Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Themen - Alice

Seiten: 1 2 3 »
1
Steuern / Fahrtkostenpauschale wird seit Neuestem versteuert?
« am: 29. September 2017, 10:32:04 »
Hallo ihr Lieben,

wir haben eine Fahrtkostenpauschale vom Arbeitgeber zum Gehalt, diese wurde bisher nicht versteuert. Nun bekamen wir eine Mitteilung vom AG, dass dies bei Grenzgängern nicht mehr sein darf, so dass es diesen Monat versteuert wurde und brutto natürlich weniger raus kommt. Hat das wer von euch auch und sich schon informiert, ob das sein darf. Von wegen Gleichbehandlung von Grenzgängern und anderen Arbeitnehmern? Will mich am WE schlau machen aber falls jmd von euch da was genaues weiß, wäre es super wenn ihr mir schreibt :-)  :doppeld:.

Liebe Grüße und schönes WE  :winkerwinker:

2
Hallo,
hat wer Erfahrungen damit? Wenn als Grenzgängerin 3 Jahre Elternzeit in D genommen wurden, in denen im ersten Jahr Elterngeld aus D bezogen wurde, wie geht es danach weiter? Besteht ein Anspruch auf eine Familienleistung von der CAF in F, da es ja kein Geld aus D mehr gibt? Oder nicht? Hatte es schon jmd und weiß es genau?
Danke schonmal :-)

3
Sonstiges / Impressumspflicht in Frankreich?
« am: 21. Oktober 2015, 22:28:52 »
Huhu, es geht ausdrücklich um keinen Online-Shop oder sonstiges, sondern einen persönlichen Blog auf einer Facebook-Seite. In D muss man da ja ein Impressum haben. Weiß jmd zuverlässig, wie es in F ist, wenn man eine solche Seite hat? Gegoogelt hab ich genug, lese aber nur von Online-Verkauf, worum es ja nicht geht. Tausend Dank!!!  :doppeld: :winkerwinker:

4
Huhu, weiß jmd zuverlässig, wieviel Pflichtfahrstunden man in F zum Erwerb des Auto-Führerscheines absolvieren muss? Danke  :doppeld: :winkerwinker:

5
Hallo Ihr Lieben,

hat jmd von euch für einen jugendlichen dt. Staatsbürger der in F lebt schonmal ein polizeiliches Führungszeugnis beantragt? Wenn ja, wo? Und zwar ein deutsches und ein französisches. Für einen zukünftigen dt. Arbeitgeber? Danke für Infos und Tipps!!!  :Hands: :winkerwinker:

6
Rund um's Kind / doppelte Staatsangehörigkeit fürs Kind?
« am: 10. Juni 2015, 12:31:16 »
Hallo Ihr Lieben,

hat jmd von euch in deutsch-französischer Ehe ein Kind bekommen und das Kind beide Staatsangehörigkeiten bekommen? Wie war der Ablauf?? Danke Schonmal  :doppeld: :winkerwinker:

7
Gesundheitswesen / AOK versichert in Frankreich?
« am: 22. September 2014, 16:03:35 »
Hallo, habe heute ein Schreiben von der AOK erhalten, bei der ich wg. meiner Arbeit in D versichert bin. Wohne in F und bin in F bei der Caisse Maladie und habe eine fr. Zusatzversicherung.
Ich war jahrelang nur bei der Caisse Maladie, also nur in F versichert. Habe dann letztes Jahr in D angefangen zu arbeiten und wurde von der Arbeit bei der AOK angemeldet. Französische Versicherung war also zuerst.
Nun steht da, dass die AOK aufgrund des zwischenstaatlichen Krankenversicherungsrechts Leistungen bei Krankheit im Wohnsitzland, also F, zur Verfügung stellt. Dazu soll man einen Fragebogen ausfüllen. Anrufversuch ist gescheitert, daher meine Frage an euch:
hat das wer von euch bekommen, ist das Pflicht, ist das zusätzlich zur fr. krankenversicherung oder was soll das sein? Kapiere das grad nicht. Danke  :doppeld: :winkerwinker:

