Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Corona, von F nach D  (Gelesen 2344 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline locosnight

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 101
  • Ich liebe es hier zu Leben
    • Profil anzeigen
Corona, von F nach D
« am: 09. April 2020, 19:41:20 »
hallo leute,
habe da mal ne frage. wir sind deutsche (2 erwachsene + 2 kinder ) corona frei sind wir auch und können aus diesem grund auch ohne problem nach deutschland einreisen.
die franzosen hier flippen jetzt ja total aus. man darf ja gar nix mehr. über ostern soll man jetzt auch nur noch alleine raus dürfen. nicht mal mehr die eine std spazieren mit der familie OHNE KONTAKT ZU ANDEREN NATÜRLICH soll erlaubt sein.
also man kann es aber auch übertreiben. in deutschland geht es ja auch.
meine frage ist? darf ich als familie nach deutschland fahren? die deutschen sagen nix, hab an der grenze gefragt. aber wie sieht es mit den franzosen aus? hab bei der gandermarie angerufen und der sagt es sei kein problem. nur hier ändert sich alles ständig und wer weis ober er recht hat. kennt ihr eine seite wo ich alles nachlesen kann?
wir halten uns die ganze zeit an alles. sind schon 4 wochen immer zu hause. wollen jetzt auch nicht uns in die deutschen städte stürzen. einfach mal in den weinbergen spazieren gehen. OHNE KONTAKT ZU ANDEREN, oder mal in den drive in fahren und burger für die kinder holen.
dürfen die franzosen uns verbieten in unser land zu fahren?
wir treffen uns jetzt auch an ostern mit niemanden, aber ein bisschen natur wollen wir schon.
hier gibt es doch bestimmt leute die die selben probleme haben, oder?

gruß alex

Offline Saarbrücker

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 386
    • Profil anzeigen
Re: Corona, von F nach D
« Antwort #1 am: 10. April 2020, 08:21:08 »
Hallo locosnight,
dass was du vorhast ist nicht erlaubt und wird sanktioniert.
https://www.cec-zev.eu/de/themen/coronavirus-in-der-deutsch-franzoesischen-grenzregion/coronavirus-in-der-deutsch-franzoesischen-grenzregion/

Zitat Bundespolizei:
Einreisen zu touristischen Zwecken, Einkaufs- oder Besuchsreisen sind nicht mehr gestattet.

Findest du hier
https://www.bundespolizei.de/Web/DE/04Aktuelles/01Meldungen/2020/03/200317_faq.html?nn=5931604#doc13824392bodyText9
« Letzte Änderung: 10. April 2020, 08:25:31 von Saarbrücker »

Offline readonly

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 114
    • Profil anzeigen
Re: Corona, von F nach D
« Antwort #2 am: 10. April 2020, 08:50:20 »
Selbstverständlich darfst Du als dt. Staatsbürger einreisen, jederzeit und ohne Grund: (Zitat aus Deinem Link)

Wer darf nach Deutschland einreisen?

An den betroffenen Grenzen dürfen grundsätzlich folgende Personengruppen einreisen:

Personen mit deutscher Staatsangehörigkeit

Personen mit deutschem Aufenthaltstitel
Personen mit Wohnsitz in Deutschland
Berufspendler (Nachweise sollten mitgeführt werden)
Personen, die triftige Gründe für die Einreise haben (Nachweise sollten mitgeführt werden). Die Entscheidung trifft der Beamte vor Ort.



Lediglich in F könnte Ihr über Ostern Probleme bekommen:

Neue Maßnahmen für Bas-Rhin - Medienberichten zufolge (09.04.2020):

Vom 10. bis zum 15. April 2020 darf das Haus zwar für Einkäufe zur Deckung des Grundbedarfs, Spaziergänge, sportliche Aktivitäten und zum Ausführen des Hundes verlassen werden, aber nur alleine (1 Erwachsener). Ausnahme: Begleitung durch eine Person, die noch keine 16 Jahre alt ist oder durch eine verletzliche Person.
-> also in 2 Autos zum Burgeressen fahren

Die von Dir im Link zitierten Einschränkungen gelten für Personen ohne dt. Staatsangehörigkeit etc.

