Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Wartezeit auf französischen Führerschein beim Umtausch  (Gelesen 2271 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Löwin79

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Re: Wartezeit auf französischen Führerschein beim Umtausch
« Antwort #15 am: 18. Februar 2020, 14:28:29 »
Hi,

hast Du die (Mail)-Adresse vom Ombudsmann, ich warte auch schon über ein Jahr....

Hallo,

https://www.haut-rhin.gouv.fr/layout/set/print/Demarches-administratives/Delegues-du-Defenseur-des-droits

Nicht vergessen, auf französisch schreiben.

Viele Grüße


Offline Genervter

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 29
    • Profil anzeigen

Offline Löwin79

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Re: Wartezeit auf französischen Führerschein beim Umtausch
« Antwort #17 am: 21. Februar 2020, 17:39:09 »
Hier im Parallelthema steht auch einiges dazu
http://www.grenzgaenger-forum.de/forum/auto-fuhrerschein-motorrad-fortbewegung/neue-eu-vorschrift-fuhrerscheine-muessen-umgetauscht-werden/45/!

Hallo,

Merci für den Hinweis.

Ich finde das mit dem Umtauschen echt verwirrend. Einerseits heißt es man kann mit dem europäischen Führerschein (Ich bin kein Berufskraftfahrer) in Frankreich fahren.
Das man tauschen muss (als Berufskraftfahrer) leuchtet mir auch noch ein, dass das in dem Wohnsitzland passieren muss versteh ich auch noch.

Was ich aber nicht versteh, dass man (wenn ich mich nicht irre) nach 2 Jahren tauschen muss /soll.

Was stimmt denn nun?

Mein Führerschein wäre eigentlich erst 2028 dran.
Auf der anderen Seite, wenn ich jetzt den Antrag stellen würde, könnte sich die Führerscheinstelle Zeit lassen...

Offline Löwin79

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Re: Wartezeit auf französischen Führerschein beim Umtausch
« Antwort #18 am: 21. Februar 2020, 17:45:11 »
Hallo zusammen,  :winkerwinker:

im Grunde fühlen mein Mann und ich uns sehr wohl hier im Elsass. Wir sind am Haut-Rhin daheim. Wir fühlen uns integriert, haben Freunde gefunden.
Aktuell wird es doch leider etwas getrübt :'(!

Mein Mann ist Busfahrer, bei einem großen deutschen Konzern in Deutschland. Zur Zeit darf er aber nicht zur Arbeit. Weil er immer noch nicht seinen französischen Führerschein bekommen hat :'(.

Mein Mann hat sich  - unserer Meinung nach - rechtzeitig mit dem Thema Führerschein auseinandergesetzt.
Er hat sich mit Kollegen, die genauso Grenzgänger sind, ausgetauscht und hatte demnach auch einen Plan wie alles funktioniert.

Kurz zum Procedere:
Ende 11/2019 ging mein Mann zum frz Doc wegen dem Avis Médical.
Am 01.12.2019 haben wir über ANTS die Führerscheinverlängerung (sämtliche gewünschte Unterlagen als PDF online hinzugefügt) beantragt.
Direkt am nächsten Tag kam die Ablehnung - ohne ersichtlichen Grund für uns. Auf dem ANTS Account war lediglich ein Link zu service-public.

Am 9.12.2019 erneut über ANTS beantragt. Diesmal ZUSÄTZLICH mit Formulaire Cerfa N° 14878*01 (1x für Prefecture und 1x für Demandeur), Formulaire Cerfa N°14948*01 und einen Steuerbescheid als zusätzlicher Wohnsitznachweis.
Am 17.12.2019 wurde der Antrag WIEDERHOLT abgelehnt. Für uns ohne ersichtlichen Grund!. Erneut  war auf dem ANTS Account lediglich ein Link zu service-public.
Diesmal baten wir unsere Freundin/Nachbarin, welche Elsässerin ist, um Hilfe. Weil sie auf dem Rathaus arbeitet, hat sie erstmal bei der Prefecture angerufen und den Sachverhalt geschildert, dort hatte jemand die Idee, das Bureau Etranger zu kontaktieren. Ergebnis für uns nicht brauchbar. Dann hat sie die Service Nummer von ANTS angerufen. Nach ca 15 min hatten wir Erfolg, es meldete sich tatsächlich jemand.
Alles geschildert, mit dem Ergebnis, dass wir auf ANTS total FALSCH waren. Bevor ein Führerschein (mein Mann hat ALLE Klassen) verlängert werden kann, muss er in einen frz umgetauscht werden. Man solle die Unterlagen nach Nantes schicken. Am 19.12.2019 haben wir also sämtliche Unterlagen (mit Kopien, welche wir ein paar Tage vorher online über ANTS verschickt hatten) nach Nantes (in einem Lettre suivie) geschickt.
Nach den Feiertagen, haben wir sie erneut gebeten mal nachzufragen, was jetzt mit dem Antrag ist. Wir bekamen lediglich die Info, dass die Unterlagen am 24.12.2019 eingegangen und in Bearbeitung sind.

