Neueste Beiträge

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
1
Steuern / Re: Wohnen in Frankreich Heiraten in Deutschland
« Letzter Beitrag von Nicod3mus am Heute um 15:27:03 »
Also wir hatten damals (2009) einfach auf dem Standesamt (Rastatt) angerufen und einen Termin vereinbart. Das Prozedere war genau das gleiche als hätten wir einen deutschen Wohnsitz. War also überhaupt kein Problem.

Wir haben uns dann gleich internationale (also mehrsprachige) Heiratsurkunden ausstellen lassen, damit wir diese für die Behörden in Frankreich haben.

Noch ein kleiner Hinweis: Trotz dass meine Frau ihren Mädchennamen behalten hat und dies auch in der Heiratsurkunde vermerkt hat, hat das Finanzamt einfach ihren Namen geändert. Sowas ist anscheinend für die Franzosen undenkbar.
Gibt jetzt natürlich jedesmal Ärger mit der Grenzgängerbescheinigung, da sie beim französischen Finanzamt unter meinem Namen geführt wird und beim deutschen Finanzamt unter ihrem Mädchennamen.
Kann also nur dazu raten, sich auf einen Namen zu verständigen  =D
2
Behörden / Re: Ehe Light - Pacs
« Letzter Beitrag von grenzgängerin am Heute um 14:56:34 »
hallo Jörg,
manche Franzosen sagen zu PACS auch "Postkartenehe", d.h. eine entsprechende Mitteilung an das Tribunal und geschieden. Das ist gegenüber einer normalen Scheidung einfacher, schneller und kostengünstiger.
zum Thema Unterhalt kann ich nur mutmaßen, möglicherweise aufgraund der deutschen Gesetze Unterhalt für das Kind. Aber keine Herleitung von Unterhalt durch PACS-Vereinbarung.
meint die grenzgängerin
3
Hallo liebe WoMo Experten,

Hab das Forum durchsucht und nur recht alte Beiträge gefunden.

Wir haben einen 2 Jahre alten T6 California gekauft und nun glücklicherweise in F zugelassen. Wie funktioniert das mit der Gas-Prüfung? Läuft das normal mit der CT? Kriegt man auch in Frankreich so eine Plakette aufgeklebt?
Logischerweise haben wir ja eine COC für das Fahrzeug und die Gasanlage ist fest eingebaut. Gibt es dennoch die Probleme von früher, dass man das umrüsten muss? :anixwissen:
Würde mich über Hinweise freuen, wie das heutzutage läuft. Vielen Dank!
moni
4
Unser Nachbar hat uns erzählt, dass es bei der Umstellung auf die online-Zulassung einen fetten Computer-Bug gegeben hat, der am Anfang nicht offensichtlich war. Dadurch hat über 2 Wochen praktisch keine Zulassung funktioniert. Es gibt da ja noch diese WW-Kennzeichen für eine vorübergehende Zulassung, aber da hatten dann schon alleine so viele Händler angefragt, dass ihnen die WW-Kennzeichen ausgegangen sind.
Angeblich funktioniert seit Anfang dieser Woche wieder alles nach Plan.
Grüße
moni
5
Behörden / Re: Ehe Light - Pacs
« Letzter Beitrag von Jörg_88 am Heute um 11:45:18 »
hallo
wie sieht das aus wenn man gepacst war ca. 5 Monate und sich dann trennt hatt die weibliche Person anrecht auf Unterhalt Sie lebt nun mit Tochter wieder in DE hatt sich auch dort angemeldet aber weder noch abgemeldet noch die pacs aufgelöst die würde ich gerne tun !!! wie löse ich die pacs wieder auf ?

Vielen Dank für eure  Hilfe
6
So - heute habe ich dann endlich ein Carte Grise bekommen mit dem korrekten CT Termin.
Das Ganze hat dann noch einmal 2 Wochen gedauert, bis sich ein Instructor das angeschaut hat und die Carte Grise geändert hat.
Allerdings mußte ich erst noch ein "paiement" durchführen das aber überall ausgenullt war.
Aber ohne diesen Vorgang gibt es keine neue Carte Grise.
Anscheinend ist das ganze Chaos auch in den Medien. Mein Kumpel aus Mulhouse versucht seit einer Woche eine Carte Grise zu bekommen und ist blockiert weil er den Vorgang zuoft aufgerufen hat.
Die Franzosen sind ziemlich am fluchen im Moment.
Auch das mit der CT ist anscheinend fast schon normal - weil die Übermittlung der Daten von den Prüfern nicht schnell genug läuft.
Wenn sich das Ganze einmal eingespielt hat, denke ich das das ganz gut läuft . Es muß halt alles ein bisschen schneller werden - man hat ja nur 4 Wochen Zeit wenn man ein Auto in F gekauft hat um eine neue Carte Grise zu machen.
Fährt man länger mit der alten des Vorbesitzers gibt es eine Strafe von 135 €.

7
Steuern / Re: Wohnen in Frankreich Heiraten in Deutschland
« Letzter Beitrag von Burly am Gestern um 22:37:39 »
Wir wohnen seit 2012 in Frankreich und waren damalsbeide noch verheiratet, nur nicht miteinander. Nach dem dann 2014 beide Scheidungen erledigt waren haben wir auf dem Standesamt in Sasbach am Kaiserstuhl nachgefragt und gleich einen Termin bekommen, wir mussten nur eine gültige Geburtsurkunde vorlegen. In Frankreich haben wir dann bei der nächsten Steuererklärung angegeben das wir im Juni geheiratet haben und das was. 
8
Behörden / Re: Ehe Light - Pacs
« Letzter Beitrag von grenzgängerin am Gestern um 19:03:20 »
hallo Pumuckel,
also Pacs ist eigentlich für das Zusammenleben im JETZT gedacht und nicht für eine Absicherung irendwann.
Anerkannt wird dieser Vertrag in Deutschland in keinster Weise, also z.B. auch nicht beim Bezug von irgendwelchen Renten o.ä.
Hier ein Link mit offiziellen Infos dazu
www.allemagne.diplo.de/contentblob/4800462/Daten/650846/01fampacs...
falls der Link nicht klappt, suche im großen www nach: merkblatt über den Abschluss eines pacs
meint die grenzgängerin
9
Steuern / Re: Wohnen in Frankreich Heiraten in Deutschland
« Letzter Beitrag von Saarbrücker am Gestern um 15:31:37 »
Hallo RS2000,
spätestens bei eurer nächsten Steuererklärung in F.
Mehr hatten wir auch nicht gemacht.
Gruß
der Saarbrücker
10
Steuern / Re: Wohnen in Frankreich Heiraten in Deutschland
« Letzter Beitrag von RS2000 am Gestern um 14:54:27 »
ich habe in d auf dem standesamt angerufen
dort wurde mir gesagt es ist gar kein problem mit wohnsitz in frankreich auch in d zu heiraten.
danach erh#lt man seine heiratsurkunde und man muss das dann in frankreich melden, das man verheiratet ist.
frage mich nur wo , kann hier jemand vielleicht helfen ?
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10