Ich war am Mittwoch problemlos in D einkaufen, zu zweit, bei der Rückkehr waren keinerlei franz. Kontrollpersonen an der Grenze, gar keine, nicht mal im Auto

« Letzte Änderung: 10. April 2020, 09:09:49 von readonly »

Offline Saarbrücker

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 386
    • Profil anzeigen
Re: Corona, von F nach D
« Antwort #3 am: 10. April 2020, 10:32:19 »
@readonly
erklär mir bitte folgendes:
Als Berufspendler (von Haut Rhin nach BaWü) darf ich definitiv mich nur von meinem Wohnort zum Arbeitsort bewegen.
Ich darf die Fahrt nicht unterbrechen für Tanken, Einkaufen,Wandern etc.

"Darauf müssen Berufspendler aus Frankreich achten Baden-Württemberg:
Berufspendler aus Frankreich dürfen weiterhin in Deutschland arbeiten. Sie dürfen allerdings die Fahrt nicht zum Einkaufen oder zu Freizeitzwecken unterbrechen oder irgendwo anders hin als zum Arbeitsplatz fahren. Wer sich nicht daran hält muss mit Bußgeldern zwischen 250 und 1.000 Euro rechnen."

Wie weiter oben im Thread bereits beschrieben werden das teure Einkäufe.
Nach deiner Beschreibung darf ich dann am WE nach D einreisen und kann machen was ich will???
Unter Beachtung der Coronabeschränkungen in D!!

Das Zitat aus meinem Link betrifft nicht GRENZGÄNGER.

Hierbei lassen wir jetzt mal ausser acht, was die Franzosen erlauben.
« Letzte Änderung: 10. April 2020, 10:51:41 von Saarbrücker »

Offline readonly

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 114
    • Profil anzeigen
Re: Corona, von F nach D
« Antwort #4 am: 10. April 2020, 10:50:22 »
Du kannst - dt. Staatsbürgerschaft etc. vorausgesetzt - in D machen, was Du willst. Unter Beachtung der dt. Coronaregeln kannst Du einkaufen, wandern, ins Autokino etc.

Nach *franz.* (!) Regeln kannst Du aber Probleme bekommen bei der Wiedereinreise, da Einkaufen nur in 10km Umfeld und auch nur in Geschäften einer bestimmten Liste (ich kenne die Liste nicht) erlaubt ist.

Also:
über die Grenze um der betagten Mutter in D einzukaufen, die Einkäufe in D abzuladen und leer wieder zurück - ha!

BTW:
einen Nachbar hats erwischt bei der Ausreise nach D auf franz. Grund bei franz. Kontrolle als er sagte: ich möchte in D einkaufen -> 2x 135.-
Das sind aber franz. Regeln! Nicht die der Bundespolizei, die dürfen ihn nicht an der Einreise hindern, solange er keine Krankheitssymptome zeigt.

Du darfst halt nicht sagen: bin Berufspendler und dann dann Kofferraum voller neue gekaufter Bierkisten haben.

Die genannte Begründung (bei den Franzosen) muss zum Verhalten passen.
« Letzte Änderung: 10. April 2020, 10:52:52 von readonly »

Offline Saarbrücker

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 386
    • Profil anzeigen
Re: Corona, von F nach D
« Antwort #5 am: 10. April 2020, 10:56:52 »
Aha
wir als deutsche Pendler dürfen Einkaufen, Freizeitgestaltung... alles erlaubt :respekt:

meinen Kollegen (Franzosen) ist das untersagt??? :anixwissen:

Prima, weiter so. Ich kann es nicht fassen :nixwieweg:

Offline readonly

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 114
    • Profil anzeigen
Re: Corona, von F nach D
« Antwort #6 am: 10. April 2020, 11:03:33 »
ja, so interpretiere ich die Texte

