Krankenversicherung - keine Berufstaetigkeit

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Matthias#28

  • *****
  • 814
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
    • Motorradstammtisch Karlsruhe
Krankenversicherung - keine Berufstaetigkeit
« am: 08. März 2015, 18:31:13 »
Hallo
ich trage mich mit dem Gedanken mit dem Arbeiten aufzuhoeren - keine Arbeitslosigkeit - einfach keine Luste mehr.
Ich bin aber auch noch nicht in dem Alter um Rente zu bekommen (bei der Rentnerkrankenkasse kann man irgendwo in .eu wohnen).
Jetzt war ich bei meiner deutschen Krankenkasse, bei der ich gerne bin und die super gute Leistungen hat (meiner Meinung), und die sagt zu mir
wir koennen sie nicht weiter versichern. Keine Arbeit in Deutschland - keine deutsche Krankenkasse - sie muessen in die .fr-Krankenkasse - das passt mir nicht.
Stimmt das? Gibt es da Auswege?

Alternative Frage: Wenn wir dann in .fr versichert sind, koennen wir dann zu unseren gewohnten deutschen Aerzte gehen.
« Letzte Änderung: 08. März 2015, 18:36:26 von Matthias#28 »
gruss Matthias

Re: Krankenversicherung - keine Berufstaetigkeit
« Antwort #1 am: 08. März 2015, 20:33:57 »
Du kannst dich bei deiner Krankenkasse privat versichern, normalerweise.
Nein, die carte vital ist keine europäische Krankenversicherungskarte.

Wenn ich falsch liege, ich lass mich gern eines besseren belehren :)
Soweit allerdings mein Kenntnisstand

Offline Matthias#28

  • *****
  • 814
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
    • Motorradstammtisch Karlsruhe
Re: Krankenversicherung - keine Berufstaetigkeit
« Antwort #2 am: 09. März 2015, 06:58:32 »
Du kannst dich bei deiner Krankenkasse privat versichern, normalerweise.
Privatversichert scheidet aufgrund der bisherigen Krankheiten aus (hab verschiedene versucht - haben mich alle abgelehnt)
Mein Krankenkasse hat mir erklaert, eine freiwillige Versicherung geht nur mit einem Wohnsitz in .de.
Ist das generell so?
gruss Matthias

Offline spirou

  • ***
  • 202
    • Profil anzeigen
Re: Krankenversicherung - keine Berufstaetigkeit
« Antwort #3 am: 09. März 2015, 07:29:26 »
Hallo Matthias,

sehr interessantes Thema mit dem ich mich auch schon länger beschäftige aber aus anderen Gründen. Ich bin in D priv. versichert und würde gerne in F versichert sein, da die deutsche Privat-
vers. nur funktioniert weil ich als Wohnort meine Firmenadresse angebe. Wenn ich mal in Rente gehe und keine deutsche Adresse mehr habe werden die mir kündigen.
Ich habe schon versch. Versicherungen angeschrieben und mich auch anderweitig erkundigt aber es existiert in F keine Privatversicherung. Da alle in F pflichtversichert sind ob angestellt oder selbstst. gibt es meines Wissens nach nur Zusatzversicherungen zur Pflichtvers.
Dieses Problem wirst du dann auch haben, da du in F Privatier sein wirst brauchst du ja eine Privatvers. oder kann man freiwillig in die gesetzliche? Aber das würde sicher ein Vermögen kosten

