zuständiges Finanzamt für Seltz ?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: zuständiges Finanzamt für Seltz ?
« Antwort #15 am: 21. Februar 2011, 17:06:39 »
Hallo g2122,

vielleicht habe ich mich nicht gut genug ausgedrückt..

Ich würde gerne wissen, wie bzw. womit ich mich beim Finanzamt melde. Muss ich einen Nachweis (z.B. Mietvertrag, Stromrechnung oder sonstwas) erbringen, dass ich auch tatsächlich in F lebe? Oder fülle ich einfach im Mai des auf meinen Umzugs nach F folgenden Jahr die Einkommenssteuer-Formulare aus und schicke sie dorthin und bekomme dann eine Steuernummer?
- Allerdings würde ich in meinem speziellen Fall noch vorab ein Formular für die Quellensteuerbefreiung (Arbeitsverhältnis in CH) benötigen. Auch hier die gleiche Frage: muss ich beim Finanzamt irgendeinen Nachweis (s.o.) für meinen F-Aufenthalt vorlegen oder rufe ich einfach dort an und sage, "ich brauche dieses Formular, bitte zuschicken"?

Besten Dank & Gruss,

Elli

Re: zuständiges Finanzamt für Seltz ?
« Antwort #16 am: 30. Juli 2012, 21:30:11 »
Offtopic - aber weil mir dieser Thread viel gebracht hat muss ich aus aktuellem Anlass kurz kommentieren:

damals beim Neuanmelden sehr geholfen, insb. die Postings von banjo: DANKE! :)

Nun in derselben Gemeinde Haus gekauft, dem Tipp gefolgt und mich nun auch offiziell beim OB vorgestellt.
Ich habe schon in 4 europ. Ländern gewohnt / gelebt. Noch nie so herzlich willkommen geheissen worden. Auch wenn Stadt mit "nur" 5000 Einwohnern: das war für mein keine Selbstverständlichkeit.
Wo bitte kommt am Abend der OB mit Ehefrau und 2 Söhnen vorbei, mit einer Flasche Cremant zum anstoßen?
Heute möcht' ich hier für immer bleiben ^^

Grüße

Re: zuständiges Finanzamt für Seltz ?
« Antwort #17 am: 21. Juli 2018, 12:32:11 »

3) Bank in F
....Ich empfehle Dir die Credit Mutuel in Seltz.

Danke dir Banjo für all deine Tipps. Ich war heute (21. Juli 2017) bei der CM in Seltz - die "Erstaufnahme" dauerte 30min...Name, Adresse, Kopie, Perso....bringt also Zeit mit  ;) (aber das wusste ich vorher schon). Man bot mir dann einen Termin Mitte September in Beinheim an (Beinheim sagte mir die Dame mache die Deutschen aus Baden-Baden...). Da das aber viel zu spät ist (brauche das Konto Anfang September) telefonierte die Dame und ich bekam einen Termin am 01.08. bei Monsieur Baile in Seltz.

Fazit:  :xc:Kontoeröffnung geht in F leider nicht wie in D von einer auf die andere Minute...gut Ding will Weile haben.

Ich bin gespannt wie der Termin am 01. wird und berichte gerne wieder. 

Re: zuständiges Finanzamt für Seltz ?
« Antwort #18 am: 01. August 2018, 13:34:33 »
Update:
Heute Morgen das Konto schnell & problemlos eröffnet bei der Credit Mutuel
https://www.creditmutuel.fr/de/privatkunden.html

Habe mich für das "Eurocompte Tranquillite" für 7,90 € monatlich entschieden (monatlich kündbar).

Darin enthalten:

• Online Banking
• MasterCard (mit Versicherung in den 7.90 enthalten für 1.91)
• Scheckheft
• alle Zahlungen in Euro gebührenfrei
• gebührenfreie Barabhebungen in Euro bei allen Banken des Crédit Mutuel und CIC
• 4 Barabhebungen in Euro pro Monat bei Fremdbanken gebührenfrei
• weitere Barabhebungen in Euro zu 1 € pro Abhebung

man bot mir auch ein Konto mit monatlich 2€ an....dann kost alles mögliche extra und kommt schlussenendlich teurer, daher habe ich mich für obiges entschieden, was übrigens nicht teurer als mein deutsches Konto ist.