Offline Dragonvamp

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 848
    • Profil anzeigen
Re: Corona, von F nach D
« Antwort #7 am: 10. April 2020, 11:12:08 »
ja, so interpretiere ich die Texte

Wie ich schon im anderen Thread gepostet habe:


Die Reiseverbote gelten zunächst für alle Reisenden - unabhängig von der Nationalität. Selbstverständlich dürfen Deutsche wieder einreisen, das gilt aber zunächst für diejenigen, die Ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Sollten die Kinder einen Wohnsitz in Deutschland haben, dürfen diese entsprechend "pendeln". Wenn dem nicht so ist, dann muss ein begründeter Härtefall vorliegen (z.B. Beerdigung etc.). Entsprechende Regelungen finden sich in § 3a der Corona-Verordnung:

"§ 3a
Reiseverbote bei ausländischen Risikogebieten
(1) Fahrten und Reisen aus einem Risikogebiet im Ausland nach RKI-Klassifizierung in das Gebiet oder durch das Gebiet des Landes Baden-Württemberg sind mit Ausnahme der Fahrten zur Arbeitsstelle, zum Tätigkeits- oder Beschäftigungsort, zum Wohnsitz oder zum Bestimmungs- oder Ausgangsort einer Warenlieferung sowie in besonders begründeten Härtefällen aus privaten Gründen (z.B. familiärer Todesfall) verboten.
(2) Es sind nur solche Fahrten gestattet, die bei vernünftiger Betrachtung geeignet sind, die Arbeitsstelle, den Tätigkeits- oder Beschäftigungsort, den Wohnsitz oder den Bestimmungs- oder Ausgangsort einer Warenlieferung möglichst schnell und sicher zu erreichen. Unterbrechungen der Fahrten, insbesondere zu Einkaufs- oder Freizeitzwecken, sind untersagt.
(3) Bei Fahrten zur Arbeitsstelle, zum Tätigkeits- oder Beschäftigungsort ist die ausgefüllte und unterschriebene Pendlerbescheinigung der Bundespolizei oder der ausgefüllte Berechtigungsschein des Landes Baden-Württemberg zur Einreise in die Bundesrepublik Deutschland zum Zwecke der Berufsausübung mitzuführen, bei Fahrten mit einem Kraft-fahrzeug ist die Pendlerbescheinigung oder der Berechtigungsschein gut sichtbar hinter der Frontscheibe auszulegen."

Die Verordnung wurde vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg (https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/startseite/) erlassen. D.h. die Zuständigkeit für rechtliche Auslegungen oder eventuelle Ausnahmeregelungen liegt dort.

Offline readonly

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 114
    • Profil anzeigen
Re: Corona, von F nach D
« Antwort #8 am: 10. April 2020, 11:39:41 »
BW hat die Regeln heute verschärft, Auszug aus dem Link von Dragonvamp:

Reisen aus dem Ausland nach Baden-Württemberg
Wer aus dem Ausland kommt und in einem Gebiet war, in dem es viele Corona-Fälle gibt („Risikogebiet“), darf nicht nach oder durch Baden-Württemberg reisen.

der 3a ist erst mal aufgehoben.

Des Weiteren gilt:

Außerdem wurde das bisher bestehende Verbot von Einreisen nach Baden-Württemberg aus Risikogebieten gestrichen.

Das Sozialministerium wird im neuen § 3a ermächtigt, eine Rechtsverordnung zu erlassen, die unter anderem Quarantäneanordnungen für Einreisende aus dem Ausland regelt.


Somit darf man m.E. (derzeit) nach BW einreisen




« Letzte Änderung: 10. April 2020, 11:50:16 von readonly »

Offline readonly

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 114
    • Profil anzeigen

Offline Sabine145

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Re: Corona, von F nach D
« Antwort #10 am: 10. April 2020, 12:13:13 »
Grundsätzlich ist "Risikogebiet" gestrichen, weil Jeder, der aus dem Ausland kommt und sich längere Zeit dort aufgehalten hat, in Quarantäne muss, wenn er nach D will.
Gilt auch für Deutsche.
Ausnahmen für Berufspendler und Geschäftsreisende und Dringendes - zu begründen.

