Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Tipp für Immatriculation von relativ neuen "CO2-Schleudern"  (Gelesen 836 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline moni

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 416
    • Profil anzeigen
Tipp für Immatriculation von relativ neuen "CO2-Schleudern"
« am: 24. November 2018, 10:56:36 »
Unser kleines nettes Autochen (Fiat 124 Spider, Erstzulassung 2/2018) kostet bei der Zulassung in Frankreich (Import aus D) satte knapp 2000 EUR Malus. Er hat einen CO2-Ausstoß von 148.

Folgenden Tipp haben wir bei der Zulassungsagentur erhalten: bei unserem Fahrzeug ist das Problem, dass es noch kein Jahr alt ist. Würden wir warten bis mindestens ein Jahr nach Erstzulassung, dann wäre der Malus etwa 30% niedriger.

Grüße
moni

Offline Zaren

  • Forenheld
  • *****
  • Beiträge: 896
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Re: Tipp für Immatriculation von relativ neuen "CO2-Schleudern"
« Antwort #1 am: 29. November 2018, 14:56:34 »
Hi Moni,

danke für die tolle Info! Kommt es auch auf die Kilometerleistung innerhalb des Jahres an, oder kann das auch ein Jahreswagen sein, der wenig Kilometer hat?

Offline moni

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 416
    • Profil anzeigen
Re: Tipp für Immatriculation von relativ neuen "CO2-Schleudern"
« Antwort #2 am: 01. Dezember 2018, 01:37:41 »
Hi Zaren,
Bei der Kilometerleistung kommt es nur darauf an, dass Du mehr als 6000 km drauf hast, damit Du die Einfuhrumsatzsteuer nicht bezahlen musst. Für die CO2 Geschichte zählt der Tag der Erstzulassung.
Grüße
moni