Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Viertelefranz

Seiten: 1 2 3 »
1
Hallo und Salut...

Ich hab eben meine Tax Habitation gesehen...dieses mal aber auch den "Posten"Montant de votre contribution
à l'audiovisuel public"
gelesen.
Ist das eine Art von Rundfunkgebühr ? Da ich noch nie weder KabelTV/Satschüssel gehabt habe und auch kein Radio hab,würde mich interessieren ob das eine "Zwangssteuer" ist ? oder es möglich doch mit Darlegung von Glaubwürdigen Beweisen diese Zahlung nicht zumachen ?
Ja..nebenbei.weil ich schon am schreiben bin : )  sind auch veganer/innen hier im Forum unterwegs ?...falls ja..würde mich mal sehr freuen hier auf "unserer" Seite mal welche kennenzulernen(die auch Deutsch/elsässisch  verstehen : )...einfach mich hier anschreiben...bin nicht soo oft hier Unterwegs ,im "vegan" Thema...mein Französisch ist da so....na ja...: ) nicht zu gebrauchen,für Französiche Foren usw.
Bis dahin..vielen Dank für Hilfe..und viele grüssle..

von Andreas...

Hallo, bin auch vegan, aber in Frankreich ist das echt schwer. Ich kenne in Strasbourg kaum was, l'Eden sans gluten macht offenbar vegane Ausnahmen ohne das man angepfiffen wird, dann gibts am Apple Store so ein Take away, Vertici oder so, mit veganen Ausnahmen, Champs de Fleur nahe Broglie macht vegane Ausnahmen ohne einen blöd anzumachen und das einzig vegane Restaurant, das ich kenne, ist Velicious. Außerhalb von Strasbourg - keine Ahnung.
Mit der Arbeit gehe ich gar nicht mehr essen, ich hab mich hier schon in der Kantine mit fast allen Köchen angelegt.

Ich wohne zum Glück nicht mehr in Haguenau und  Restaurants usw. muss ich mir nur in sehr seltenen Fällen antun(wenn dann wird in Restaurants nur das billigste genommen, Sonnenblumen& Distelöl lässt grüssen : ),der Rest mit Gewürzen "überzogen": ) und wenn man noch besonders Ansprüche an Ernährung(Low Carb,Keto) hat,dann bleibt nur eines....koche lieber selbst,einfach schnell....aber weiss was genau  drinn ist : ) Wenn...dann mach ich lieber einen Tagesausflug nach Basel mit dem Zug, besuche das Tibits im Stadtzentrum,was schon eine Klasse für sich ist,neben dem Hiltl in Zürich,was mir aber doch etwas zu weit ist und ich das Tibits  für mich praktischer sehe,da die schon eine riesige Auswahl am Buffet haben. Immerhin...bin wenigstens nicht ganz alleine hier : ) der die Zeichen der Zeit erkannt hat. In Deutschland tendiere ich meistens zum Ullis Schlemmertreff,aber auch nur wenn mal die Eltern usw. zu besuch hier sind.

2
 :doppeld: Erstmal vielen Dank an alle,für die sehr guten Erklärungen zu dem Problem..was sicher auch anderen SEHR weiterhelfen kann..die mit dem Französischen Sprache/Steuern.. etwas wenig Praxis haben. Ich hab jedenfalls in Haguenau beim Impot angerufen..mit meinem Französisch anscheinend verständlich genug erklärt...und ja,ich hab noch nie diese Zahlung für Radio/TV use. gehabt...und hab,da ich meine Steuern Online mache....dieses Kreuzchen zusetzten...überlesen,was mir die Frau am Telefon auch gesagt hat...Sie hat es ändern können..und ich bekomme jetzt eine neue Abrechnung.
Nochmal vielen Dank an alle für die sehr interessanten Infos...
Mit vielen grüsslen
Andreas


3
Vielen Dank Mathis für deine Antwort, ich hab mit meinem leidigen Französisch nichts gefunden auf der Online-Steuerseite,was und wie ich da etwas ändern könnte,werde mal in Haguenau anrufen,wie ich das wieder Rückgängig machen kann. Werde meine Erfolge..hoffentlich hier auch Berichten können.
Mit vielen grüsslen von Andreas

4
Hallo und Salut...

Ich hab eben meine Tax Habitation gesehen...dieses mal aber auch den "Posten"Montant de votre contribution
à l'audiovisuel public"
gelesen.
Ist das eine Art von Rundfunkgebühr ? Da ich noch nie weder KabelTV/Satschüssel gehabt habe und auch kein Radio hab,würde mich interessieren ob das eine "Zwangssteuer" ist ? oder es möglich doch mit Darlegung von Glaubwürdigen Beweisen diese Zahlung nicht zumachen ?
Ja..nebenbei.weil ich schon am schreiben bin : )  sind auch veganer/innen hier im Forum unterwegs ?...falls ja..würde mich mal sehr freuen hier auf "unserer" Seite mal welche kennenzulernen(die auch Deutsch/elsässisch  verstehen : )...einfach mich hier anschreiben...bin nicht soo oft hier Unterwegs ,im "vegan" Thema...mein Französisch ist da so....na ja...: ) nicht zu gebrauchen,für Französiche Foren usw.
Bis dahin..vielen Dank für Hilfe..und viele grüssle..

von Andreas...

