Auto überführen

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Eric

  • *****
  • 736
    • Profil anzeigen
Auto überführen
« am: 20. Februar 2018, 19:18:56 »
Hallo,

wir haben in Deutschland ein Auto gekauft und ich bin mir nicht sicher,  was der korrekte Weg für die Einfuhr nach Frankreich ist. Im Netz gibt es dazu unterschiedliche Meinungen. Brauch ich ein Ausfuhrkennzeichen oder geht das auch mit einem WW-Kennzeichen? Falls es letzteres ist,  ist das Auto damit versichert?

Offline Eric

  • *****
  • 736
    • Profil anzeigen
Re: Auto überführen
« Antwort #1 am: 23. Februar 2018, 07:49:23 »
Kann da niemand helfen?

Offline moni

  • ****
  • 371
    • Profil anzeigen
Re: Auto überführen
« Antwort #2 am: 23. Februar 2018, 08:26:21 »
Salut Eric,

Da gab es gerade ganz viel Diskussion im Forum zum Thema WW und Exportkennzeichen. Such mal nach den Begriffen. Kurz zusammengefasst: die Sousprefecture hat keinen Publikumsverkehr mehr für Zulassungen, geht alles online, bzw. eben nicht. Die haben einen Rückstau von 18000 Fahrzeugen, alles verzögert sich, derzeit muss man mit 4-8 Wochen rechnen. WW-Kennzeichen gibt es derzeit keine, alle vergriffen.
Am besten Exportkennzeichen für mindestens 2 Monate holen. Und wenn Du Dir die nervenaufreibende Anmeldung für einen Zugang zu dem online-System ersparen möchtest, dann such Dir eine Carte grise Agentur in Deiner Nähe (nur die Agenturen scheinen Importfahrzeuge zuzulassen, nicht die online-Dienste), sowas wie z.B. Carte grise Cafe in Haguenau.

Mit dem Ausfuhrkennzeichen ist das Fahrzeug haftpflicht- aber nicht kaskoversichert. Wenn Dir Kasko wichtig ist, dann kannst Du für einen Monat schon vor französischer Zulassung Dein Fahrzeug versichern.

Ich empfehle Dir aber, wirklich nochmal zu im Forum zu recherchieren, da es hierzu viele Infos gab, z.B. in einem Thread "Die neue Odyssee ...".
Viel Erfolg!
moni

Offline Eric

  • *****
  • 736
    • Profil anzeigen
Re: Auto überführen
« Antwort #3 am: 23. Februar 2018, 09:14:57 »
Danke Moni, den erwähnten Thread habe ich gelesen ( der letzte Beitrag darin ist von mir ).

Re: Auto überführen
« Antwort #4 am: 23. Februar 2018, 13:52:14 »
Bei den WW Kennzeichen kommt dazu, das man trotzdem den quitus benötigt. An sich sind die zwar günstiger. Um einiges günstiger, aber ich persönlich hab wieder die teurere Version, ausfuhrkennzeichen genommen, da das einfach in 30 Minuten geregelt ist und man nicht noch von a bis z Rennen muss und Tage warten muss.

Offline Nase

Re: Auto überführen
« Antwort #5 am: 26. Februar 2018, 16:02:00 »
Aber braucht er den "quitus" nicht so oder so für die carte grise? Ich bin mit meinen Unterlagen zu einer hiesigen "garage" gegangen und habe mir "WW"-Kennzeichen machen lassen. Dort wurde dann auch die Zulassung beantragt (07.01.2018). Jetzt warte ich seitdem darauf die Zulassung zu bekommen. Der Spaß hat mich für 2 KFZ so ca. 200.-€ gekostet. Die franz. Versicherung versichert auf die "WW"-Kennzeichen jetzt auch länger als 4 Wochen. Ich habe für beide KFZ nun eine reguläre Versicherung bis zum  31.03. Sollte ich bis dahin die Zulassung haben, dann brauche ich nur noch kurz mit der vorbeikommen.

Re: Auto überführen
« Antwort #6 am: 02. März 2018, 12:58:02 »
Zitat
Ich bin mit meinen Unterlagen zu einer hiesigen "garage" gegangen und habe mir "WW"-Kennzeichen machen lassen. Dort wurde dann auch die Zulassung beantragt (07.01.2018).

Du konntest in der Garage die richtige Zulassung für ein importiertes Fahrzeug beantragen? Mir wurde gesagt das geht bei Importfahrzeugen nur online. Das Carte grise Café ist leider ne Ecke von hier, aber ich warte schon die ganze Woche auf den Postboten für die Identité Numerique und mir geht langsam die Geduld aus. 

Offline Eric

  • *****
  • 736
    • Profil anzeigen
Re: Auto überführen
« Antwort #7 am: 09. März 2018, 12:34:27 »
Ich habe mich jetzt für WW-Kennzeichen entschieden. Grund dafür war, dass meine Versicherung diese akzeptiert und ich sie bei " point accueil" in Creutzwald gleich mitnehmen konnte. Hat mich zusammen mit der Beantragung der Carte Grise zwar 150 Euro gekostet,  aber das war es mir wert. Dadurch habe ich,  bis auf das Besorgen des quittus fiscal, keine Lauferei. Aber selbst das war innerhalb von 5 Minuten erledigt.

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
4 Antworten
3910 Aufrufe
Letzter Beitrag 05. Dezember 2007, 20:47:35
von Ralph
2 Antworten
3400 Aufrufe
Letzter Beitrag 25. Januar 2008, 19:32:15
von holzlarve62
2 Antworten
2552 Aufrufe
Letzter Beitrag 06. August 2012, 15:19:12
von noba0000
4 Antworten
1479 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Februar 2016, 11:30:08
von Quixotica
5 Antworten
1484 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. Juli 2016, 14:13:56
von Ralph