Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Grenzgänger können Probleme jetzt übers Internet melden!  (Gelesen 1831 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Gabrielle

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 470
    • Profil anzeigen
Hallo, ihr Lieben,

diese Nachricht aus der Saarbrücker Zeitung vom heutigen 16. Juli 2013 möchte ich euch nicht vorenthalten!
Bisher konnte ich mir die Seite noch nicht anschauen, das hole ich heute Abend nach. Hier aber nun der Artikel SZ:

Das Großregion-Projekt „Task Force Grenzgänger“ hat eine neue Internetseite. Hier gibt es viele Informationen zum Arbeitsmarkt in der Großregion, in der es das größte Grenzgängeraufkommen innerhalb der EU gibt.
Saarbrücken. Die im saarländischen Wirtschaftsministerium angesiedelte „Task Force Grenzgänger“ (TFG) hat ihren Internetauftritt überarbeitet. Dort könnten jetzt sogenannte Grenzgänger Probleme melden, heißt es in einer Mitteilung des Ministeriums. Aufgabe der Task Force Grenzgänger sei es, juristische und administrative Lösungsvorschläge für Probleme von Grenzgängern und Unternehmen, zu erarbeiten.
In der Großregion SaarLorLux pendeln täglich 213 000 Beschäftigte über eine nationale Grenze. Damit habe die Großregion das größte Grenzgängeraufkommen innerhalb der Europäischen Union. Die Task Force Grenzgänger ist ein Projekt aller Teilregionen der Großregion, wozu neben dem Saarland, Rheinland-Pfalz, Lothringen und Luxemburg auch die belgische Region Wallonien sowie die deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens gehören. Während ihrer knapp zweijährigen Tätigkeit sei es der Task Force Grenzgänger bereits gelungen, einige Problemlösungen erfolgreich anzustoßen, heißt es in der Mitteilung des Ministeriums weiter. Zum Beispiel habe sie einen Lösungsvorschlag bezüglich der Rentenbesteuerung ehemaliger französischer Grenzgänger über den Gipfel der Großregion an die Bundesregierung in Berlin und das Finanzministerium in Paris übermittelt. Derzeit würde zwischen beiden Ländern eine Überarbeitung des deutsch-französischen Doppelbesteuerungsabkommens mit diesem Lösungsvorschlag der TFG verhandelt. In einem anderen Projekt der TGF ging es zum Beispiel um die Frage, ob und unter welchen Voraussetzungen eine grenzüberschreitende Berufsausbildung realisiert werden könne. red

www.tf-grenzgaenger.eu

Allen einen schönen Tag - Gabrielle

Offline ~Pero~

  • Globaler Moderator
  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 997
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger können Probleme jetzt übers Internet melden!
« Antwort #1 am: 16. Juli 2013, 10:10:06 »
Salut Gabrielle,

Danke für diesen Beitrag!  :doppeld:  :Hands:

A+
Pero