Grüße

Offline Matthias#28

  • *****
  • 814
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
    • Motorradstammtisch Karlsruhe
Re: Krankenversicherung - keine Berufstaetigkeit
« Antwort #4 am: 09. März 2015, 08:15:59 »
Nun man, zumindestens bei meiner Kasse, sich dort freiwillig gesetzlich versichern. Die Beitraege sind identisch die ich nun als Arbeitnehmer bezahle. Der Beitrag ist schon heftig aber mir bleibt keine Alternative.
Wenn mann 9/10tel der zweiten Berufshaelfte gesetzlich versichert war, und geht dann nahtlos vom Arbeitsleben in die gesetzliche Rente, dann kann man in die s.g. Rentnertarife (sehr guenstig).
Zitat
wer sich die Formel ausgedacht hat, hat ganz uebles Zeug geraucht, d.h. man ist z.B. 40 Jahre berufstaetig gewesen bis zur Rente, und war die letzten 20 Jahre (2. Haelfte) vor der Rente mindestens 18 Jahre (9/10 vom 20) gesetzlich versichert
Das Kuriose ist, dass wenn man in diesem Rentnertarif ist, kann man innerhalb der EU seinen Wohnsitz haben wo man will, also auch als ehemaliger Grenzgaenger in der deutschen Krankenkasse sein.
Jetzt sieht es so aus, weil ich noch nicht rentenfaehig bin, und als Ex-Grenzgaenger dann Privatier werde und in Deutschland keinen Wohnsitz habe, kuendigt mir meine Krankenkasse.
Gebe die Hoffnung nicht auf doch noch eine Loesung zu finden.
gruss Matthias

banjo

Re: Krankenversicherung - keine Berufstaetigkeit
« Antwort #5 am: 09. März 2015, 12:25:43 »
Mal dumm gefragt: warom meldest Du Dich als Privatier nicht einfach wieder in D an und umgehst damit alle Probleme mit der KV?

Offline Ralph

  • *****
  • 1.821
    • Profil anzeigen
Re: Krankenversicherung - keine Berufstaetigkeit
« Antwort #6 am: 09. März 2015, 14:33:13 »
Es tut übrigens auch weder weh in Frankreich krankenversichert zu sein als auch in Frankreich zum Arzt gehen zu müssen..... :pfeif:  ok - das kommt wiederum auf die Krankheit an ...

Offline Matthias#28

  • *****
  • 814
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
    • Motorradstammtisch Karlsruhe
Re: Krankenversicherung - keine Berufstaetigkeit
« Antwort #7 am: 09. März 2015, 18:21:15 »
Es tut übrigens auch weder weh in Frankreich krankenversichert zu sein als auch in Frankreich zum Arzt gehen zu müssen.....
Nun da habe ich leider gerade mit den Aerzten in .fr ganz andere Erfahrungen gemacht.
Unser Dorfarzt - Humanmediziner!! wird hier in der Gegend Veterinaer genannt - warum wohl. 
Ausserdem haben wir uns an unsere deutschen Aerzte gewohnt, und die kennen die ganze Historie (das ist sehr wichtig fuer uns).
gruss Matthias

Re: Krankenversicherung - keine Berufstaetigkeit
« Antwort #8 am: 09. März 2015, 23:53:00 »
Hallo Spirou,
Wieso musst du bei deiner privaten (deutschen) Krankenversicherung einen deutschen Wohnsitz haben?  Unsere (private - deutsche) Versicherung hat in den AGB'S stehen: EU Wohnsitz ist ok, Außer-EU würde komplizierter.....  (betr. Außer -EU kenn ich mich nicht aus) Aber Frankreich ist ja nun mal EU

Leistungen werden aber bei Besuchen von franz .  Ärzten nur in der Höhe der deutschen Honorare übernommen.
Viele Grüße, sable12

banjo

Re: Krankenversicherung - keine Berufstaetigkeit
« Antwort #9 am: 10. März 2015, 09:10:17 »
Du musst es nicht - auch ich habe eine PKV-Vertrag mit franz. Wohnsitz. Die meisten Versicherer machen es aber einfach nicht, weil sie nicht wollen.
Oftmals geht es, wenn Du den Vertrag noch mit Wohnsitz in D abgeschlossen hast und dann umziehst. Bei Neuabschluß mit franz. Wohnsitz sperren sich viele, weil sie den Aufwand scheuen (z.Bsp. Übersetzung von franz. Arztbriefen und Diagnosen etc).

Offline Matthias#28

  • *****
  • 814
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
    • Motorradstammtisch Karlsruhe
Re: Krankenversicherung - keine Berufstaetigkeit
« Antwort #10 am: 11. März 2015, 00:41:15 »
Heute hatte ich ein Deja-vue
Ich habe mit der Krankenkasse telefoniert - folgende Aussage (nach elend langer Diskussion):
Nun wenn sie eine .de-Anschrift haben, ich sehe keine Notwendigkeit das zu pruefen.
Sie muessen nur Sicherstellen, das sie immer alle Post abzuholen.

