Adressänderung für Steuerbescheide?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mathis

  • *****
  • 628
    • Profil anzeigen
    • http://de.wikipedia.org/wiki/Pays_de_Bitche
Adressänderung für Steuerbescheide?
« am: 07. November 2007, 08:11:28 »
Hallo,

seit 2 Jahren versuche ich schon, das Finanzamt (Hôtel des Impôts) in Saargemünd dazu zu bewegen, die Steuerbescheide (taxe d’habitation, impôt foncier) an meine französische Adresse zu senden. Vergeblich. Ich war 4 mal dort, habe immer mit sehr netten Mitarbeitern dort gesprochen, die eifrig die Adressänderung notierten und mir zusagten das zu ändern. Trotzdem kommen die Bescheide immer noch an die alte deutsche Adresse, die auch noch völlig falsch geschrieben ist. Daher bekomme ich die Briefe mit teils mehrwöchiger Verzögerung.

Frage in die Runde: können oder wollen die meine neue Adresse nicht eingeben? Mir hat jemand mal erzählt, sie würden bei Ausländern die nach Frankreich gezogen sind die Adressen absichtlich nicht ändern, weil so durch die langen Verzögerungen und Rückläufer dann Mahngebühren anfallen würden. Das ist doch nicht wahr, oder?

Zudem bekomme ich Jahr für Jahr die Steuerunterlagen für den verstorbenen Vorbesitzer zugesendet. Dann die Mahnungen und zum Schluss die Drohbriefe des huissier de justice (Gerichtsvollziehers). Ich konnte das zwar immer wieder durch persönliches Erscheinen in Saargemünd klären, aber meine Bitte doch für einen Toten keine Steuererklärung mehr zu verlangen bleiben bisher ungehört.

Hat jemand einen Tipp, wie ich die Finanzbehörde dazu bewegen kann, die Änderungen wirklich durchzuführen?


Gruß Mathis

Offline Marco

  • *****
  • 1.157
    • Profil anzeigen
    • Blog
Re: Adressänderung für Steuerbescheide?
« Antwort #1 am: 07. November 2007, 11:51:44 »
Hi Mathis,

bei mir dauerte das auch schon mal über ein Jahr, aber ohne mein Eingreifen wurde es dann auch wirklich irgendwann korrigiert. 2 oder mehr Jahre ist allerdings wirklich zu lange.

Was du versuchen könntest:

- Adressänderung per Post durchführen, evtl kommt's dann in beleghafte Verfahren, die meistens sicherer aufgestellt sind als die mündliche Überlieferung.
- Auf deiner lokalen Poststelle bescheid geben, daß der Vorbesitzer verstorben ist und die Briefe dann eben zurückgehen sollten. Bzw sie zum postamt fahren und einen Vermerkt drauf machen, daß er verstorben ist.

Was anderes fällt mir dazu leider auch nicht ein.

Viele Grüße,
Marco

Offline Mathis

  • *****
  • 628
    • Profil anzeigen
    • http://de.wikipedia.org/wiki/Pays_de_Bitche
Re: Adressänderung für Steuerbescheide?
« Antwort #2 am: 07. November 2007, 13:43:14 »
Hallo Marco,

- Adressänderung per Post durchführen, evtl kommt's dann in beleghafte Verfahren, die meistens sicherer aufgestellt sind als die mündliche Überlieferung.

Ok, das könnte ich auch noch mal versuchen. Wobei mir von Nachbarn gesagt wurde, dass persönliches Erscheinen bei Behörden eine höhere Erfolgsquote hätte... Ist Dir bekannt, ob man solche Dinge (Adressänderungen) auch per Internet machen kann?

Zitat
- Auf deiner lokalen Poststelle bescheid geben, daß der Vorbesitzer verstorben ist und die Briefe dann eben zurückgehen sollten. Bzw sie zum postamt fahren und einen Vermerkt drauf machen, daß er verstorben ist.

Klar, habe ich schon getan, hat nix geholfen. Die letzten Bescheide gingen mit dem von mir angekreuzten Feld décédé (verstorben) zurück, aber irgendwie dringt das nicht durch. Als ich zuletzt persönlich auf dem hôtel des impôts war, haben sie spekuliert, dass vielleicht noch die Frau des Vorbesitzers leben würde, oder es daran läge, dass er Deutscher war, und deshalb die frz. Behörden nicht mitbekommen hätten, dass er nicht mehr lebt.

