Freiberufler in Deutschland, Wohnsitz in Frankreich wo krankenversichern ?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Aus privaten Gründen steht ein Umzug im März 2012 nach Frankreich an (Grenzentfernung ca 35km).
Der selbständige Arbeitsplatz (Arztpraxis, Freiberufler)  bleibt jedoch in Deutschland, d.h. es werden in Deutschland die Steuern bezahlt.
Gibt es die Möglichkeit der Krankenversicherung in Frankreich (ggf auch privat), oder muß die Krankenversicherung auch in Deutschland sein. Würde gerne aus der deutschen raus.
Vielen Dank schon im Voraus für die beantwortung!

la grande Dame

da wir hier alle dumm sind, und nur ein Einziger die Ahnung hat, bin ich mir sicher, dass er dir sagen wird, was du lesen musst, wann du anfangen zu denken musst und worauf es ankommt !! Also einfach abwarten
« Letzte Änderung: 12. Dezember 2011, 14:24:25 von la grande Dame »

ich hab schon alles Mögliche gegoogelt: für Angestellte, Beamte etc hab ich einiges gefunden, aber nicht für Selbständige.
Hab nix gegen lesen und denken, wenns der text ist, der mir Klarheit bringt.

@la grande dame, typisch provokante Antwort die wohl was bezwecken soll?

Der den du meinst muss keine Ahnung von allem haben, sondern muss nur in den Tiefen des Internet geschickt suchen, schon findet man fast auf alles eine Antwort.
Oder typisch saarländisch ........ jemanden kennen der Ahnung hat.
Kennste den Werbespruch von der Firma deren Fan dieser angesprochene ist? Nichts ist unmöglich. Unmöglich ist für manche nur, was sie selbst für unmöglich halten.

Suchfunktion benutzen, zum Thema Krankenversicherung wurde schon viel geschrieben.
Noch was am Rande, der von la grande Dame angesprochene hat vor längerer Zeit das Fehlen der Sparte Gesundheitswesen im Forum reklamiert, was vom Betreiber dann eingerichtet wurde.

Amplias7, aus deinen Angaben entnehme ich, du möchtest auf jeden Fall von der deutschen Krankenversicherung weg. Egal ob die gesetzlich oder privat ist. Richtig soweit?
Falls du genaue Hinweise haben möchtest, konkretisiere bitte deine bisher gemachten Angaben. Diese sind wenig hilfreich. Es kann z.B. nur vermutet werden, was selbstständiger Arbeitsplatz
(Arztpraxis, Freiberufler) bedeutet. Arzt wirst du wohl nicht sein, sonst wüsstest du ohnehin einiges was -derzeit noch gesetzlich- zu beachten ist.

In Frankreich kannst du dich natürlich versichern. Es gibt in Frankreich keine private Krankenversicherung. Es gibt nur einige Zusatzversicherungen.
Für mehr Infos PN.
Da Zusatzversicherungen aber von Person zu Person unterschiedlich zu beurteilen sind, macht eine entsprechende eigene Recherche Sinn.
Ich verabscheue ihre Meinung, doch ich werde mein Leben lang dafür kämpfen, daß sie sie äußern dürfen! (Voltaire)

Zitat
Amplias7, aus deinen Angaben entnehme ich, du möchtest auf jeden Fall von der deutschen Krankenversicherung weg. Egal ob die gesetzlich oder privat ist. Richtig soweit?
Falls du genaue Hinweise haben möchtest, konkretisiere bitte deine bisher gemachten Angaben. Diese sind wenig hilfreich. Es kann z.B. nur vermutet werden, was selbstständiger Arbeitsplatz
(Arztpraxis, Freiberufler) bedeutet. Arzt wirst du wohl nicht sein, sonst wüsstest du ohnehin einiges was -derzeit noch gesetzlich- zu beachten ist.

Zitat
Zitat
mplias7, aus deinen Angaben entnehme ich, du möchtest auf jeden Fall von der deutschen Krankenversicherung weg. Egal ob die gesetzlich oder privat ist. Richtig soweit?
Falls du genaue Hinweise haben möchtest, konkretisiere bitte deine bisher gemachten Angaben. Diese sind wenig hilfreich. Es kann z.B. nur vermutet werden, was selbstständiger Arbeitsplatz
(Arztpraxis, Freiberufler) bedeutet. Arzt wirst du wohl nicht sein, sonst wüsstest du ohnehin einiges was -derzeit noch gesetzlich- zu beachten ist.
Zitat
hab die antwort vorhin zu schnell abgeschickt  :pfeif:

ich danke dir Tyotafan für die sehr hilfreiche und ausführliche Antwort!
Ich habe eine kleine Arztpraxis und kenn mich halt nur mit den deutschen Gesetzen aus.
Die Praxis bleibt in D und wir werden dann in F in einer Mietwohnung wohnen. und jetzt bin ich eben dabei, schonmal alles im Vorfeld abzuklären.

