"TO DO" Liste beim Auswandern

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

"TO DO" Liste beim Auswandern
« am: 09. August 2016, 15:16:55 »
Hallo,

Ende August ziehe ich endlich nach F um und möchte gerne hier auflisten was ich vorhabe.

Bitte um Korrektur/Ergänzung wenn ich was falsch geschrieben oder vergessen habe.

Es wäre nicht schlecht so eine vollständige Liste in diesem Forum zu haben.

Danke euch!!


Also.. jetzt geht's los:

- Wohnung/Haus mieten oder kaufen (schon hinter mir)
- in D mich beim Einwohnermeldeamt abmelden und eintragen lassen "Kein Wohnsitz in D"
- Steuernummer in F beantragen
- in F mich beim Prefecture anmelden`für den "Certificat de Domicil"
- die Formularen vom D-Arbeitgeber in F und D bei den beiden Finanzämter vorliegen
- fragen beim Finanzamt in F ob ich eine Steuererklärung für 2016 in F machen soll oder nicht
- das gleiche beim Finanzamt in D nachfragen, ob ich für 2016 eine Steuererklärung abgeben soll
- französischer Bankkonto eröffnen - beim Credit Mutuel - und KFZ-, Haftpflicht- und Hausratversicherungen dort abschliessen
- deutscher Bankkonto beibehalten (zur Not)
- Strom/Wasser anmelden - muss nach Hagennau oder Strassbourg dafür mit dem Vermieter fahren (meinte er)
- Internet habe ich schon beim FREE bestellt und schnell schon bekommen (35€, mit Fernsehkanälle)
- einen Postfach in D jetzt beantragen - solange ich noch in D wohne - um Post von D problemlos zu bekommen
- Hausarzt in F suchen
- carte vitale in F beantragen (wo?) und die entsprechende Formulare zur TKK in D bringen
- Kindergarten/Creche in F suchen
- Autos ummelden - wie lange darf ich noch mit den D-Kennzeichen fahren?
- deutscher Führerschein umschreiben lassen

Fragen:

- Lohn-Steuer: wann werde ich zur Kasse gebeten? Monatlich oder Semestriel? 
- Anhand vom gesamt Verdienst, habe ich berrechnet dass ich 30% davon besteuert werde (siehe Anlage)- stimmt es?
- Da ich im August auswandere: werde ich dieses Jahr vom Steuervorteil NICHT profitieren? Manche sagen man soll vor Juni auswandern um in diesem Jahr davon noch profitieren zu können.
- Eintrag ins Wahlregister? muss sein?
- wann wird Wohnsteuer fällig?
 
 
« Letzte Änderung: 09. August 2016, 16:36:34 von Tandros »

Offline spirou

  • ***
  • 203
    • Profil anzeigen
Re: "TO DO" Liste beim Auswandern
« Antwort #1 am: 10. August 2016, 11:08:32 »
Hallo,
wie du das mit 30% vom Einkommen werden versteuert meinst, habe ich nicht kapiert.
Das was du angehängt hast ist der Steuersatz. Damit kannst du deine zu zahlende Steuer ausrechnen. Das geht aber mit einem Onlinerechner einfacher. Die Tabelle sagt einfach folgendes: zu versteuerndes Jahreseinkommen bis 9700€ ist steuerfrei, die Tranche zwischen 9701 und 26791 € wird mit 14% besteuert, die nächste Tranche zwischen 26792 und 71826 € mit 30% u.s.w.

Grüße

Re: "TO DO" Liste beim Auswandern
« Antwort #2 am: 12. August 2016, 23:24:22 »
Hi,

geniale Idee mit der Liste.
Auch bei meiner Familie steht im September der Umzug an.
Da wäre so eine Checkliste schon super.

Wichtig ist hier auch noch das Thema Versicherungen. Z.B. ist meine Rechtschutzversicherung unbrauchbar wenn ich aus D wegziehe. Daher muss ich mir nun eine neue suchen.