Ich habe inzwischen sogar ein notarielles Dokument vorgelegt, aus dem hervorgeht, dass sowohl der Vorbesitzer als auch seine Frau verstorben sind. Tja, wieder wurden Kopien gemacht und es wurde viel aufgeschrieben. Ich bin mal gespannt, ob ich im nächsten Jahr den 3. (oder ist es dann sogar der 4.?) Steuerbescheid für den Vorbesitzer bekomme. Langsam fühle ich mich wie in "Asterix erobert Rom" beim Versuch den Passierschein A38 zu bekommen...


Trotzdem danke für die Tipps Marco.

Gruß Mathis

Re: Adressänderung für Steuerbescheide?
« Antwort #3 am: 07. November 2007, 18:13:51 »
Hi Mathis,

Ich bin mir nicht sicher, aber ich denke auf der Steuer-Internetseite dürfte man mit seiner Steuernummer eine Adressenänderung eingeben können.
Gib' mal Rückmeldung, falls es möglich ist.

Gruss, Dieter

Re: Adressänderung für Steuerbescheide?
« Antwort #4 am: 07. November 2007, 19:56:17 »
Hi Mathis,

Habe eben mal selbst geschaut. Direkt auf dem Internetportal kann man es nicht machen, aber unter den Fragen/Antworten steht folgendes:

Je viens de déménager, quelles démarches dois-je effectuer auprès des services fiscaux?
Vous devez prévenir votre ancien centre des impôts, votre ancien centre des impôts fonciers si vous êtes propriétaire et votre ancienne trésorerie.
Vous avez la possibilité de signaler votre nouvelle adresse:
*par téléphone;
*ou par courrier;
*ou par e-mail.
Vous trouverez les coordonnées de votre centre des Impôts et de votre trésorerie sur votre dernier avis d'impôt sur les revenus et les coordonnées de votre centre des impôts fonciers sur votre dernier avis de taxe foncière.


Gruss, Dieter
« Letzte Änderung: 07. November 2007, 19:57:56 von Dieter12 »

Re: Adressänderung für Steuerbescheide?
« Antwort #5 am: 07. November 2007, 20:07:01 »
ich habe zwei oder drei jahre nachdem ich aus paris nach d zurueck war, an die DEUTSCHE ADRESSE F Steuerbescheide für die Wohnsteuer (der längst nicht mehr gemieteten wohnung in F und der redevance) erhalten. auf dem bescheid war eine e-mailadresse, da habe ich hingeschrieben, dass ich seit soundso nicht mehr in F und der wohnung lebe und keine steuer mehr zahlen werde. es gab dann noch zwei oder drei email wechsel und dann war ruhe.

Offline Mathis

  • *****
  • 628
    • Profil anzeigen
    • http://de.wikipedia.org/wiki/Pays_de_Bitche
Re: Adressänderung für Steuerbescheide?
« Antwort #6 am: 01. September 2008, 10:34:32 »
Hallo,

langsam tut sich was, seit 2005 versuche ich nun, die Steuerbescheide an meine französische Adresse senden zu lassen, und siehe da, der erste Bescheid (Grundsteuer) an die von mir gewünschte Adresse kam am Samstag. Mal sehen, ob auch die weiteren Bescheide richtig kommen, und ob sie die Drohbriefe an den 2004 verstorbenen Vorbesitzer inzwischen aufgegeben haben. Ich glaube, man braucht bei solchen Dingen extrem viel Geduld.

Gruß Mathis

Offline Marco

  • *****
  • 1.157
    • Profil anzeigen
    • Blog
Re: Adressänderung für Steuerbescheide?
« Antwort #7 am: 01. September 2008, 23:15:44 »
hi mathis,

das mit der geduld ist auch meine erfahrung ;-).

grüße,
marco

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
1 Antworten
2327 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. Juni 2007, 12:41:52
von Marco
3 Antworten
2319 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. Februar 2009, 08:46:17
von Sylvia*
2 Antworten
1931 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Januar 2012, 10:14:06
von Tina.!
14 Antworten
6491 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Juni 2012, 23:07:15
von chevymichel
11 Antworten
6190 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. März 2013, 21:43:29
von Alice