Genossenschaftsanteile MUSS man kaufen - jedoch sind es nur 15€!
Diese bezahlt man direkt ein und die Sache ist erledigt.
Online Zungang funktionierte sofort - man ist alles Schritt für Schritt mit mir durchgegangen.

Da ich bereits ein Konto bei der Caisse d'Epargne habe (Ploudalmezeau nicht Elsasss) wird mir die CM den Umzug machen und das Konto auflösen - dieser Service ist kostenlos. Grund des Auflösens der Caisse d'Epargne: Kommunikation unmöglich - online Banking nicht zu gebrauchen - Überweisungen nicht möglich, nur nach vorheriger Anmeldung der Empfänger. Karte, Schecks...alles nur persönlich vor Ort möglich. GRAUSAM

Versicherung multirisque fürs Haus mit Haftpflicht habe ich mir anbieten lassen, das ging auch ruck zuck und problemlos.

Fazit: bin sehr zufrieden.

Danke Banjo für den Tipp mit CM!





Re: zuständiges Finanzamt für Seltz ?
« Antwort #19 am: 01. August 2018, 13:45:22 »
bevor jetzt wieder welche schreien, dass 7.90 teuer sind, ich empfinde dies nicht so, denn:

Filialen, Bankautomaten, Service (Beratung (heute zb in klimatisierten Räumen)), deutsches Online Banking (welch Luxus),Verwaltung, Angestellte, etc....all das muss bezahlt werden...da ich kein Gehalt habe zahle ich auch in Deutschland ordentlich für mein Konto, also ist ein Konto in F für mich nicht teurer. 

Re: zuständiges Finanzamt für Seltz ?
« Antwort #20 am: 01. August 2018, 18:56:20 »
Ja hier, ich schreie.
Und das zurecht:
7,90€ jeden Monat sind viel zu teuer.

Einen Zahlungsverkehr mit Geldeingang, Lastschriften (prélèvement), etwas umständlichem online Banking, Scheckheft sogar per Post ins Haus, Bargeld am Schalter oder eigenem Geldautomat macht die Banque Postale für umgerechnet 1€ im Monat. Filialen gibt es in jedem Dorf.
Deutsches Online Banking mit Bankkarte und Visa macht in D kostenlos z.B. die DKB bei einem monatlichen Geldeingang von mindestens 700€, egal woher. Und das geht auch bei Wohnsitz F.
Selbst wenn du beides nutzt, zahlst du nie mehr als 1€ im Monat.
Gut, Credit Mutuel hat gewisse Stärken, die liegen aber definitiv nicht beim Preis.

Re: zuständiges Finanzamt für Seltz ?
« Antwort #21 am: 02. August 2018, 07:01:26 »
Hallo MadameSophie,
wir haben zwei gebührenfrei deutsche Konten. Eines sogar mit VISA Karte. Bisher im europäischen Raum ohne Gebühr Bargeld an Automaten bezogen.
Zur CM: Dort besitzen wir ein Konto, um alles Mögliche in F abzuwickeln.
Online Banking mit deutscher Übersetzung ist OK. Unmöglich finde ich, dass jedesmal ein Fremdkonto angemeldet werden muss, sollte dorthin eine Überweisung gemacht werden.
Ich werde mir den Ansatz von pifolog bei der Banque Postale mal anschauen. :doppeld:
Vlt steht ja ein Wechsel bevor :lach:
Gruß aus dem südlichen Elsaß
der Saarbrücker

Offline Matthias#28

  • *****
  • 907
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
Re: zuständiges Finanzamt für Seltz ?
« Antwort #22 am: 02. August 2018, 10:56:47 »
- LOL, ich glaube hier auf der Mairie würde der (einzige) Mitarbeiter mich einfach nur etwas schräg anschauen, wenn ich mit einem "Hallo hier bin ich", kommen würde und in der größeren Stadt würde sie einfach nur den Kopf schütteln über diese Spinner von jenseits des Rheins und wüßten ansonsten nicht wohin mich schicken.
nun es gibt ganz offiziell das folgende Formular "Declaration d'arrivee / de depart"
gruss Matthias

Offline Ralph

  • *****
  • 1.947
    • Profil anzeigen
Re: zuständiges Finanzamt für Seltz ?
« Antwort #23 am: 03. August 2018, 13:30:48 »
Unmöglich finde ich, dass jedesmal ein Fremdkonto angemeldet werden muss, sollte dorthin eine Überweisung gemacht werden.