Fazit:
Einen Briefkasten hat doch jeder in .de - also Problem geloest.

oder???
gruss Matthias

Re: Krankenversicherung - keine Berufstaetigkeit
« Antwort #11 am: 11. März 2015, 08:40:11 »
Ja und nein.
Es gibt mittlerweile Postboten, die sich daran halten Post nicht an Adressen zu bringen, bei denen evtl der Name zwar drauf steht, aber die Person nicht gemeldet ist.
Musste ich selbst schon erleben, als ich etwas an meinen Vater schicken wollte, der ja sogar den gleichen Nachnamen trägt.
Er teilte dann auch gleich mit, dass Postboten wirklich nur noch dazu verpflichtet sind die Post an tatsächlich gemeldete Personen für diesen Briefkasten, auszuliefern. Egal ob paket oder Brief.
Noch machen das wahrscheinlich die wenigsten. Aber ich würde mich nicht zwangsläufig auf dieses Spiel einlassen. Lass es noch 5 Jahre gut gehen, aber was dann?
Dann würde ich lieber jetzt schon eine Lösung suchen ;)

banjo

Re: Krankenversicherung - keine Berufstaetigkeit
« Antwort #12 am: 11. März 2015, 11:06:27 »
Also ich glaube nicht, dass der Postbote erst mal das Melderegister checked, bevor den Brief einlegt. Ich bekomme Post in mein Postfach - bin dort aber auch nicht gemeldet  col

Das Problem ist eher, dass die KVs immer einen Weg suchen, nicht zahlen zu müssen. Ich kann mir gut vorstellen, dass wenn in den AVBs steht "Wohnsitz in D" und Du mal was Größeres hast, dass die Kasse dann nicht zahlt. Insofern würde ich mir das schriftlich von der Kasse geben lassen, dass sie auch leisten bei Wohnsitz in F und deutscher Versandadresse. Dann bist du auf der sicheren Seite.

Das mit der dt. Versandadresse ist übrigens ganz oft der Türöffner bei solchen Sachen.

Offline Mathis

  • *****
  • 603
    • Profil anzeigen
    • http://de.wikipedia.org/wiki/Pays_de_Bitche
Re: Krankenversicherung - keine Berufstaetigkeit
« Antwort #13 am: 11. März 2015, 11:35:14 »
Hallo,

die Service Leute am Telefon bekommen ja, besonders bei Versicherungen, Prämien für jeden Abschluss. Da wird mündlich ne Menge versprochen. Auch mir haben schon einige gesagt, dass es nur "pro forma" eine deutsche Adresse braucht, eine bei Freunden oder Verwandten würde reichen. Wenn ich aber in den AGB lese, dass der Vertrag bei Wohnsitz im Ausland nicht zustande kommt, dann bin ich sehr vorsichtig. Schließe mich Dirk an: nur mit schriftlicher Zusicherung machen, dass auch bei alleinigem Wohnsitz in Frankreich gezahlt wird.

Gruß Mathis
 

Offline Matthias#28

  • *****
  • 814
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
    • Motorradstammtisch Karlsruhe
Re: Krankenversicherung - keine Berufstaetigkeit
« Antwort #14 am: 11. März 2015, 11:54:12 »
Danke fuer die Kommentare.

Was ich so witzig finde ist:
Arbeite ich in .de, wohne aber in .fr -> dann kann ich ohne Probleme in .de Krankenversichert sein
Arbeite ich nicht, und bin noch kein Rentner -> dann kann ich nicht in .de Krankenversichert sein
Arbeite ich nicht, aber ich bin Rentner -> dann kann ich wieder in .de Krankenversichert sein

Irgendwie finde ich das gaga <seufz>
gruss Matthias

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
11 Antworten
3639 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. April 2008, 22:19:05
von pit
6 Antworten
2707 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. Januar 2012, 21:51:12
von naborallemand
4 Antworten
1749 Aufrufe
Letzter Beitrag 16. Januar 2015, 13:02:47
von Sarreländer
1 Antworten
945 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. Juni 2015, 11:49:18
von Mathis
8 Antworten
2488 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. Juli 2015, 09:50:03
von Dragonvamp