Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Grenzgänger Corona  (Gelesen 3649 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Sabine145

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 4
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #45 am: 26. März 2020, 08:01:31 »
Darüber, ob ich zur Post, oder zum Einkaufen gehen darf (wenn ich schon dort bin und nicht extra deshalb) habe ich nichts gefunden?

Ich glaube dem Bundespolizisten, zumal dies ja Bürgerrechte sind.

Offline Nase

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #46 am: 26. März 2020, 09:56:10 »
Okay,
ich ja auch! Meine Frau bekam das heute auch bestätigt, aber für den Fall der Fälle, so ein kleines Dokument aus dem das hervorgeht gibt es also nicht. Dann habe ich da nichts überlesen. Man liest so viel in diesen Zeiten...

Danke und Grüße

Offline Matthias#28

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 948
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #47 am: 26. März 2020, 12:25:40 »
eben hat unsere Betriebsleitung ein RundMail  (ca. 5.300 Mitarbeiter) verschickt.
Alle Mitarbeiter ueber 60 und mit Vorerkrankungen werden widerruflich freigestellt.

BTW: ein aktuelles Bild von der kleinen Grenze in Lauterbourg - sieht schon heftig aus.
gruss Matthias

Offline Saarbrücker

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 329
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #48 am: 26. März 2020, 17:34:49 »
Kann mir jemand sagen, wo es steht, dass nur eine Person ins z.B.: Intermarche darf?
Wir waren zu zweit nach der Arbeit noch zum Einkaufen.
Das hat der Rennleitung nicht geschmeckt und es mit einer Ermahnung belassen.

Offline Dragonvamp

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 799
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #49 am: 26. März 2020, 17:41:41 »
@ Saarbrücker: So ging es uns auch die Tage. Hatten auch voll die Standpauke deswegen erhalten. Mit der Aussage, dass es nicht nötig sei, zu zwei einkaufen zu gehen.... So weit uns bekannt, ist es lediglich bei Fahrgemeinschaften erlaubt zu zweit im Auto zu sitzen.

Mal was anderes: Ich hatte heute die längsten 10 Minuten meines Lebens. War heut am Pizzaautomaten. Überall war Polizei unterwegs. Es ist schon ein krasses Gefühl, dass man bei einer „normalen“ Sache das Gefühl hat, etwas illegales zu tun...

 

Offline Saarbrücker

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 329
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #50 am: 26. März 2020, 17:46:44 »
@Dragonvamp
Genügend Zettel mit 15 Minutenraster bei sich tragen :nixwieweg:

Offline spirou

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 258
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #51 am: 26. März 2020, 18:10:52 »
Hallo Saarbrücker,
man darf sich eigentlich nur alleine draußen aufhalten, das gilt auch für den Sport im Freien.
Einkaufen nur alleine, der Sinn und Zweck ist so wenig Leute wie möglich zusammen im Supermarkt.
Aus der Zeitung:
 "Non. Vous ne pouvez pas faire vos courses en couple
Les supermarchés et autres commerces sont des lieux favorables à la circulation du virus. Pour minimiser les chances d’infection de votre foyer et pour ne pas prendre le risque d’introduire le virus dans ces espaces de vie, il est préférable de faire ses courses seul. La plupart des magasins filtrent d’ailleurs l’accès à une personne d’un foyer seulement."

Grüße

Offline Welferdinger

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #52 am: 26. März 2020, 21:43:16 »
Mal was anderes in dieser Situation:
Wir wissen aktuell nicht wie wir genau verfahren sollen/dürfen/können. Was denkt ihr:
Meine Tochter lebt bei mir, ihr Vater in Deutschland (Pfalz). Wie ist es da mit den Papa-Wochenenden?
Ebenso, der Sohn meines Partners lebt in Deutschland (Stuttgart), zu uns kommen?

Ich sehe folgende Probleme: Kinder sind keine Grenzgänger. Welche Begründung bestünde dann, dass ich mein Kind wegfahre und wieder hole?
Das Kind meines Partners hat keinen Wohnsitz in Frankreich. Mal eben holen mit französischem Kennzeichen, bei Stuttgart, wäre wohl nicht so gut, aktuell. Welche Begründung gäbe es auf deutschen und französischen Boden.

Gestern bei Facebook gesehen: Deutsche mit Wohnsitz außerhalb Deutschlands müssen an ihren Wohnort zurückkehren.

Momentan gehen wir auf Nummer sicher und alle Kinder bleiben an ihrem Wohnsitz, da so weitere Ansteckungsgefahren verhindert werden können. Sollte die Ausgangssperre aber verlängert werden und die Grenzkontrollen so weitergeführt werden, ist es auf Dauer keine Lösung, da die Kinder ihre Väter auch wiedersehen möchten.