Kann man eig. irgendwo berechnen, wie teuer das Ummelden des Autos inkl. der Umweltsteuer ist?

Freue mich auf die Liste, denn ich habe leider aufgr. meines neuen Jobs noch keine Zeit gehabt mir selbst Gedanken zu machen!


lg


Offline Ralph

  • *****
  • 1.823
    • Profil anzeigen
Re: "TO DO" Liste beim Auswandern
« Antwort #4 am: 19. August 2016, 14:17:02 »
Siehste - da hast Du ja unsere "todo" Liste schon gefunden....
 :doppeld:

Offline spirou

  • ***
  • 203
    • Profil anzeigen
Re: "TO DO" Liste beim Auswandern
« Antwort #5 am: 19. August 2016, 15:04:01 »
Hallo,
was wollt ihr denn mit einer "to do" Liste anfangen? Was seit ihr eigentlich für Auswanderer?
Wollt Ihr eine Anleitung wie fürs Mensch ärgere dich nicht, oder daß euch jemand an der Hand nimmt und zu jedem und allem begleitet?
Mensch, ihr seid Auswanderer,da ist man auch ein bisschen Abenteurer, da muß man Sachen selbst entdecken mal auf die Schnauze fallen wieder aufstehen und gestärkt weitermachen und wenn man für jeden Scheiß jemand braucht der einem alles erklärt, dann kann man es auch bleiben lassen. In diesem Wiki gibt es praktisch für jede Frage eine Antwort, einfach mal suchen, eine Lebensanleitung ist allerdings nicht dabei. Mann, jeder lebt doch anders, was soll man denn da antworten? Einer lebt auf dem Campingplatz der braucht praktisch nichts, der nächste in einer Mietwohnung, der andere im eigenen Luxusschloß, einer arbeitet in f der andere inD und lebt in F, der nächste arbeitet gar nichts und braucht einen Rat der deutschen Privatinsolvenz zu entkommen oder ist Rentner oder Privatier. Einer lebt mit einer Haftpflichtversicherung der andere braucht für jeden Scheiß eine Versicherung. Einer hat Vermögen und will es vorm Finanzamt schützen, der nächste will Geld vom Staat.
Was vielleicht jeder braucht, ist Strom, Wasser, Müllabfuhr,evtl. Gas, eine n° secu, eine Haftpflicht, evtl. ein Auto und das braucht man doch in jedem Land in EU, ist hundertmal im Wiki erklärt und wirklich nicht schwer.
Sich einfach auf dem Rathaus vorstellen, da nennt man euch Adresse für Wasser und Müll oder sie melden euch direkt dort an und man kann auch viele andere Sachen erfahren.
Hop, ein Sprung ins kalte Wasser bei dieser Hitze hat noch keinem geschadet.

Grüße

Offline Eliott

  • *****
  • 717
    • Profil anzeigen
Re: "TO DO" Liste beim Auswandern
« Antwort #6 am: 20. August 2016, 05:31:25 »
Danke, endlich mal einer der Tacheles redet.

Re: "TO DO" Liste beim Auswandern
« Antwort #7 am: 06. September 2016, 15:58:32 »
Spirou,

ich gebe mir die Muhe definitiv nicht dir zu antworten... es ist sinnlos.
Du wirst sowieso nicht verstehen worum es hier geht.

Also ich werde meine Erfahrung weiter berichten - egal welche Kommentaren ich bekommen werde - da ich der Meinung bin, dass für die anderen hilfreich seien kann.   

Demnächst werde ich zur CPAM in Wisembourg gehen müssen (Case Primaire Assurance Maladie) um Formularen zu holen für die Beantragung der Carte Vitale. Ich werde eine provisorische Carte/Atestation bekommen, bis die endgültige fertig wird (das kann aber viel dauern...).