5
Sonstiges / Re: Deutsches Postfach
« am: 01. Januar 2017, 13:45:28 »
Hallo,  :winkerwinker:
ich wohne in Frankreich und arbeite in Deutschland. (welch Überraschung  :doppeld:)
Ich würde mir gerne ein deutsches Postfach anlegen für Briefe und Pakete. Die Deutsche Post sagte mir per Telefon, dass würde wohl nicht gehen, ich bin mir aber nicht ganz sicher da im Onlineformular für die Bestellung eines Postfaches angezeigt wird ich soll ein Auslandsformular zur Bestellung nutzen. (Das finde ich nur nicht)
Hat jemand damit Erfahrungen oder weis dazu mehr? Vllt. gibt es ja auch noch einen anderen Trick/Möglichkeit über Vermittlungsunternehmen.
Freue mich auf Antworten.
Lieber Gruß,
Sindy

Ich arbeite bei einem Deutschen Logistiker und hab mir eine DHL Packstationadresse besorgt. Es KANN funktionieren...über Umwege durch Familienangehörige...die eben eine Packstationadresse für sich beantragen..und dir dann sozusagen den Zugang zu dieser mit Karte...überlassen ....ansonsten mal direkt mit dem Kundendienst sprechen----vielleicht haben sie eine Kundenfreundichere Lösung.

6
...bin ich der einzigen veganer im Elsass...mit Fitness/Gesundheitsliftstyle !? falls nicht...lass es mich wissen : )

Ja :respekt: dass du den Weg hier im Elsass gehst! Das Elsass ist auch unter anderem bekannt, für die alte sehr gute
Hausmannskost. :doppeld:. Auch das heißt Integration! :winkerwinker:
Ich war schon als "Nichtveganer" im Elsass : ) und sehe keinen Grund das zu ändern....sowenig wie ich alte Traditionen ändern möchte......das geschieht..auf natürliche Weise.....von alleine....bei manchen Dingen dauert es eben länger : )
Noch dazu muss jeder selbst wissen...wie wichtig Tradition ist.....oder auch mal einen "Blick" über den eigenen Tellerrand" macht.....würden wir alle an alte Traditionen festhalten....würden wir immer noch in Höhlen leben..auf Bäumen sitzen...und uns nie weiterentwickeln. Ich wünsch allen hier einen guten Rutsch in das Jahr 2017 mit viel Glück und Gesundheit....mit oder ohne veganen/veggy Lifestyle.

7
Veranstaltungen / Stammtische / veggy/veganer Stammtisch im Elsass ?
« am: 02. Oktober 2016, 11:32:09 »
Salut zusammen..

Nach langer Zeit meld ich mich hier auch mal wieder....was aber nichts mit meinem wechsel zum veganen Thema/Lebensweise zutun,wo ich mich seit über 3 Jahren sehr wohl fühle.. Mich würde interessieren ob es einen veggy(vegetarisch)...veganen Stammtisch im Elsass gibt ?...das gerade das Thema "Veggy"/Vegan in Frankreich einen "schweren Stand" hat ...hab ich schon gemerkt/wundert mich nicht...was leider auch die mögliche Partnersuche/Kennenlernen/Erfahrungsaustausch...in Frankreich nicht einfach macht.
Ich möchte und  werde KEINE Grundsatzdiskussion zum Thema vegan hier im Forum machen...gibt genug Infos im Netz...und möchte auch niemanden belehren..bekehren...verändern : )
Mich interessiert nur...ob es vielleicht in der Elsässer Ecke..auch andere Menschen mit ähnlichen Gedanken/Ansichten mit entsprechenden..Fitness/Gesundheitslifestyle gibt.......

Bis  dahin...für ernstgemeinte Fragen bin ich natürlich immer offen..und egal ob zum Thema vegan oder nicht  : )

mit vielen grüsslen...

vom Viertelfranz aus Roppenheim

8
Salut und Sali....

Ich bin zur Zeit etwas am "grübeln" wie ich(Single,geschieden) meine Zukunftspläne die beruflich (Nichtselbstständig) in derSchweiz(nicht in der Grenzgänger-Region) liegen werden oder sich finanziell auswirken . Das Haus in Frankreich möchte ich da nicht verkaufen.....werde sicher auch nie ein Haus(Wohnung) in der Schweiz kaufen können. Vielleicht war jemand schon in der ähnlichen Situation....und kann mir seine Erfahrungen oder Gedanken berichten....oder weitere Fragen an die "Mailbox" hier.

Ich wünsch allen einen schönen Tag....
mit vielen grüsslen...

vom Haguenauer

9
Sonstiges / Re: Suche Deutsch/Französisch Dolmetscher/in
« am: 12. Oktober 2012, 10:57:49 »
Vielen Dank für die Hilfe!

Das ich da einen besonderen brauche...dachte ich mir schon...aber wie die genau Bezeichnung ist..wusste ich auch nicht.

