Elektroauto

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tina.!

  • ****
  • 288
    • Profil anzeigen
Elektroauto
« am: 12. Juni 2017, 15:06:20 »
Hallo zusammen!

Hat jemand von euch schon Erfahrungen gemacht bzgl. Elektroauto? Es geht mir um die Fragen:
- Kauf in F  -> Zuschuss
- Kauf in D --> Zuschuss + Zulassung
- Inzahlunggabe eines alten Benzin-Fahrzeugs

Aktuell fahre ich am Tag 90 Kilometer zur Arbeit daher hege ich die Überlegung denn es würde sich rechnen.
Im Netz habe ich allerdings unterschiedliche Infos zur Förderung gefunden.
Mein aktuellster STand ist, dass es für ein reines E -Auto 10.000 € gibt und für einen Hyprid 7200 €.

Ist das richtig?

Viele Grüße und danke!!!!
Christina

Re: Elektroauto
« Antwort #1 am: 13. Juni 2017, 10:50:49 »
Hallo Tina,
das mit den 10.000€ ist mir auch geläufig, Hybrid weiß ich nicht.

Auf den ersten Blick erscheint solch eine Subvention verlockend aber ich persönlich würde bis zur Marktreife solcher Autos warten. Die Anschaffungskosten sind trotz Subvention unverhältnismäßig teuer. Die Technologie an und für sich reizt ja schon, jedoch sind Reichweiten von 200-300 KM maximal absolut alltagsuntauglich. Du musst nur mit einer solchen Batterie bei 35 Grad im Stau stehen. Dann kommt nicht nur das Auto ins Schwitzen, sondern auch du, weil der Saft flöten geht und du Angst haben musst nicht mehr nach Hause zu kommen. Die Leute die sich aktuell solche Autos kaufen sind an und für sich die Pioniere, die die Zeche für Entwicklung etc zahlen dürfen. Das Argument Elektroautos seien umweltfreundlicher als Benziner oder Diesel mag ich auch bezweifeln. Welch wertvolle Resourcen für die Batterien benötigt werden, ist schon unglaublich. Zudem die Energiekosten, die für die Herstellung verwendet werden. Zudem darf man nicht vergessen, dass der Strom ja irgendwo herkommt. Zwar kommt aus dem Auto nichts an Emissionen, dafür jedoch in den tollen Kohlekraftwerken, die ja aufgrund der Stilllegung unserer Bergwerke mit kolumbianischer oder venezuelanischer Kohle befeuert werden. Die Arbeitsbedingungen vor Ort sind eine Schande für RWE EON und Vattenfall!!! Uns dummen deutschen wird erzählt, die Energiewende klappt, der Strom ist sauber.  Ja vor Ort in Südamerika werden Menschen enteignet und die Lebenserwartung der Menschen die dort arbeiten beträgt mitunter unter 40 Jahren. Nicht zu vergessen die großen Ozeanfrachter, die den Mist über unsere Meere bis nach Rotterdam etc schippern und von dort den Rhein auch noch verpesten bis sie endlich in Duisburg oder sonst wo das Zeug abladen. Das zum Thema Verbraucherverarsche in Deutschland! Hauptsache die neuen 200 KM Reichweitenwunder unter dem Aspekt umweltfreundlich verkaufen. Die Franzosen machen das da schon eleganter. Sie produzieren ja emissionsfreie Energie. Auf gut deutsch Atomenergie!! Wer sich besser fühlt Atommüll beim Autofahren zu verursachen, als an der Tankstelle Diesel zu tanken, dem sei es gegönnt. Immerhin kann man in Frankreich nachts günstig mit Nachtstromtarif das Elektroauto aufladen.

Ich will hiermit keinen beeinflussen, sondern einfach mal Dampf ablassen. Mein Diesel wurde jahrelang als umweltfreundlich bezeichnet, hat grüne Plakette etc. und auf einmal soll alles gelogen sein.. Ich fahre aus Prinzip bis zum Ende weiter und bei einem Verbrauch von 4,5 Litern Diesel tu ich der Umwelt einen größeren Gefallen, als wenn ich 7 Liter Benzin verbrauche.

Ich falle nicht auf die Lobbyisten herein.

=)

Offline Matthias#28

  • *****
  • 800
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
    • Motorradstammtisch Karlsruhe
Re: Elektroauto
« Antwort #2 am: 16. Juni 2017, 10:41:17 »
also als erstes: fuer einen Hybrid gibt es nix - fahre einen Auris Hybrid (Vollhybrid)  (brauche ca. 4,5 ltr. Benzin)
Wir haben in der Firma mehrere E-Autos.
Und so wie der Grenzgaenger89 es schon gesagt hat. Die Erfahrungen sind sehr Bescheiden.
Wehe dem es ist kalt oder sehr heiss, dann schrumpft die Reichweite gewaltig - Zitterparty.
Ein Bekannter faehrt einen Tesla, da scheinen die Angaben zu stimmen, aber der Preis!!
Und ich sehe es aehnlich kritisch mit der Gesamt-Oeko-Bilanz, und das obwohl ich immer wieder drueber nachdenke mir ein E-Auto zu kaufen.
gruss Matthias

Offline Matthias#28

  • *****
  • 800
  • noch 5 cm ... mach hin
    • Profil anzeigen
    • Motorradstammtisch Karlsruhe
Re: Elektroauto
« Antwort #3 am: 17. Juni 2017, 20:36:00 »
gruss Matthias

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
17 Antworten
5588 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. Januar 2012, 23:44:07
von -Helmut-