Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Impfung ohne Carte Verte  (Gelesen 204 mal)

0 Mitglieder und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline moni

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 477
    • Profil anzeigen
Impfung ohne Carte Verte
« am: 05. April 2021, 10:08:50 »
Guten Morgen!
Weiß jemand, ob man sich bei Wohnsitz in F auch ohne Carte verte impfen lassen kann?
Ich bin in D privat versichert und kriege als geschäftsführende Gesellschafterin keine französische Sozialversicherungsnummer und damit auch keine Carte verte.
Mir ist bekannt, dass eigentlich vorgesehen ist, dass ich mich in Deutschland impfen lasse, aber ich wüsste gerne, ob ich - praktisch als Selbstzahler - mich auch in F impfen lassen kann, wenn ich "an der Reihe" bin.
Danke!
moni

Offline moni

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 477
    • Profil anzeigen
Re: Impfung ohne Carte Verte
« Antwort #1 am: 05. April 2021, 10:10:11 »
äähhh - ich meine die Carte vitale  :)

Offline Eric

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 826
    • Profil anzeigen
Re: Impfung ohne Carte Verte
« Antwort #2 am: 05. April 2021, 10:39:54 »
Wird übernommen.

Offline moni

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 477
    • Profil anzeigen
Re: Impfung ohne Carte Verte
« Antwort #3 am: Gestern um 18:20:45 »
Heute war mein erster Impftermin und ich war etwas nervös, ob jetzt alles so problemlos klappt, ohne Sozialversicherungsnummer und ohne Carte vitale.
Die Zusammenfassung: ja, völlig problemlos.

Den Termin hatte ich über vite-ma-dose gebucht, was dann letztlich in Doctorlib landet. Mein Termin wurde vorab bzgl. Uhrzeit (gleiches Datum) ein bisschen hin und her geschoben, aber letztlich war es vor Ort egal, zu welcher Uhrzeit man gebucht war, man kam einer nach dem anderen dran.

Zunächst füllt man einen Zettel aus, in den eigentlich auch die Nummer von der Carte Vitale. Hat man keine, dann bleibt das Feld leer.

Mit dem ausgefüllten Zettel geht man zu einem Counter, dort wird geprüft, ob man für den Tag einen Termin hat und man muss den Ausweis zeigen. In meinem Perso steht keine französische Adresse drin. Ich hatte einen Wohnsitznachweis dabei, musste ihn aber nicht zeigen.
Nun erhält man seinen teilweise ausgefüllten Impfausweis und wartet.

Als nächstes folgt das sehr kurze Aufklärungsgespräch und es wird die Temperatur an der Stirn gemessen. Die Ärztin war verwundert über meinen Zettel ohne Nummer, aber sie konnte alles im Computer eintragen. Dann gab es 2 neue Zettel mit Infos zur Impfung, die man für die zweite Impfung aufheben muss.

Als nächstes kam man zu einer Krankenschwester, die den Blutdruck gemessen hat und diese hat dann auch geimpft.

Anschließend muss noch mal 15 min warten, dann wird nochmal der Blutdruck und die Temperatur gemessen und man geht mit ausgefülltem Impfausweis und den beiden Zetteln wieder nach Hause.

Alle waren super freundlich, alles entspannt.

Das einfach mal für alle die, die noch nicht wissen, wie es abläuft.

grüße
moni