Drittstaat Führerschein in französischen Führerschein umschreiben

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo liebes Forum,

ich bin sowohl deutscher und durch Geburt französischer Staatsbürger, allerdings der Schriftsprache im französischen leider kaum mächtig.

Folgende Situation: Ich bin momentan ein Jahr in Jamaika und mache dort den Führerschein.
Ich habe noch nie einen Führerschein in keinem Land der Welt besessen. Wegen eines Cannabis Deliktes müsste ich aber in Deutschland eine MPU machen.

Nun möchte ich nach Frankreich ziehen.
Auf  https://www.service-public.fr/particuliers/vosdroits/F1459
Wenn man bei dem Link auf den Reiter "Installation" klickt, so kann ich, wenn ich es richtig verstanden habe, meinen jamaikanischen Führerschein in einen französischen umschreiben lassen, ohne eine erneute Prüfung in Theorie oder Praxis abzulegen.
Wenn dem wirklich so 100% ist wäre ich schon mal zum Dank verpflichtet für alle die dies auch so verstehen und bestätigen können.

Nun ist es aber wohl so, dass anscheinend dieser Führerschein kein EU- Führerschein ist, sondern nur ein "französischer Führerschein" mit dem ich zwar überall auf der Welt fahren kann, allerdings nur solange ich in Frankreich gemeldet bin. In einem Führerscheinforum sagte man mir, dass das dieser umschriebene Fahrerlaubnis eine sogenannte Schlüsselnummer enthält, die vermerkt, dass der Führerschein aufgrund einer Umschreibung aus einem Drittstaat stammt. Somit wäre dann sobald ich mal wieder meinen Wohnsitz nach Deutschland verlege, meine Fahrerlaubnis ungültig. Kann das jemand so bestätigen oder hat irgendjemand Erfahrungen dazu?

Danke schon mal für die Hilfe

Re: Drittstaat Führerschein in französischen Führerschein umschreiben
« Antwort #1 am: 29. März 2019, 13:01:10 »
Dies ist ein Auszug von der SOLVIT-Stelle https://europa.eu/youreurope/citizens/vehicles/driving-licence/driving-licence-renewal-exchange/index_de.htm

"Führerscheinumtausch
Wenn Sie Ihren Wohnsitz in ein anderes EU-Land verlegen, brauchen Sie Ihren Führerschein in der Regel nicht umzutauschen. Sie können ihn so lange nutzen, wie er gültig ist.

Wenn Sie jedoch möchten, können Sie ihn in Ihrem neuen Wohnsitzland aus freien Stücken gegen einen gleichwertigen Führerschein umtauschen.

Dazu müssen Sie nachweisen, dass Sie Ihren Wohnsitz in diesem Land haben und dass Sie die Bedingungen für die Ausstellung eines Führerscheins erfüllen (Mindestalter, Gesundheitszustand usw.).

Bevor die Behörden Ihren Führerschein umtauschen, setzen sie sich mit den Behörden in Ihrem bisherigen Wohnsitzland in Verbindung, um zu überprüfen, ob Ihre Fahrerlaubnis nicht eingeschränkt, ausgesetzt oder entzogen wurde."

Wenn dem so ist, könnt es evt doch Probleme geben  ;)

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
5 Antworten
5004 Aufrufe
Letzter Beitrag 13. Februar 2007, 15:50:00
von Zwergnase30
11 Antworten
6912 Aufrufe
Letzter Beitrag 19. März 2008, 22:08:50
von pifolog
1 Antworten
2870 Aufrufe
Letzter Beitrag 15. August 2011, 07:57:10
von g2122
0 Antworten
1866 Aufrufe
Letzter Beitrag 11. Juli 2012, 13:10:42
von maison
3 Antworten
802 Aufrufe
Letzter Beitrag 21. August 2018, 10:55:32
von meNAce_d