??
Da machst Du irgend etwa falsch.
Einfach die Empfängerkontonummer eintragen ohne abspeichern - fertig.
Konten anlegen macht nur Sinn bei regelmäßigen Überweisungen dorthin.
Muß man aber nicht.

Zum Thema Postbank - ich finde jeder soll das machen was er kann.
Und von Bankgeschäften versteht die Post ja nun mal gar nichts.
Und das mit den Filialen in jedem Dorf ist auch schon lange vorbei.
Aber jeder soll das machen was er denkt....
Unsere CM macht uns sogar kostenlos die Steuererklärung.
« Letzte Änderung: 03. August 2018, 13:32:28 von Ralph »
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.  Curt Goetz

Re: zuständiges Finanzamt für Seltz ?
« Antwort #24 am: 05. August 2018, 18:48:02 »
Hallo Ralph,
unsere CM hatte die letzte Steuererklärung vor 10 Jahren gemacht. Seither geht es scheinbar aus rechtlichen Gründen nicht mehr.
Zu Überweisung schau hier:
Punkt drei.
LG

Offline Ralph

  • *****
  • 1.947
    • Profil anzeigen
Re: zuständiges Finanzamt für Seltz ?
« Antwort #25 am: 06. August 2018, 13:19:38 »
Ja - und dann gehst Du unter Punkt 3 auf deine Überweisung.
Oben hats das Feld "gespeichert" und "Neu" - dann klickst Du auf neu und gibst den Empfänger ein.
Im weiteren Dialog diesen Empfänger nicht speichern und gut ist.

ganz normale Onlineüberweisung....
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.  Curt Goetz

Re: zuständiges Finanzamt für Seltz ?
« Antwort #26 am: 11. August 2018, 12:53:17 »
Habe heute meine Kreditkarte und mein Scheckheft abgeholt und bin mit 7.90 € im Monat immer noch zufrieden, Grund: wenn es ein Problem gibt wird mir auf deutsch geholfen und das ist, wenns nötig ist, unbezahlbar. Ich werde in eine Ecke umsiedeln, wo keiner deutsch spricht (Westen Frankreichs), wenn mal irgendwas bankenbürokratisches sein sollte wird mir bei der CM ruck zuck geholfen. Mein Französisch reicht zwar aus für den Alltag, aber mal eben ein Haus finanzieren und ein anderes versichern (oder Auto) ist dann auf deutsch doch leichter.

Ich hatte über 1 Jahr ein Konto bei der caisse epargne in der Bretagne. Kosten: 0 euro (nur online Banking)...1 Jahr versuchte ich eine Überweisung zu machen - ohne Erfolg, denn man hätte den Empfänger in der Filiale anmelden müssen...1 Jahr versuchte ich eine Bankkarte zu beantragen...alles nur möglich, wenn man persönlich MIT Termin vorbeikommt. Komm ja nicht auf die Idee mal eben so anzuhalten und reinzuschauen.

Ich bin sehr zufrieden - Service (wenn man ihn denn beanspruchen möchte) muss halt auch bezahlt werden, aber das sehen viele eben anders. Beratung und Service ist eine Dienstleistung, die viele als selbstverständlich ansehen - ich eben nicht.



Falls es interessiert: Super U nimmt Schecks nur noch bis 50 Euro  :nixwieweg:
« Letzte Änderung: 11. August 2018, 12:58:37 von MadameSophie »

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
0 Antworten
1813 Aufrufe
Letzter Beitrag 28. August 2007, 16:52:18
von Mars
0 Antworten
1392 Aufrufe
Letzter Beitrag 14. März 2008, 20:34:33
von svitrose
2 Antworten
3126 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. August 2011, 21:00:44
von Eliott
7 Antworten
5442 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. März 2013, 16:01:28
von kaltenborn
12 Antworten
7411 Aufrufe
Letzter Beitrag 30. Dezember 2014, 11:09:27
von banjo