8
Rund um's Kind / Staatsangehörigkeit Kind
« am: 20. August 2014, 14:59:42 »
Huhuuu, ich Deutsche, bekomme ein Kind mit meinem Mann: Franzose. Geburt wird in F sein. Ich glaube das Kind hat dann automatisch die fr. Staatsangehörigkeit, oder? Ich möchte aber, dass es auch die dt. Sta hat, also beide. Lt. meinem Mann gehen beide. Aber was muss ich unternehmen, damit dass klappt? Vor der Geburt beim Konsulat beantragen oder anderees? Wer weiß es? Dankeeeee  ;) :) :winkerwinker:

9
Rund um's Kind / welche Elterngeldstelle?
« am: 20. August 2014, 14:57:20 »
Huhuuu, welche Elterngeldstelle ist für mich zuständig? Lebe im Elsaß, arbeite in B-W. Im Internet steht, die L-Bank in KA ist zuständig, wenn man im B-W wohnt. Weiß das jmd? Vielen dank und liebe Grüße  :) :Hands: :winkerwinker:

10
Hallo ihr lieben Damen,

wenn ihr schöne Nägel liebt und eine Nageldesignerin/Prothésiste ongulaire in Seltz sucht, schreibt mir gern eine PN, ich schick euch dann den Link zu einer Seite, auf der ihr euch Bilder anschauen und Preise erfragen könnt.

 :doppeld: :Hands: :smily: :winkerwinker:

11
Hallo ihr Lieben,

wir machen jetzt einen Termin für den Acte de vente, da ichs ja nicht abwarten kann, bis wir den Notar sprechen, weiß jmd von euch: bekommt man sicher den Schlüssel direkt beim Notar, wenn der Acte de vente unterschrieben ist? Geld ist dann ja auch schon beim Notar. Hab das so gelesen. Hoffe das stimmt, es gibt keine Frist wg.irgendwas danach? Antworten wären suuuper wenns jmd schon durch hat.

Guts nächtle  :doppeld: :Hands: :winkerwinker:

12
Wohnen / 0% Zinsen bei Finanzierung im ersten Jahr?
« am: 22. September 2013, 09:25:33 »
Huhu, wieder was: stimmt es das man bei Finanzierung eines Hauskaufs in F das erste Jahr keine Zinsen bezahlt sondern nur Tilgung? Hatte das jmd von euch?  :anixwissen: :doppeld: :winkerwinker:

13
Huhu, die VR-Bank Landau verlangt einen Zinsaufschlag von 0,5% bei Finanzierungen für ein Haus in Frankreich. Habt ihr Erfahrungen mit anderen Banken, verlangen diese auch so einen hohen Zuschlag? über Daten und Angaben, gerne auch vertrautlich über Nachrichten freue ich mich.
Welche Bank gibt es noch die ohne ein Haus in Deutschland beleihen zu wollen, eine Finanzierung in F macht?  :Hands: :winkerwinker:

14
Wohnen / Hauskauf-Finanzierung, aktuelle Zinsen und Möglichkeiten
« am: 16. September 2013, 18:30:34 »
Huhuuuu, wer ist auf dem aktuellen Stand und will das mitteilen?
Wir vergleichen aktuell Finanzierungen in F und D. In D wurde uns bei der VR Bank ein Aufschlag von 0,5% berechnet da das Haus in F steht das gekauft werden soll. Damit lag der Zinssatz mit 3,35 höher als der F (CA) mit 3,25 auf 25 Jahre (in D auf 10 Jahre). Wo habt ihr welche Zinssätze? Infos wären supi.  :doppeld: :) :winkerwinker:

15
Arbeiten / wie hoch ist Urlaub "nach den gesetzlichen Vorschriften"
« am: 07. September 2013, 22:57:51 »
Hallo ihr Lieben,

ich finde da nur die 24 Tage, auf eine 5-Tage-Woche umgelegt wären es 20 Tage also 4 Wochen, "nach den gesetzlichen Vorschriften".
Es wurden vom Arbeitgeber 30 Urlaubstage versprochen, im Arbeitsvertrag steht jetzt, dass Urlaubsanspruch "nach den gesetzlichen Vorschriften" besteht und darauf angesprochen, dass laut Internet dieser 20 Tage bei 5-Tage-Woche beträgt meint der, das stimmt nicht, es wären 30. Wisst ihr was?  :anixwissen:Danke  :doppeld: :winkerwinker:

Seiten: 1 2 3 »