Offline Ralph

  • *****
  • 1.823
    • Profil anzeigen
Ich glaube kaum das hier sonderlich viele wirkliche Freiberufler (im steuerrechtlichen Sinne) unterwegs sind die Dir da raten können.
Bist Du jetzt in D pflichtversichert ? Ich denke nicht das sich Deine jetzige Situation durch einen Umzug groß ändern wird. Finanztechnisch ändert sich ja auch (fast) nichts.

seit 2009 besteht für alle in D krankenversicherungspflicht. ich bin privat versichert.


Offline spirou

  • ***
  • 202
    • Profil anzeigen
Hallo,

mit diesem Thema beschäftige ich mich auch seit längerem immer mal wieder, vor allem wenn die private mal wieder erhöht oder wenn,vor allem zum Jahresende das Telefon nicht mehr still steht von Versicherungsgeiern die einem einen neuen Vertrag verkaufen wollen.
Oder ich an meine Rentenzeit denke.
Aber es ist in Frankreich nicht einfach eine private Vollversicherung zu finden. Die franz. Administration glaubt mit Ihrer Pflichtversicherung für alle Bürger Frankreichs auch alle Bürger abzudecken, weil sie solche Fälle wie uns oder einwandernde Rentner z.B. die Ihren Lebensabend in F verbringen wollen ganz einfach ignoriert.
Wenn du in F lebst und arbeitest oder im Ausland lebst und in F arbeitest bist du automatisch in der Mühle der Staatsversicherungen drin. Da gibt es kein Entkommen. Daher gibt es in F keinen Markt für Privatversicherungen. Das einzige das es gibt sind Zusatzversicherungen in Hülle und Fülle. Nach meinen Recherchen gibt es eine Versicherung im 68 die sich auf schweizer Grenzgänger spezialisiert hat und als einzige in F ( so habe ich gehört) eine Vollversicherung anbietet. Den Namen habe ich vergessen, da diese Versicherung ein Höchsteintrittsalter von 40 Jahren hat und sich das für mich dann erledigt hatte.
Ich glaube es bleibt nur der Weg, von F aus eine internationale Versicherung zu suchen, die Franzosen in Frankreich versichert. Da soll es wie ich gehört habe in LUX oder DK recht günstige geben, ich habe mich aber selbst auch noch nicht weiter damit beschäftigt.
Auf jedenfall musst du auch mit deiner deutschen KV abklären ob sie dich überhaupt mit einem Wohnsitz in F behält. Das macht nicht jede.

Grüße und viel Glück bei der Suche



Offline ~Pero~

  • *****
  • 958
    • Profil anzeigen
@amplias

Du hast ne PN (gleich)  ;)

Re: Freiberufler in Deutschland, Wohnsitz in Frankreich wo krankenversichern ?
« Antwort #10 am: 13. Dezember 2011, 12:36:39 »
Zitat
von F aus eine internationale Versicherung zu suchen, die Franzosen in Frankreich versichert. Da soll es wie ich gehört habe in LUX oder DK recht günstige geben, ich habe mich aber selbst auch noch nicht weiter damit beschäftigt.
Auf jedenfall musst du auch mit deiner deutschen KV abklären ob sie dich überhaupt mit einem Wohnsitz in F behält.

das find ich auch eine tollen überlegenswerten Hinweis, dankeschön!!!
meine Private behält mich nicht.

Re: Freiberufler in Deutschland, Wohnsitz in Frankreich wo krankenversichern ?
« Antwort #11 am: 13. Dezember 2011, 12:38:19 »
@petee01

danke! :doppeld:

Nachtrag: Die Steuern für freiberufliche Arbeit sind in Deutschland zu entrichten, hier fallen einige Freibeträge etc. Weg. Zusätzlich ist in F die Wohn- und Grundsteuer zu zahlen, sowie ein jährlicher Betrag für Fernsehen und Müllabfuhr u.ä., so dass diese Konstellation steuerlich sehr ungünstig ist.

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
2 Antworten
2428 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. März 2009, 20:41:04
von _Markus_
6 Antworten
5818 Aufrufe
Letzter Beitrag 31. Oktober 2013, 10:56:21
von banjo
0 Antworten
1603 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. Mai 2010, 09:05:28
von cbparis
5 Antworten
4986 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. Januar 2013, 12:49:11
von banjo
0 Antworten
203 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. November 2017, 21:05:45
von Denise Sous-sol