10:02:23
von Nase