Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Frankreich: Kein Witz! TGV-Kunden zwei Minuten vor Abfahrt an Bord erwartet  (Gelesen 2250 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline grenzgängerin

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 282
    • Profil anzeigen
hallo zusammen,
gerade gefunden:
Frankreich: Kein Witz! TGV-Kunden zwei Minuten vor Abfahrt an Bord erwartet

Das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland macht Reisende, die eine Fahrt mit dem französischen Hochgeschwindigkeitszug TGV planen, darauf aufmerksam, dass sie den Zug spätestens zwei Minuten vor der Abfahrtzeit besteigen müssen, die auf Ihrem Fahrschein angegeben ist. Das sehen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Betreibers SNCF so vor, um eine reibungslose Abfahrt zu gewährleisten.

Die Regelung sei möglicherweise nicht einmal unter Franzosen allgemein bekannt, heißt es beim ebenfalls in Kehl angesiedelten Europäischen Verbraucherzentrum Frankreich. Bei dem hatte sich ein Pärchen aus einem anderen EU-Land gemeldet, das eine Minute vor der offiziellen Abfahrtzeit vor verschlossenen Türen gestanden hatte.

Der Zutritt zu dem Schnellzug war ihnen vom Aufsicht führenden Mitarbeiter verweigert worden, und damit verbundene Schadensersatz-Ansprüche hatten die französischen Staatsbahnen mit Verweis auf den entsprechenden Punkt in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen abgewiesen.

Wie uns ein Sprecher der Deutschen Bahn AG in Berlin auf Nachfrage mitteilte, wird diese strenge Regelung bei einem TGV, der einen deutschen Bahnhof anfährt, außer Kraft gesetzt. Üblich sei, dass die Türen in der Minute vor der bekannt gemachten Abfahrtzeit geschlossen würden. Wer erst in buchstäblich letzter Minute den Bahnsteig erreiche, könne dann noch durch die Tür zusteigen, die der Zugbegleiter bis zuletzt offen halte.

Der Bahnsprecher sagte weiter, auch Reisende, die in Frankreich, also z.B. in Paris, in einen ICE steigen, sollten zwei Minuten mehr einplanen, um keine böse Überraschung zu erleben. Offenbar wird die Zwei-Minuten-Regel vom Aufsichtspersonal unterschiedlich rigide gehandhabt.

Für Informationen in konkreten Einzelfällen wenden Sie sich ggf. an:

Europäisches Verbraucherzentrum Deutschland
c/o Euro-Info-Verbraucher e. V.
Rehfusplatz 11, 77694 Kehl
Tel. 07851 / 991 48-0, Fax -11
eMail: info@euroinfo-kehl.eu