Grenzgänger Forum

Grenzgänger => Gesundheitswesen => Thema gestartet von: Ines am 13. November 2008, 11:33:56

Titel: Arztbesuch in Deutschland
Beitrag von: Ines am 13. November 2008, 11:33:56
Hallo,

ich bin z.Z. arbeitslos und deshalb in Frankr.  krankenversichert. Nun würde ich gerne aber weiterhin in Deutschl. zum Arzt gehen.  Kann ich diese Arztrechnungen trotzdem in Frankreich einreichen und bekomme ich vielleicht wenigstens einen Teil erstattet. Ich habe über Credit agricole eine Art private Zusatzkrankenversicherung von Pacifica.

Freue mich über Antworten!
Titel: Re: Arztbesuch in Deutschland
Beitrag von: Mathis am 13. November 2008, 13:44:11
Hallo Ines,

ich bin z.Z. arbeitslos und deshalb in Frankr.  krankenversichert. Nun würde ich gerne aber weiterhin in Deutschl. zum Arzt gehen.  Kann ich diese Arztrechnungen trotzdem in Frankreich einreichen und bekomme ich vielleicht wenigstens einen Teil erstattet. Ich habe über Credit agricole eine Art private Zusatzkrankenversicherung von Pacifica.

Soweit man mir erklärt hat, ist es bei alleiniger Versicherung in F nicht möglich, sich in D beim Arzt behandeln zu lassen, mit den üblichen Ausnahmen (Notfall, Urlaub etc.). Was allerdings geht, ist bei der F-Krankenkasse zu beantragen, dass Du einen nähergelegenen Spezialisten in D aufsuchen darfst. Das wird normalerweise genehmigt, wenn in Deiner Region kein solcher Spezialist verfügbar ist. Außerdem soll eine Regelung zwischen dem Saarland und dem Dep. Moselle kommen (oder gibt's die schon?), die freie Arztwahl auf beiden Seiten erlauben soll. Hat mir ein Mensch von der AOK erzählt.

Meinem Nachbarn haben sie gesagt (er ist auch nur in F versichert), dass er in D auch Beiträge bezahlen muss, wenn er seinen Arzt dort behalten will. Er geht nur noch in F zum Arzt. Übrigens, das Gesundheitswesen in F ist nicht schlechter als in D, Du kannst ruhig ganz nach F wechseln.

Gruß Mathis
Titel: Re: Arztbesuch in Deutschland
Beitrag von: mausespeck007 am 13. November 2008, 13:46:44
Hallo,

ich bin z.Z. arbeitslos und deshalb in Frankr.  krankenversichert. Nun würde ich gerne aber weiterhin in Deutschl. zum Arzt gehen.  Kann ich diese Arztrechnungen trotzdem in Frankreich einreichen und bekomme ich vielleicht wenigstens einen Teil erstattet. Ich habe über Credit agricole eine Art private Zusatzkrankenversicherung von Pacifica.

Freue mich über Antworten!

Hallo Ines,

hast du die Carte Vital und hast du der französichen Krankenkasse gemeldet dass du abeitslos bist?

Sobald du in Deutschland nicht mehr arbeitest bist du auch in D nicht mehr krankenversichert, außer du hast kurz vor deiner Arbeitslosigkeit mit der Kankenversicherung vereinbart, dass du den Beitrag auch in der Arbeitslosikeit privat weiter bezahlst, ansonsten zählt im Krankheitsfall für dich der F-Arzt außer du begleichst die Arztrechnungen in D privat und versuchst über die AM + CM Zusatzkasse die Auslagen zurück erstattet zu bekommen.
Stellt sich bei der AM heraus dass das Anliegen das du hattest auch in F behandelt werden konnte übernimmte die AM
keinen Teil der Kosten. Kannst ja mal über die CM Zusatzkasse versuchen ob du von den Arztbesuchen in D eine Kostenerstattung erhältst.
Stöbere mal hier im Forum gibt Beiträge zu französischen Arztbesuchen.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen!?