Grenzgänger Forum

Grenzgänger => Auto, Führerschein, Motorrad, Fortbewegung => Thema gestartet von: Zaren am 07. August 2009, 01:20:13

Titel: Motorrad Führerschein!
Beitrag von: Zaren am 07. August 2009, 01:20:13
Hallo Zusammen,

weiss jemand wo ich in Saargemünd einen Motorrad Führerschein machen kann? Also einer in deutscher Sprache! Oder kann ich dafür nache D gehen?

Gruss Zaren
Titel: Re: Motorrad Führerschein!
Beitrag von: Ralph am 07. August 2009, 09:40:18
Hallo Zaren,

Du wohnst in F also mußt Du Deinen Führerschein hier machen. Und in deutscher Sprache wird in F kein Führerschein gemacht....soweit ich weiß.(im Gegensatz zu D)
Wenn Du Glück hast findest Du eine deutschsprachige Fahrschule - aber die Prüfung wird immer französisch sein.

Um den Führerschein in D machen zu können mußt Du dort mind. 183 Tage (oder waren es 180 ?) wieder gemeldet sein.

Gruß Ralph
Titel: Re: Motorrad Führerschein!
Beitrag von: Zaren am 08. August 2009, 21:12:41
Ach so was doofes, aber danke Ralph...

Gruss Zaren
Titel: Re: Motorrad Führerschein!
Beitrag von: -Helmut- am 08. August 2009, 22:33:00
Würde ich nicht so eng wie Ralf sehen.

Wir leben in einer europäischen Gemeinschaft. Wenn auch verwaltungstechnisch vieles nicht angepasst ist, sollte man versuchen diese Staaten dazu zu motivieren diese Hürden langsam aus dem Verkehr zu ziehen. Sich mit allem abzugeben, motiviert niemanden.

Wenn es möglich ist, einen Führerschein im Ausland, z.B. Luxemburg erwerben zu können, sollten eigentlich schon Möglichkeiten bestehen und man mal danach suchen.
Anerkannt wird innerhalb der EU jeder Führerschein, egal wo er erworben ist.
Eventuell wird gewünscht diesen umzuschreiben um ihn einfacher einziehen zu können, oder ein Flenzburg ähnliches Punktesystem zur Wirkung kommen zu lassen.

Es darf aber nicht sein, dass jemand einen Führerschein nicht machen darf, nur weil er der gerade aktuellen Landessprache nicht mächtig ist.
Geprüft werden soll ja nicht die Sprachfähigkeit, sondern die Befähigung zum führen eines Fahrzeuges.
Titel: Re: Motorrad Führerschein!
Beitrag von: maison am 09. August 2009, 14:47:47
Hallo Zaren,

Du wohnst in F also mußt Du Deinen Führerschein hier machen. Und in deutscher Sprache wird in F kein Führerschein gemacht....soweit ich weiß.(im Gegensatz zu D)
Wenn Du Glück hast findest Du eine deutschsprachige Fahrschule - aber die Prüfung wird immer französisch sein.

Um den Führerschein in D machen zu können mußt Du dort mind. 183 Tage (oder waren es 180 ?) wieder gemeldet sein.

Gruß Ralph

....es sind nach EU - Führerscheinrichtlinie 185 (+1) Tage die man in einem Land der EU gemeldet sein muss um einen Führerschein ausgehängt zu bekommen, machen kannst du den FS früher musst nur die 185+1 Tage wenn FS Rilikonform erteilt wird warten.

Titel: Re: Motorrad Führerschein!
Beitrag von: Ralph am 09. August 2009, 23:15:27
Würde ich nicht so eng wie Ralf sehen.



Lieber Toyotafan,

ich glaube Du hast mich da mißverstanden......das ist keinesfalls meine Meinung zu dem Thema....und ich seh da auch nichts eng oder weit........
Ist einfach der aktuelle Kenntnisstand....ich lasse mich aber gerne korrigieren. Nur denke ich nicht das Frankreich sich für Deinen "Motivationsgedanken" (Zitat ....<<sollte man versuchen diese Staaten dazu zu motivieren diese Hürden langsam aus dem Verkehr zu ziehen. Sich mit allem abzugeben, motiviert niemanden.>>...) sonderlich interessiert....

Ralph
Titel: Re: Motorrad Führerschein!
Beitrag von: -Helmut- am 10. August 2009, 00:43:09
Ralph, es ist nebensächlich ob sich z.B. Frankreich motiviert sieht.
Solange eine Nation es als nationales Recht auffasst, auffassen kann, mag das ja so zu sehen sein.

Es wäre also Zeitverschwendung eine Nation der Staatengemeinschaft motivieren zu wollen.
Wer nichts versucht, erreicht auch nichts.

Es ging mir darum, aufzuzeigen dass gewisse "Verwaltungsvorschriften" für mich nationaler Murks sind.
Vielleicht wird es für dich und Andere verständlicher wenn vorgenanntes auf mich wie das wirkt, das man Numerus clausus nennt.

Den Erwerb eines Führerscheins davon abhängig zu machen, wieviele Tage du wo verbracht hast ist für mich gleichbedeutend mit einer Zulassungsbeschränkung die sowas davon abhängig macht, ob du täglich drei mal die Zähne geputzt oder dich stündlich gen Mekka gebeugt hast.