Bei der Mairie war ich schon und die Atestation Domicile schon bekommen. Müll habe ich dort angemeldet, für Strom aber musste ich nach Hagenau anrufen.

Bei der Prefecture in Wissembourg werde ich die No de inmatriculation beantragen - so eine art Steuernummer.

bei CAF in Hagenau muss ich die CAF-No. beantragen- für meine Tochter sie in Kindergarten anmelden zu können und nicht so viel monatlich zu bezahlen.

Bankkonto und Haftpflichtversicherung werde ich beim Groupama machen, da sehr günstig sind und gute Konditionen haben.

Werde weiter berichten...



« Letzte Änderung: 06. September 2016, 16:01:34 von Tandros »

Offline Roch

  • ***
  • 186
    • Profil anzeigen
    • Frankreich Onlineshop
Re: "TO DO" Liste beim Auswandern
« Antwort #8 am: 14. September 2016, 11:52:46 »
Danke :winkerwinker:

Re: "TO DO" Liste beim Auswandern
« Antwort #9 am: 15. September 2016, 13:52:36 »
Wollte gerade ein Bankkonto in F eröffnen und habe bei Groupama ein Termin ausgemacht und bin dort gegangen.
Überraschenderweise war das nicht möglich gewesen, da ich die französische Steuernummer noch nicht besitze (No. Fiscal). Komisch.. was hat eine mit der andere zu tun. Egal… ich war beim Finanzamt (Centre des Impots) und wollte eine Steuernummer beantragen: ging es leider nicht. Es wurde mir gesagt, ich soll bis April 2017 warten wenn die Formulare für die Steuererklärung 2016 rauskommen und erst dann werde ich eine Steuernummer automatisch bekommen – zusammen mit meine erste Steuererklärung. Hmm….
Habe gerade ein neuer Termin beim Credit Mutuel gemacht, mal sehen ob die auch eine Steuernummer von mir haben wollen. Bis jetzt wollen sie nur die Kontoauszüge der letzten Monaten vom deutschen Bankkonto von DE. Das finde ich auch ein bissle komisch... aber egal.
 
Noch was: wollte zum Sous-Prefecture in Wissembourg um die No.Fiscal und Titre du Sejour zu beantragen (so wurde mir von jemanden gesagt) und habe ich festgestellt dass die Prefecture nicht mehr dort gibt. Das Gebäude ist zwar da, steht auch PREFECTURE oben… es gibt aber keinen Hinweis dass sie nicht mehr funktionell ist. Na so was…
Nach Recherchen im Internet habe ich herausgefunden dass die Prefecture nach Hagenau umgezogen ist. Dann bin ich mal hingefahren und festgestellt dass sie nur die Auto-Anmeldung machen und nichts anderes. So bin ich dann zu dem Centre des Impots Wissembourg gelandet, um meine Einkommensteuer_grenzgaenger Formular 5011 abstempeln zu lassen (was ich vom Arbeitgeber bekommen habe).

Re: "TO DO" Liste beim Auswandern
« Antwort #10 am: 15. September 2016, 16:15:32 »
Du machst viel zu viele Dinge, die a) nicht nötig sind und b) nicht mehr existieren...

Wissembourg macht schon seit gefühlten ewigkeiten nichts mehr.
Haguenau macht auch noch andere Dinge außer Autos anmelden.

Steuernummer? Na das sind ja ganz neue Dinge..
Sozialversicherungsnummer bekommst du -nur mal so am Rande- bei der beantragen der carte vital.

klar wollen die die letzten drei Monate.. müssen ja auch schauen, ob du dauernd dein Konto überziehst oder nicht...

Und die Aufenthaltsgenehmigung (titre de séjour) wurde für Europäer bereits am 1.1.2008 aufgehoben...