Freizeitaktivitäten sind nicht gestattet.
Hin zum Arbeitsplatz und zurück.

Gestern an der Grenze nach D bin ich verhältnismäßig "scharf" kontrolliert worden, musste nachweisen, dass ich wirklich beruflich unterwegs bin.
- Aber warum an der Winzgrenze Wissembourg 10 Bundespolizisten rumlungern, wo eigentlich 2 ausreichen würden, ist mir wirklich ein Rätsel. -

(Meine persönliche Meinung:
Wo kein Kläger ist, kein Richter, was das Einkaufen betrifft.
Wäre vielleicht eine gute Idee, das Auto mit F-Kennzeichen nicht in der Haupteinkaufszeit auf den Supermarktparkplatz an der Grenze zu stellen, weil da die Polizei doch eher mal durchfährt und Blockwarte gibt es in D ja zur Genüge.
Und ehrlich, wenn man sieht, wie in den Märkten gedrängelt wird, wird mir ganz anders.)

Verordnung Einreise
https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/m-sm/intern/downloads/Downloads_Gesundheitsschutz/200410_SM_CoronaVO_Einreise.pdf
« Letzte Änderung: 10. April 2020, 12:27:28 von Sabine145 »

Offline Saarbrücker

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 386
    • Profil anzeigen
Re: Corona, von F nach D
« Antwort #11 am: 10. April 2020, 12:20:41 »
@Sabine145
Deine pers. Meinung unterstreiche ich. :respekt:

Womit die Frage von locosnight beantwortet wäre.
« Letzte Änderung: 10. April 2020, 12:23:21 von Saarbrücker »

Offline readonly

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 114
    • Profil anzeigen
Re: Corona, von F nach D
« Antwort #12 am: 10. April 2020, 12:28:09 »
Hallo Sabine145,

hast Du eine aktuelle Quelle hinsichtlich der Quarantäne-Regel?

Offline Sabine145

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 23
    • Profil anzeigen
Re: Corona, von F nach D
« Antwort #13 am: 10. April 2020, 12:46:36 »
unten in meinem Beitrag

Offline locosnight

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 101
  • Ich liebe es hier zu Leben
    • Profil anzeigen
Re: Corona, von F nach D
« Antwort #14 am: 10. April 2020, 13:23:31 »
tausend dank für all die vielen antworten.
habt ihr vieleicht auch was über rheinland pfalz? denn ich wohne ja in wissembourg und da gelten ja andere regeln nach rheinland pfalz.
das stimmt, die franzosen sind das problem, haben heute morgen auf der gandermarie angerufen um nachzufragen. die waren dort (wie immer) sehr unfreundlich. wir dürfen gar nix und wenn wir rüber fahren müssen wir in deutschland bleiben.  :laugh: geht natürlich nicht, da wir hier wohnen.
nach deutschland dürfen wir ohne grund fahren, war gestern in deutschland einkaufen. manchmal fragen sie an der der grenze warum, aber meistens sehen sie den deutschen pass und winken uns durch.
was auch super ist wenn ihr sagt das ihr jemand zum arzt fahrt und der nicht schalten kann weil er was an der hand hat. geht perfekt, auch in frankreich. so kann man super zu zweit fahren.....
falls das mit den einkaufen ein problem sein sollte fahrt einfach ein paar ortschaften weiter. also in bad bergzabern ist gar keine polizei an den supermärkten, egal an welchem. zur beruhigung der deutschen habe ich mir ein schild hinten rein gemacht wo drauf steht: 'keine sorge - coronafreie - deutsche staatsbürger'.  :zwinkern: das klappt ganz gut.
also dann mir zwei autos rüber nach deutschland, eins parken und dann zusammen burger essen gehen und dann wieder getrennt zurück. des bekommen wir schon hin.
is ja voll aufregend wenn man sowas machen muss um über die grenze zu fahren.

nochmal tausend dank und bleibt gesund
gruß alex