Wenn das die Oberen der Staatengemeinschaft genauso sehen könnten, käme manche Änderung nationaler Rechte auf den Weg.
Titel: Re: Motorrad Führerschein!
Beitrag von: ~Pero~ am 10. August 2009, 11:17:49
Ralph, es ist nebensächlich ob sich z.B. Frankreich motiviert sieht.
Solange eine Nation es als nationales Recht auffasst, auffassen kann, mag das ja so zu sehen sein.

Es wäre also Zeitverschwendung eine Nation der Staatengemeinschaft motivieren zu wollen.
Wer nichts versucht, erreicht auch nichts.

Es ging mir darum, aufzuzeigen dass gewisse "Verwaltungsvorschriften" für mich nationaler Murks sind.
Vielleicht wird es für dich und Andere verständlicher wenn vorgenanntes auf mich wie das wirkt, das man Numerus clausus nennt.

Den Erwerb eines Führerscheins davon abhängig zu machen, wieviele Tage du wo verbracht hast ist für mich gleichbedeutend mit einer Zulassungsbeschränkung die sowas davon abhängig macht, ob du täglich drei mal die Zähne geputzt oder dich stündlich gen Mekka gebeugt hast.

Wenn das die Oberen der Staatengemeinschaft genauso sehen könnten, käme manche Änderung nationaler Rechte auf den Weg.



Boah - jetzt muss ich aber auch mal.

Den Erwerb des Führerscheines davon abhängig zu machen, basiert hauptsächlich darauf, es den unbelehrbaren Säufern auf den Strassen  zu erschweren nach Führerscheinentzug diesen unter Umgehung der Sperrfrist und MPU in einem anderen Staat wieder zu erlangen.

Und das ist nach meiner bescheidenen Meinung auch korrekt so.

Klugscheiss_on:  und für die Gläubigen hat das Pflichtgebet nur 5mal am Tag gen Mekka (der Kaaba zugewandt) zu erfolgen und nicht stündlich Klugscheiss_off
Titel: Re: Motorrad Führerschein!
Beitrag von: -Helmut- am 10. August 2009, 13:30:02
Um es mal ganz deutlich zu sagen, so dass auch alle Klugscheißer und Dummköpfe es nachvollziehen können, machen es sich ein paar Volksvertreter, Juristen sehr einfach.

Petee01, ich hasse es, wenn eine große Masse Menschen diskriminiert wird, wegen einer Menge von vielleicht mal 5 Prozent Menschen, die den Volksvertretern oder Juristen mehr Arbeit machen.

Wer gibt diesen Supergerechten eigentlich das Recht, dich, mich und Millionen andere zu bestrafen weil wie gesagt ein Paar Leute saufen, dabei auffällig werden oder sonstwas tun.

Wegen Säufern sollte also jeder normale Bürger, bzw Grenzgänger seinen Führerschein nicht in dem Land machen dürfen, deren Sprache usw er besser beherrscht?
Weißt du, solche Argumente wie deine, die du einfach ohne weiter drüber nachzudenken übernommen hast, erinnern mich an Rassendiskriminierung, Diskriminierung etc.

Ich sage es aufgrund deiner Antwort hier mal so. Ab heute zähle ich dich zu den sogenannten Blauäugigen.
Damit du das verstehen kannst, empfehle ich dir und deiner Frau mal dieses Video komplett anzuschauen. (dauert über eine Stunde, lohnt sich aber, und du wirst erkennen können, warum ich sagte mit Frau)
Vielleicht verstehst du dann meine Sichtweise.

http://video.google.com/videoplay?docid=-4214210122173777318&ei=NgKASr7RL4vM-AaSw9W3BA&q=Blue+Eyed+-+Blau%C3%A4ugig&hl=de&dur=3&client=firefox-a
Titel: Re: Motorrad Führerschein!
Beitrag von: Saarbrücker am 10. August 2009, 15:05:25
Hallo Zaren,
ich möchte mich nicht an den angestoßenen Diskussionen beteiligen,
sondern nur eine Antwort auf die eingangs gestellte Frage geben:

Ich habe 2001 in F den Motto-Führerschein gemacht, mit sehr sehr schlechten
franz. Kenntnissen.

In meiner Fahrschule sprach man mit mir und den anderen aus D elsäßisch.

Das Lehrbuch musst du dir übersetzen lassen (grosszügig)

Die Prüfung läuft anders ab als in D.

Bei der praktischen Prüfung hat mein Fahrleher die Anweisungen gegeben.

Bei der theoretischen Prüfung waren ausser dem deutschen noch zwei weitere
Übersetzer tätig. (Englisch und türkisch). Den Übersetzer haben wir  selbst bezahlt.

Also erst mal keine Angst; Es ist zu schaffen.

Poste mich an, wenn du mehr wissen willst.

Lieben Gruß

Saarbrücker

Titel: Re: Motorrad Führerschein!
Beitrag von: Ralph am 10. August 2009, 17:56:30
Hallo Saarbrücker,

das ist eine für das Forum sicher sehr interessante Information.
Da ja doch viele Grenzgänger (mich eingeschlossen) nicht perfekt französisch können.....
Sprach denn dann der Prüfer auch platt (ein Lothringer spricht keinesfalls Elsässisch...  :zwinkern: ) ?

Gruß Ralph
Titel: Re: Motorrad Führerschein!
Beitrag von: Zareh79 am 27. Juli 2010, 21:31:53
Hallo!

Weiß jemand von Euch, wo ich in Strasbourg eine Fahrschule mit deutschsprachigen Personal finde? Ich würde gerne meinen, vor dem Umzug in Deutschland begonnenen Motorradführerschein hier machen.

Viele Grüße