Re: "TO DO" Liste beim Auswandern
« Antwort #11 am: 15. September 2016, 21:35:38 »
Bei unserer Kontoeröffnung bei der Credit Mutuel wurde verlangt:

- Ausweis (logisch)
- Wohnsitznachweis
- Franz. Steuernummer
- Gehaltsabrechnung der letzten 3 Monate

Offline Eric

  • *****
  • 708
    • Profil anzeigen
Re: "TO DO" Liste beim Auswandern
« Antwort #12 am: 16. September 2016, 09:20:47 »
Bei unserer Kontoeröffnung bei der Credit Mutuel wurde verlangt:

- Ausweis (logisch)
- Wohnsitznachweis
- Franz. Steuernummer
- Gehaltsabrechnung der letzten 3 Monate

ich sag das mal so. Wenn sie nicht wollen, gehe ich zu einer anderen Bank.

Offline Eliott

  • *****
  • 717
    • Profil anzeigen
Re: "TO DO" Liste beim Auswandern
« Antwort #13 am: 16. September 2016, 20:46:07 »
Da bin ich dann mal gespannt wie du in diesem Land mit dieser Einstellung leben willst.
Meine Erfahrungen:
Entweder du passt dich an und machst wie die Fr. das wollen oder du wirst irgendwann frustriert nach D heimkehren,
wie so viele.
Es ist halt nicht nur ein Ortswechsel.

wünsche dir viel Erfolg.

Re: "TO DO" Liste beim Auswandern
« Antwort #14 am: 20. September 2016, 08:46:01 »
@Dragonwamp: ja, du hast Recht - brauche den Titre de sejour nicht mehr, da abgeschafft wurde. Es ist nur dass mir gesagt wurde sowas zu beantragen und nicht wusste was es ist. Aber jetzt weiß ich Bescheid.

@Eliott: hast du mich angesprochen in deinem letzten Beitrag?

Wegen der Bank: bei Credit Mutuel wollten am Anfang auch eine Steuernummer.. dann haben nachgegeben und statdessen musste ich was unterschreiben dass ich Grenzgänger bin und Steuerpflichtig in Frankreich werde. In April 2017 aber soll ich angeblich mit der Steuernummer vom Finanzamt vorbeikommen und vorzeigen.   

Ich bin gerade am Kämpfen mit 2 Formularen aus der KK in DE die ich für CAF und für die Beantgragung der Card Vitale brauche: es dauert ewig bis die nach Frankreich per Post verschickt werden. Deswegen habe ich die KK gebeten mir zu meinem deutschen Postfach nochmal zuzuschicken... mal sehen ob es schneller wird.

Paralel dazu habe ich mich mit der französische Sprache auseinander gesetzt und lerne fleisig mit Hilfe vom Podcasts in meinem Auto jeden Tag beim Pendeln. Wer Interesse hat... hier den Link - www.francaisauthentique.com - es ist wirklich eine gute Methode! :doppeld:

Habe ich heute mitbekommen dass die französische Kennzeichen ein mal beim Zulassung/Import des Fahrzeugs vergeben werden und sind bis zum Verschrottung gültig - also "lebenslang". Das finde ich echt Klasse im Vergleich zu DE, wo viele Sachen nur zum Abzocken und als Geldmacherei gelten meiner Meinung nach.

Ich fühle mich sehr Wohl bis jetzt in F und habe irgendwie ein Gefühl von "Freiheit"... ich kann es nicht wirklich beschreiben, aber es ist halt so was ich empfinde. Und freue mich darauf... :lach:

PS: ich muss mich noch an den französischen Fahrstil anpassen und den deutschen vergessen. Hier wird immer sportlich gefahren  col

 

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
4 Antworten
3119 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. November 2007, 13:44:47
von Marco
5 Antworten
3749 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. Januar 2017, 20:11:59
von atd
9 Antworten
4691 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Januar 2009, 21:51:35
von _Markus_
1 Antworten
1975 Aufrufe
Letzter Beitrag 19. September 2008, 15:22:15
von Eli
0 Antworten
1597 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. Juni 2013, 14:29:31
von Gabrielle