Wir haben Verständnis, dass es bei Behörden länger gehen kann, dass evtl auch dort gestreikt wird, wir wissen auch, dass man mit dem deutschen Verhalten eher wenig erreicht. Wir sind von Natur her entspannter. ABER seit 23.01.2020 ist der Busführerschein meines Mannes ABGELAUFEN!

Ich hab die Europäische Kommission bzw SOLVIT kontaktiert, die Tage haben wir einen Ombudsmann angeschrieben.

So langsam glaube ich, nervt es meinen Mann. Er hatte die Info von Fahrerkollegen, dass das in 3-6 Wochen abgehakt ist.

Wer hat noch Ideen, wie das Verfahren beschleunigt werden kann?

Über aussagekräftige Infos uns Erlebnissschilderungen freue ich mich.

Beste Grüße

(P.S. enttäuscht mich bitte nicht, mein Mann hält nicht viel von Foren  :-\


Hallo zusammen,

Es gibt ein UPDATE:
der Ombudsmann hat auf unsere E-Mail geantwortet!

Er will sich umgehend darum kümmern!
Wir sind gespannt.

Viele Grüße

UPDATE:

Hallo,
so in Sachen Ombudsmann kann ich (im Moment) nur lachen oder soll ich besser heulen?
Er hat mittlerweile in Erfahrung gebracht,  dass sich gewundert wird, warum wir einen deutschen Führerschein (als Farbkopie) eingereicht haben.

Wir haben ihm jetzt geantwortet, dass unser Problem NICHT verstanden wurde.
Haben nochmal deutlich gemacht, dass mein Mann ZWINGEND auf den Führerschein angewiesen ist und davon unsere finanzielle Existenz abhängt.

Bin gespannt,  wie es weiter geht!

Offline Genervter

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 29
    • Profil anzeigen
Re: Wartezeit auf französischen Führerschein beim Umtausch
« Antwort #19 am: 25. Februar 2020, 08:57:09 »
Auf einem Schreiben/Zettel der "Führerscheinbestätigung" war folgende E-Mailadresse:
cert-pc-epe-44-usagersepe@interieur.gouv.fr oder cert-pc-epe-44-man1@interieur.gouv.fr
Vielleicht habt ihr da Glück, bekam sogar mal Antwort.
Grüße

Offline Löwin79

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Re: Wartezeit auf französischen Führerschein beim Umtausch
« Antwort #20 am: 25. Februar 2020, 21:00:49 »
Auf einem Schreiben/Zettel der "Führerscheinbestätigung" war folgende E-Mailadresse:
cert-pc-epe-44-usagersepe@interieur.gouv.fr oder cert-pc-epe-44-man1@interieur.gouv.fr
Vielleicht habt ihr da Glück, bekam sogar mal Antwort.
Grüße

Salut,
So langsam bin ich echt am VERZWEIFELN!

Habe heute mal bei der deutschen Botschaft angerufen (hatte mir Hilfe/Unterstützt erhofft). Ja, sie haben sich mein Anliegen angehört und mir dann empfohlen auf Paris.diplo.de zu schauen. Dort wären alle Infos zusammen getragen, die für deutsche Bürger z.B. in Sachen Führerschein wichtig / zu beachten sind.
Unter anderem dass die französische Behörde empfiehlt einen Nachweis der Fahrtauglichkeit beizufügen (Beim KBA kostenlos zu bekommen)

Und jetzt kommt IN MEINEN AUGEN DER SUPER GAU:

https://www.service-public.fr/particuliers/vosdroits/F1758

Ab März 2020 LÄUFT es doch über die ANTS. Alle Anträge die bis 06.02.2020 eingegangen sind werden NICHT bearbeitet. Man soll NICHTS mehr nach Nantes schicken.

Oder hab ich das falsch verstanden?

Ich dreh noch durch!

Wie jetzt nun verfahren?

Viele Grüße 

Offline Löwin79

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Re: Wartezeit auf französischen Führerschein beim Umtausch
« Antwort #21 am: 26. Februar 2020, 17:59:22 »
Hallo zusammen,  :winkerwinker:

im Grunde fühlen mein Mann und ich uns sehr wohl hier im Elsass. Wir sind am Haut-Rhin daheim. Wir fühlen uns integriert, haben Freunde gefunden.
Aktuell wird es doch leider etwas getrübt :'(!

