Bussgeld

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bussgeld
« am: 05. November 2017, 17:27:28 »
Ich bin im Mont Blanc Tunnel mit 72 km/h bei erlaubten 70 km/h geblitzt worden. Nach etwa 2 Monaten kam der Strafbescheid: 45,- €. Das fand ich schon sehr teuer. Überwiesen habe ich gleich. Aber abgebucht wurden 76,50€. Irgendwelche Provisionen? Ist das alles rechtens?

Re: Bussgeld
« Antwort #1 am: 05. November 2017, 19:29:54 »
Den geschilderten Sachverhalt beim Bezahlvorgang verstehe ich nicht.
Bei einer Überweisung gibst du den Betrag vor, hier 45€, und nur der wird überwiesen und vom Konto abgebucht. Es sei denn deine Bank hat einen Fehler gemacht und dann solltest du dort reklamieren.

Offline Zaren

  • *****
  • 857
  • Leben und leben lassen!!!
    • Profil anzeigen
    • Einfach Ich!
Re: Bussgeld
« Antwort #2 am: 08. November 2017, 17:17:16 »
Ich würde auch mal bei der Bank nachfragen. Denn wie können die etwas abbuchen? D.h sie hätten deine Genehmigung. Übrigens sind 45 Euro nicht teuer. Ich habe in Sarreguemines wegen 3 KM/h zu schnell 90 Euro bezahlt :)

Viel Glück!

Bußgeld /Kennzeichen nicht genietet
« Antwort #3 am: 15. November 2017, 18:09:17 »
Habe einen Strafzettel erhalten weil meine frz. Kfz-Kennzeichen nicht genietet waren. (Dt. Einstecksystem).
Beim Contrôl Technique war das nicht aufgefallen. Bußgeld beträgt 135 €, war wohl einem Polizisten auf einem öffentlichen Parkplatz aufgefallen. Wenn man innerhalb von 30 Tagen bezahlt gibt es Rabatt. Habe heute 90 € online per Kreditkarte bezahlt. Also Rat an alle: Kennzeichen annieten!

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
5 Antworten
3981 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. Februar 2008, 12:11:48
von diego2
2 Antworten
2387 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Juli 2010, 19:48:06
von The Bear Family
21 Antworten
9417 Aufrufe
Letzter Beitrag 04. November 2017, 20:50:04
von kommissar