Einen schönen Tag mit vielen grüsslen

von Andreas

10
Sonstiges / Suche Deutsch/Französisch Dolmetscher/in
« am: 11. Oktober 2012, 13:53:32 »
Hallo und einen schönen Tag zusammen...

Ich suche für einen Scheidungstermin im November einen vom Gericht in Strassbourg anerkannten Deutsch/Französisch Dolmetscher/in hier in der Nähe um Strassbourg.

Wer interesse hat...oder sonst jemanden kennt..der Interesse haben könnte...den würde ich bitten mich direkt hier anzuschreiben....und mir die Kontaktdaten zuschicken...oder wer selbst interessiert ist.. gleich mit den eigenen Preisvorstellungen.

Bis dahin..wünsche ich einen schönen Tag...und vielen Dank für die Hilfe...

mit vielen grüsslen von

Andreas

11
Hallo auch...

Ich zahl da bei Orange mit der Internet-Telefonie(Festnetz) und Net-Anschluss 33,90 Euro/ Monat....und nochwas mit 3 Euro (Monat Leihgebühr für die Livebox..(alles ohne TV oder sonstigen Schnickschnack)

Die meisten Anrufe ins Europäische Festnetz sind anscheinend Gebührenfrei..(Frankreich natürlich auch)...ansonsten gibt es so 2 DIN A4 Seiten..mit Ländern und Gebieten..und den dazugehörigen Tarifen...kann jetzt nicht alles schreiben : )

Falls noch fragen sind,einfach fragen..

mit vielen grüssen vom

Haguenauer

12
Rund um's Kind / Anspruch Kindergeld..nach Scheidung...??
« am: 09. Juli 2012, 20:04:01 »
Hallo und einen schönen Tag zusammen..

Mich würde interessieren ob jemand den Fall hat...das Frau in Frankreich arbeitet...und  der Mann in Deutschland..beide nicht selbstständig ... aber eben geschieden sind. Ich zahle auch in Deutschland die Sozialabgaben. Ich hab eine...und meine Frau..eine andere Auskunft von der Kindergeldkasse am Telefon bekommen.
Meiner Frau wurde gesagt..das sie kein Kindergeld bekommt....(weil sie in Frankreich arbeitet)und mir wurde gesagt..das Frau wieder einen Antrag stellen muss...und dann auch das Kindergeld bekommen würde.

Mich würde nur Grundsätzlich interessieren...ob eine geschiedene Frau einen anspruch auf Kindergeld aus Deutschland haben kann..wenn der geschiedene Mann eben in Deutschland arbeitet..vielleicht kennt ja jemand aus eigener Erfahrung den Fall.


Möcht mich schon im vorraus für die Information bedanken..und wünsche einen schönen Abend noch...

mit vielen grüssen vom

Haguenauer

13
Wohnen / Re: Offre d'achat
« am: 17. Mai 2012, 09:06:25 »
Ich denke mal das es ein Kauf Angebot sein könnte...

Mit vielen grüssen von

Andreas

14
im Gebrauchten aber abolut funktionsfähigen Zustand. Der Durchmesser ist 366 cm,die Höhe 76 cm. Pumpe,Abdeckplane,Planen für den Boden und eine Wasserpumpe ist mit dabei. Würde auch beim Aufbau mithelfen.

Postversand geht leider nicht...und wäre daher zum Abholen in 67480 Rountzenheim. Falls (glaubhaft)kein eigener PKW zur Hand ist..würde ich ihn auch vorbeibringen...wenn es nicht allzuweit ist.

Preis wäre 100 Euro.

Bei interesse einfach eine PM an mich schreiben.

Ich wünsch euch eine sonnige,hoffentlich warme Woche dann noch..

mit vielen grüssen vom

Haguenauer

15
Die Makler sind eben manchmal ein etwas sehr "vorsichtiges" Völkchen....je nachdem was für eine Art Maklervertrag sie mit dem Verkäufer haben.
Meistens ist es auch so .. das du BEVOR du ein Haus besichtigen kannst..ein Papier unterschreiben musst...das du da eben nicht hinter dem Rücken des Maklers da ein Haus dann kaufst.Deshalb auch zuerst nur Bilder.Ich denke jeder Mensch  hat seine Eigenarten und Macken...aber solange die "Ware" stimmt..und sie sich nicht Gesetzwidrig verhalten...ist es egal....woher,bei wem... ich jetzt ein Haus kaufe. Ob die Maklergebühr erst per Rechnung..oder Bar beim Notar fällig ist, ist ja recht egal....nur man sollte es vorher wissen. Letztlich will ich den Makler ja nicht Heiraten : )...und wenn gerade ER das passende Häusschen anbieten kann....dann würde mich eine Name oder irgendwelche Macken auch nicht stören. Alle wollen letztlich nur Verkaufen. Jeder auf seine Art...und mit diesen verschiedenen muss man eben umgehen können und auch die Ohren mal auf durchzug schalten können..wenn immer wieder die gleiche "Leier" kommt : )

Bis dahin und einen schönen Tag vom

Haguenauer

Seiten: 1 2 3 »