Abgeltung von Schulsachkosten

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Abgeltung von Schulsachkosten
« am: 01. Dezember 2016, 15:30:35 »
Hallo ich wohne in Frankreich und mein Kind soll aber in Deutschland in die Schule gehen. Mit der Grundschule ist alles geklärt und es klappt. Wir sollen allerdings 750€ Schulsachkosten im Jahr bezahlen. Gibt es eine Möglichkeit das zu umgehen? Bei Freunden ist es so das die Frau im öffentlichen Dienst arbeitet und sich deshalb in Deutschland versteuern muss. Sie brauchen deshalb aber nicht die Schulsachkosten zu zahlen. Stimmt das und gibt es noch weitere Möglichkeiten?

Offline Bingo

  • ****
  • 279
    • Profil anzeigen
Re: Abgeltung von Schulsachkosten
« Antwort #1 am: 01. Dezember 2016, 15:42:41 »
Öhm, wo ist das Problem?
Rosinen von jedem Land picken funzt nicht?!
Da Ihr in D keine Steuern entrichtet, Ihr Euer Kind aber in D zur Schule schicken wollt, müsst Ihr halt den Schulsachkostenbeitrag (Höhe ist abhängig von der Schulform) entrichten.
Unser Ältester ist mittlerweile auch in D und der Schulsachkostenbeitrag ist ein Schnäppchen gegenüber den Gebühren der EFSD. Aber auch diese bezahlen wir gerne für unsere Kids, da es schließlich sozusagen eine Investition in ihre Zukunft ist und Deutsch als Fremdsprache auf einer Schule in F leider unter ferner liefen abgehakt werden kann.



Re: Abgeltung von Schulsachkosten
« Antwort #2 am: 02. Dezember 2016, 09:44:19 »
War ja klar das erst mal eine Belehrung ala Rosinenpickerei kommt. Wenn Sie keine Antwort zur Sache haben dann halten sie sich bitte aus dem Forum raus. Danke und frohe Weinachten.


Re: Abgeltung von Schulsachkosten
« Antwort #4 am: 02. Dezember 2016, 16:46:09 »
Danke schön. Ist ganz schön lang das ganze. Da brauche ich das Wochenenden dazu http://www.grenzgaenger-forum.de/forum/Smileys/default/laugh.gif

Offline soso

  • ***
  • 106
    • Profil anzeigen
Re: Abgeltung von Schulsachkosten
« Antwort #5 am: 03. Dezember 2016, 13:06:47 »
War ja klar das erst mal eine Belehrung ala Rosinenpickerei kommt. Wenn Sie keine Antwort zur Sache haben dann halten sie sich bitte aus dem Forum raus. Danke und frohe Weinachten.
Wow, seit Jahren angemeldet - bisher nicht wirklich etwas beigetragen haben und wenn dann nur eigene Fragen beantwortet haben wollen (wo kämen wir da auch hin, anderen zu helfen oder?). Aber dann meinen, aktive Forumsmitglieder maßregeln zu können und dabei nebenbei noch übersehen, daß Waylon57 dazu noch eine Anwort geliefert hat (Eben das ihr zahlen müßt). WOW, einfach nur WOW!  :mad: 

Re: Abgeltung von Schulsachkosten
« Antwort #6 am: 04. Dezember 2016, 10:59:31 »
@soso Bist du ein Hund (3x wow) oder warum bellst du so oft? Lesen kannst du auf keinen Fall. Ich habe eindeutig " Danke schön" zu dem Beitrag von Waylon57 geschrieben. Er hat mir eindeutig eine Antwort geliefert und nicht etwas von Rosinenpickerei geschrieben. Das sind für mich Antworten die kein Mensch, oder Hund, braucht. Ich kenne Leute die trotz Wohnsitz in Frankreich keinen Schulkostenbeitrag zahlen müssen, weil Sie eben im öffentlichen Dienst arbeiten oder Selbständig sind. Wenn dir unnötige Antworten zusagen, dann mach doch mit Bingo eine eigene Gruppe auf.

Offline Eliott

  • *****
  • 759
    • Profil anzeigen
Re: Abgeltung von Schulsachkosten
« Antwort #7 am: 04. Dezember 2016, 19:54:27 »
Darf ich dann zu der Gruppe auch dazu?
Weil ich die Rosinenpickerei auch doof finde.

Offline soso

  • ***
  • 106
    • Profil anzeigen
Re: Abgeltung von Schulsachkosten
« Antwort #8 am: 06. Dezember 2016, 11:46:01 »
@schojino Deine Beleidigungen kannst du gerne für dich behalten.
Nur nebenbei und auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen, hat Bingo (den meinte ich) dir immer noch eine ziemlich präzise Antwort auf deine Frage gegeben, Waylon danach noch einen dazu passsenden Link. Hätteste halt mal gelesen, statt meinen andere maßregeln und beleidigen zu müssen. 
Naja wirste jetzt halt selber drauf kommen müssen - oder halt doof bleiben  :pfeif:

Schönen Tag noch