Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Judithhung

Seiten: 1
1
Gesundheitswesen / Re: Versicherungsmedizin
« am: 02. Oktober 2017, 20:17:56 »
Hallo! Versicherungsmedizin ist ein Teilgebiet der Sozialmedizin, dass sich mit der Krankenversicherung befasst. Ich habe hier einen medizinischen Terminus verwendet. Entschuldigung, wenn ich nicht sehr klar geschrieben habe.

2
Rund um's Kind / Re: Kindergarten ohne Sprachkenntnisse
« am: 02. Oktober 2017, 20:11:51 »
Hallo,
es ist wahrscheinlich so wie die meisten es hier schreiben, daß es den Kindern nichts schadet wenn sie zur Strafe mal in die Ecke gestellt werden aber wer weiß das schon. Man kann es ja nachher nicht nachprüfen wie sich ein Kind entwickelt hätte, hätte man es in der Schule nicht in die Ecke gestellt.

Ich bin der gleichen Meinung. Wer weiß, wie solche Bestrafungen das Kinderunterbewusstsein beinflussen und was daraus weiter wird. Ich will nicht, dass meine Tochter so öffentlich behandelt wird. Man kann reden, besprechen, erklären, sodass ein Kind versteht und begreift sein Benehmen.

3
Gesundheitswesen / Versicherungsmedizin
« am: 01. Oktober 2017, 00:31:03 »
Hallo! Gibt es in Frankreich auch eine Versicherungsmedizin?

4
Rund um's Kind / Re: Kindergarten ohne Sprachkenntnisse
« am: 01. Oktober 2017, 00:28:27 »
Naja, ich kann es mir nicht vorstellen und will das auch nicht. Meiner Meinung nach beschädigen solche Bestrafungen die Kinderpsyche.

5
Rund um's Kind / Re: Kindergarten ohne Sprachkenntnisse
« am: 29. September 2017, 22:19:03 »
Hallo Judithhung,
...habe meinen Sohn vor 2 Jahren hier in Forbach angemeldet - er sprach gar kein Wort Französisch, jetzt hat er viele französische Freunde mit denen er sich problemlos unterhält. In den meisten Einrichtungen gibt es mindestens eine Mitarbeiterin welche einigermassen Deutsch spricht.

Wichtig zu wissen:
In Frankreich gibt es keinen Kindergarten, vielmehr gehen die Kinder ab 3 Jahren in die Maternelle (Vorschule).

Meistens kommt eine Lehrerin (für das Grundschullehramt qualifiziert - keine Erzieherin wie in Deutschland - auf ca. 30 Kinder - sie wird halbtägig von einer "Assistante" unterstützt. (Aufgrund der guten Disziplin kein wirkliches Problem)

Die Disziplin ist anders wie in Deutschland sehr gut, die Lehrerinnen motiviert. Gearbeitet wird nach Lehrplan, die Einrichtungen unterliegen der staatlichen Aufsicht. Der Lernfortschritt wird regelmäßig dokumentiert.

Der "Lehrplan" ist im jedenfall dem Alter der Kinder angepasst.

Viel Wert wird auf auf das soziale Verhalten gelegt.
Kinder können anders als in D. hier auch mal in der Ecke stehen.

Die Kinder können je nach Einrichtung teilweise ab 07:00 Uhr - bei uns 07:30 Uhr in der Garderie (Hort) abgegeben werden, es gibt eine freiwillige Kantine, die Kinder müssen in unserer Einrichtung - wenn sie in der Garderie angemeldet wurden - bis 17:45 Uhr abgeholt werden.
Spätestes Eintreffen der Kinder 08:15 Uhr - dann wird die Tür abgesperrt und erst um 12:15 zur Mittagspause wieder aufgesperrt.
Die Kinder die nicht für die Kantine angemeldet wurden, essen Mittag zu Hause und müssen bis 14:00 wieder in der Schule sein. (Die Franzosen legen Wert darauf, dass es sich um eine Schule handelt - halt kein Kindergarten)
Der Unterricht endet bei uns um um 16:00 Uhr.