Mein Mann ist Busfahrer, bei einem großen deutschen Konzern in Deutschland. Zur Zeit darf er aber nicht zur Arbeit. Weil er immer noch nicht seinen französischen Führerschein bekommen hat :'(.

Mein Mann hat sich  - unserer Meinung nach - rechtzeitig mit dem Thema Führerschein auseinandergesetzt.
Er hat sich mit Kollegen, die genauso Grenzgänger sind, ausgetauscht und hatte demnach auch einen Plan wie alles funktioniert.

Kurz zum Procedere:
Ende 11/2019 ging mein Mann zum frz Doc wegen dem Avis Médical.
Am 01.12.2019 haben wir über ANTS die Führerscheinverlängerung (sämtliche gewünschte Unterlagen als PDF online hinzugefügt) beantragt.
Direkt am nächsten Tag kam die Ablehnung - ohne ersichtlichen Grund für uns. Auf dem ANTS Account war lediglich ein Link zu service-public.

Am 9.12.2019 erneut über ANTS beantragt. Diesmal ZUSÄTZLICH mit Formulaire Cerfa N° 14878*01 (1x für Prefecture und 1x für Demandeur), Formulaire Cerfa N°14948*01 und einen Steuerbescheid als zusätzlicher Wohnsitznachweis.
Am 17.12.2019 wurde der Antrag WIEDERHOLT abgelehnt. Für uns ohne ersichtlichen Grund!. Erneut  war auf dem ANTS Account lediglich ein Link zu service-public.
Diesmal baten wir unsere Freundin/Nachbarin, welche Elsässerin ist, um Hilfe. Weil sie auf dem Rathaus arbeitet, hat sie erstmal bei der Prefecture angerufen und den Sachverhalt geschildert, dort hatte jemand die Idee, das Bureau Etranger zu kontaktieren. Ergebnis für uns nicht brauchbar. Dann hat sie die Service Nummer von ANTS angerufen. Nach ca 15 min hatten wir Erfolg, es meldete sich tatsächlich jemand.
Alles geschildert, mit dem Ergebnis, dass wir auf ANTS total FALSCH waren. Bevor ein Führerschein (mein Mann hat ALLE Klassen) verlängert werden kann, muss er in einen frz umgetauscht werden. Man solle die Unterlagen nach Nantes schicken. Am 19.12.2019 haben wir also sämtliche Unterlagen (mit Kopien, welche wir ein paar Tage vorher online über ANTS verschickt hatten) nach Nantes (in einem Lettre suivie) geschickt.
Nach den Feiertagen, haben wir sie erneut gebeten mal nachzufragen, was jetzt mit dem Antrag ist. Wir bekamen lediglich die Info, dass die Unterlagen am 24.12.2019 eingegangen und in Bearbeitung sind.

Wir haben Verständnis, dass es bei Behörden länger gehen kann, dass evtl auch dort gestreikt wird, wir wissen auch, dass man mit dem deutschen Verhalten eher wenig erreicht. Wir sind von Natur her entspannter. ABER seit 23.01.2020 ist der Busführerschein meines Mannes ABGELAUFEN!

Ich hab die Europäische Kommission bzw SOLVIT kontaktiert, die Tage haben wir einen Ombudsmann angeschrieben.

So langsam glaube ich, nervt es meinen Mann. Er hatte die Info von Fahrerkollegen, dass das in 3-6 Wochen abgehakt ist.

Wer hat noch Ideen, wie das Verfahren beschleunigt werden kann?

Über aussagekräftige Infos uns Erlebnissschilderungen freue ich mich.

Beste Grüße

(P.S. enttäuscht mich bitte nicht, mein Mann hält nicht viel von Foren  :-\


Hallo zusammen,

Heute hätte ich echt eine Wildsau gebraucht, auf der ich hätte heute davon reiten können.
Heute haben wir die Info erhalten, dass der BUS /LKW Führerschein bis Februar 2020 auf der örtlichen Prefekture beantragt/verlängert hätte werden können.

Wir hätten den Antrag gar nicht nach Nantes schicken müssen.

Komisch ist nur, dass vor vielen Wochen es noch anders geheißen hat.

Naja, jetzt wird mein Mann WIEDER einen NEUEN  Antrag über ANTS machen.

Weil ja ab März 2020 über ANTS auch für Ausländer möglich.

Bin gespannt, ob wir den Auszug von der Fahrtauglichkeit zeitnah von der KBA bekommen.
Sollte man den eigentlich übersetzen lassen?

The never ending permis de la conduire Story!