Was meint ihr?
Die Problematik wird auch in Frankreichs Medien besprochen. Wenn die beiden Elternteile auseinander wohnen. Die zuständige Ministerin hat aber explizit darauf ihngewiesen, dass Fahrten aus diesem Grund erlaubt". Steht in der derogation "déplacements pour motif familial impérieux, pour l’assistance aux personnes vulnérables ou pour la garde d’enfants » sont autorisés (voir article 1, 4°)."
« Letzte Änderung: 26. März 2020, 21:49:14 von Welferdinger »

Offline Dragonvamp

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 799
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #53 am: 26. März 2020, 22:19:12 »
Die Problematik wird auch in Frankreichs Medien besprochen. Wenn die beiden Elternteile auseinander wohnen. Die zuständige Ministerin hat aber explizit darauf ihngewiesen, dass Fahrten aus diesem Grund erlaubt". Steht in der derogation "déplacements pour motif familial impérieux, pour l’assistance aux personnes vulnérables ou pour la garde d’enfants » sont autorisés (voir article 1, 4°)."
Gilt das auch für nach Deutschland und von Deutschland nach Frankreich oder nur innerhalb Frankreichs?

Service-public hat mir darauf per Mail geantwortet, dass man da keine Antwort drauf hätte, da es sich eigentlich nur um in Frankreich lebende Elternteile handelt und man es dementsprechend einfach versuchen muss.
« Letzte Änderung: 26. März 2020, 22:20:44 von Dragonvamp »

Offline Der Suchende

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 32
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #54 am: 27. März 2020, 08:01:11 »
Guten Morgen, an dieser Stelle mal ein großes DANKE für alle Beiträge in den letzten tagen. Diese helfen uns, unser Leben als Grenzgänger so gut es derzeit geht zu organisieren und dank eurer zahlreichen Informationen auf dem laufenden zu bleiben.
Nochmal Danke und euch alles alles Gute!

Offline Matthias#28

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 948
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #55 am: 27. März 2020, 08:22:11 »
Noch ein Zusatzkommentar zu meinem Post von gestern.
Ich war bei meiner Freundin in Deutschland als die Grenze geschlossen wurde. Nun bin ich ja gestern nach Lauterburg gefahren und habe mal geschaut. Ich braeuchte nun einige Dinge die in meinem Haus im Elsass sind. Ach ja, ich bin inzwischen Rentner  :zwinkern:.
Da habe ich zufaelligerweise einen deutschen Grenzer getroffen. Ich habe ihm die Situation erklaert. Da meinte er: Kein Problem, wir lassen sie rueber, aber ob sie wieder nach DE kommen, mmmh koennte schwierig werden. Sie haben ja keinen wirklichen Grund ausserhalb ihres Ortes zu sein. Wissen sie, die FR-Kollegen sind vollkommen humorlos, die gehen zum Lachen in den Keller. Bleiben sie besser in DE.  :-[
Ich habe jetzt meine elsaessische Nachbarn mit Schluessel angerufen, ich hoffe die finden die Sachen.
gruss Matthias

Offline Nase

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #56 am: 27. März 2020, 09:40:55 »
Ich muss ehrlich sagen, dass das auch mein Empfinden ist. Bei den "Grenzern" in D "menschelt" es doch noch sichtbar, währen die Mädels und Jungs in F scheinbar gar keinen Humor mehr zu haben scheinen und sich durch Ihre schroffe Art Respekt verschaffen wollen.
Nur ein subjektives Empfinden.

Grüße und schön gesund bleiben.

Offline Nase

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #57 am: 27. März 2020, 11:20:09 »
Mir ht die Sache:

man darf auf dem Weg zur Arbeit und zurück das Auto nicht mehr verlassen, bzw. was darf ich wenn ich Zur Arbeit und zurück fahe in Deutschland noch erledigen keine Ruhe gelassen und ich habe deshalb die Bundespolizei angeschrieben, weil ja auch die Grenzer viel sagen können..
Nach 3x hin und her habe ich jetzt zumindest folgende Aussage bekommen:

"Einkäufe des täglichen Bedarfes und auch der Besuch einer Bank zur Abhebung von Bargeld dürften gestattet sein.
Der Bundespolizei ist hierzu aktuell nichts Gegenteiliges bekannt."

Wollte das nur mit Euch teilen.

Grüße und schön gesund bleiben

Offline Dragonvamp

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 799
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #58 am: 27. März 2020, 11:23:47 »
Und wenn ich jetzt einfach Zigaretten holen will? Kann ich das überhaupt?

Offline Nase

  • Junior Mitglied
  • **
  • Beiträge: 94
    • Profil anzeigen
Re: Grenzgänger Corona
« Antwort #59 am: 27. März 2020, 11:30:37 »
Naja,

ich rauche ja nicht mehr, aber Zigaretten wären für mich "Dinge des täglichen Bedarfs".
Ich habe z.B. mein Postfach auch in einem Zeitschriftenladen. Dort hat man uns auch erst gesagt wir dürften nicht mehr ans Postfach. Nach dem Hinweis, dass ich Deutscher bin, darf ich nun auch meine Post wieder holen... und Zeitungen.

ABER! Das sind, wie wir alle wissen, nur Momentaufnahmen. Das kann morgen schon wieder anders sein!