Die Kinder müssen persönlich abgeholt werden, am Anfang des Jahres haben wir eine Liste der Abholberechtigten hinterlegt.

Es gibt drei Klassenstufen: Petit-, moyene-, grandsektion

Die Kinder lernen Malen, Basteln, Gedichte und Lieder, können am Ende des ersten Jahres ihren Namen schreiben und oft den Ihrer Freunde lesen...

Es gibt keine Matschhosen, die Kinder werden sehr gut beaufsichtigt, die Unfallrate liegt deutlich unter der deutscher Einrichtungen.

Einmal im Jahr gibt es (bei uns) einen Ausflug auf einen Bauerhof oder zur Feuerwehr.

Insgesamt habe ich es nicht bereut mein Kind hier angemeldet zu haben. Die Vorberteitung auf die Grundschule ist sehr gut.

Ob mein Sohn dann nächstes Jahr weiter hier in Frankreich oder doch in D zur Grundschule gehen wird ist offen.
Für einen Beitrag über die CP (Grundschule) wäre ich dankbar!

Hallo Münchner!
Danke für deine ausführliche Antwort. Also über die Sprache kann ich mir keine Sorgen machen. Aber "in der Ecke stehen" - was soll das heißen? Ich wäre sehr böse, wenn jemand mit meiner Tochter etwas ähnliches machen würde :mad: Und das sehen alle Kinder?

6
Wohnen / Re: Schöner Ort für Familien
« am: 29. September 2017, 00:28:25 »
Hallo! Ich bin auch neu hier und plane auch nach Frankreich unzuziehen. Ich kann deine Frage zwar nicht beantworten, aber im Internet kann man viele Inserate finden. So habe ich eine gute Wohnung für mich und meine Tochter gefunden. Wenn alles gut geht, würde ich diese mieten;)

7
Rund um's Kind / Kindergarten ohne Sprachkenntnisse
« am: 29. September 2017, 00:23:59 »
Hallo! Wie kann das Kind am besten Französisch lernen? Kann meine Tochter in den Kindergarten in Frankreich gehen, ohne die Sprache zu sprechen?
Gruß und vielen Dank!

8
Smalltalk / Re: Wo machen Grenzgänger Urlaub?
« am: 27. September 2017, 22:54:29 »
Ich erhole mich schon seit 3 Jahren in Kroatien. Dieses Land gefällt mir sehr, es hat seine eigentümliche Atmosphäre und Stimmung=) Harz ist auch sehr gut.

9
Vorstellungen / Re: Salut
« am: 27. September 2017, 22:50:36 »
Danke für die Begrüßung! Ich habe hier schon viel Hilfreiches gelesen ;)

10
Behörden / Re: mit Kind nach Frankreich umziehen
« am: 27. September 2017, 22:47:06 »
Hallo Saarbrücker,
das alleinige Sorgerecht habe ich nicht, wir sind beide für unsere Tochter verantwortlich. Doch er reist sehr viel und ist in Deutschland etwa 4 Monate. Also das Kind sieht ihn sowieso nicht sehr oft. Sie skypen immer. Aber wenn er zuhause ist, verbringt er mit ihr sehr viel Zeit. Daher frage ich hier.

11
Behörden / mit Kind nach Frankreich umziehen
« am: 26. September 2017, 23:33:18 »
Hallo! Ich plane mit meinem Kind nach Frankreich umzuziehen. Die Arbeitstelle habe ich schon gefunden. Doch ich weiß nicht, wie mein Ex-Eheman darauf reagieren werde. Wenn er dagegen ist, ist alles für mich verloren? Unsere Tochter liebt er sehr!

12
Vorstellungen / Salut
« am: 26. September 2017, 23:30:04 »
Hallo zusammen!
Ich bin Judith, 27 Jahre. Ich komme aus Neustadt und arbeite als Augenärztin. Ich habe ein Kind (4 Jahre). Vor einem Monat habe ich in Paris eine Augenarztstelle bekommen und habe mich entschieden, umzuziehen. Ich habe viele Fragen und hoffe ich bin hier richtig.
Gruß,
Judith

Seiten: 1