Offline Genervter

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 29
    • Profil anzeigen
Re: Wartezeit auf französischen Führerschein beim Umtausch
« Antwort #22 am: 28. Februar 2020, 12:35:17 »
 
Heute haben wir die Info erhalten, dass der BUS /LKW Führerschein bis Februar 2020 auf der örtlichen Prefekture beantragt/verlängert hätte werden können.
...Wie hätte das mit einem deutschen Dokument in Frankreich funktionieren sollen?
Bin gespannt, ob wir den Auszug von der Fahrtauglichkeit zeitnah von der KBA bekommen.
Sollte man den eigentlich übersetzen lassen?
...Die Franzosen haben selbst beim KBA und die dann beim gemeldeten Landratsamt/Kreisverwaltung angefragt. Ob das was übersetzt wurde, entzieht sich meiner Kenntnis.
The never ending permis de la conduire Story!
...Jetzt weisst du warum mein Forenname Genervter ist ;)
[/quote]

Offline RS2000

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 145
    • Profil anzeigen
Re: Wartezeit auf französischen Führerschein beim Umtausch
« Antwort #23 am: 03. März 2020, 10:56:47 »
es ist soweit
die online beantragung des franz führerscheins ist seit 2-3 stunden online.

habe den franz führerschein gerade über das portal von ants online beantragt.
bin gespannt wie lange das nun dauert :-D

Offline Löwin79

  • Gerade reingestolpert
  • *
  • Beiträge: 21
    • Profil anzeigen
Re: Wartezeit auf französischen Führerschein beim Umtausch
« Antwort #24 am: 09. März 2020, 17:45:36 »
es ist soweit
die online beantragung des franz führerscheins ist seit 2-3 stunden online.

habe den franz führerschein gerade über das portal von ants online beantragt.
bin gespannt wie lange das nun dauert :-D

Salut,

mein Mann hat am Freitag auch seinen Führerschein online beantragt. (Nahdem von Nantes bis heute nichts kam)

Er hat direkt eine  E-Mail bekommen, dass die Unterlagen * eingegangen sind und sein Antrag in Bearbeitung ist.
Mit dem Hinweis, dass es möglich sein kann, dass er seinen Führerschein im Original hinschicken muss...

Ich bin gespannt, wann wir wieder was hören.

(*) welchen Unterlagen hast Du eigentlich eingereicht (wenn ich fragen darf)

Mich verwundert immer wieder die Frage nach der Meldebescheinigung. -> ich persönlich hab meinen Perso und ne Wasserrechnung oder Stromrechnung in Kopie dabei.

Ich dachte immer es reicht, sich auf dem Finanzamt gemeldet zu haben.

Viele Grüße


Offline readonly

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 102
    • Profil anzeigen
Re: Wartezeit auf französischen Führerschein beim Umtausch
« Antwort #25 am: 09. März 2020, 19:48:03 »
Mein Antrag wurde heute zurückgewiesen, weil ‚Standarddokumente‘ nicht korrekt waren.
Nach genauerer Suche im ANTS-Portal konnte ich rausfinden, dass das Foto zurückgewiesen wurde. Was genau am Foto nicht ok war, lässt sich nicht rausbekommen.
Also alles wieder neu eingeben und neue Fotos machen lassen.

Offline Eric

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 764
    • Profil anzeigen
Re: Wartezeit auf französischen Führerschein beim Umtausch
« Antwort #26 am: 10. März 2020, 09:18:44 »
wo hast du die Bilder machen lassen?

Offline readonly

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 102
    • Profil anzeigen
Re: Wartezeit auf französischen Führerschein beim Umtausch
« Antwort #27 am: 10. März 2020, 16:34:00 »
Es war ein Bild eines deutschen Fotografen, allerdings auf Fotopapier von mir reproduziert. Vermutlich wurde dies as ‚Scan‘ gewertet und abgelehnt.
Neuer Versuch startet heute mit offiziellen biometrische EU-Bildern vom dm.

Offline Eric

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 764
    • Profil anzeigen
Re: Wartezeit auf französischen Führerschein beim Umtausch
« Antwort #28 am: 11. März 2020, 10:00:43 »
würde die Bilder in Frankreich machen lassen. Erspart unnötigen Ärger.

Offline readonly

  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 102
    • Profil anzeigen
Re: Wartezeit auf französischen Führerschein beim Umtausch
« Antwort #29 am: 11. März 2020, 18:52:37 »
Zum Bilder machen müsste ich - neben der täglichen Arbeitszeit - gut 30 km in die Eine und danach in die Andere Richtung fahren, um einen Automat oder Fotografen zu finden. Aber ja, wenns anders nicht klappt, werde ich das wohl machen müssen.
Wegen Fotos......
« Letzte Änderung: 11. März 2020, 19:18:00 von readonly »