Auto in Deutschland anmelden

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Traene

  • ***
  • 147
    • Profil anzeigen
Auto in Deutschland anmelden
« am: 12. September 2018, 22:49:38 »
Hallo,
so, jetzt mal was ganz anderes - ich habe gerade auf einer Seite gelesen, dass es durchaus möglich sein soll, ein Auto in D ohne ständigen Wohnsitz anzumelden. Weil nach §6:
"Die Zulassung eines Fahrzeugs ist bei der nach § 46 örtlich zuständigen Zulassungsbehörde zu beantragen."
Weiter heißt es
"Im Antrag sind zur Speicherung in den Fahrzeugregistern folgende Fahrzeugdaten anzugeben und auf Verlangen nachzuweisen:
...
4.
Name und Anschrift des Empfangsbevollmächtigten im Sinne des § 46 Absatz 2 Satz 2 oder Name und Anschrift des gesetzlichen oder benannten Vertreters"

Von einem Wohnsitz in D steht da nichts. Das muss ich wohl nur den Beamten in Brebach noch beibringen.

Das größte Problem ist also die Versicherung, weil anscheinend keine mehr bereit ist, jemandem ohne festen Wohnsitz eine auszustellen.

Also suche ich momentan genau das: eine solche KFZ-Versicherung.

Hintergrund: ich hätte gerne mit meinem neuen Fahrzeug ein H-Kennzeichen. Es gibt zwar in F die Voiture de Collection, aber laut Versicherung in F scheint das komplizierter.

Grüße  :winkerwinker:
Draußen nur Kännchen

Offline moni

  • ****
  • 357
    • Profil anzeigen
Re: Auto in Deutschland anmelden
« Antwort #1 am: 13. September 2018, 08:06:21 »
Meines Wissens kannst Du ein Auto auf den Zweitwohnsitz anmelden, sowohl in F als auch in D. Aber ganz ohne Wohnsitz im jeweiligen Land?? Da bin ich doch - ohne die Paragraphen zu kennen - sehr sicher, dass das nicht geht.
Warum nicht als Oldtimer in Frankreich zulassen? Keine KFZ-Steuer, sehr preiswerte Versicherung, nur alle 5 Jahre TÜV. Auf der FFVE.org Seite ist alles im Detail beschrieben, man muss es nur abarbeiten ... und Zeit mitbringen. Dauert derzeit ca 16 Wochen.
Aber vermutlich wirst Du Deinen Oldie im Winter ja eh weniger fahren, da sind die 16 Wochen auch nicht so schlimm.

Wir haben 8 Motorräder/Mopeds als "collection" zugelassen, die Versicherung kostet für alle zusammen 120 EUR pro Jahr.

Offline Traene

  • ***
  • 147
    • Profil anzeigen
Re: Auto in Deutschland anmelden
« Antwort #2 am: 13. September 2018, 09:44:17 »
Also in dem gesamten Gesetztestext kommt das Wort "Wohnort" nur einmal vor, nämlich dort, wo es um die Person geht, die die Post entgegennehmen sollte. Dummerweise erreicht man auf diesem "Bürgeramt" telefonisch niemanden, um es endgültig abzuklären.
Aber andersrum: ein KFZ sollte in dem Land angemeldet werden, in dem es überwiegend genutzt wird. Wo kommt da der Wohnort ins Spiel?
Zweitwohnsitz in D wurde abgeschafft, wenn man keinen Erstwohnsitz dort hat.

Was dagegen spricht: ich müsste mich erstmal um Restaurationsmöglichkeiten kümmern, bei Sattler und Lackierer vorbeifahren, Angebote einholen. Danach könnte man mal schauen, wann sich die 16 (SECHZEHN!) Wochen einbauen ließen. Irgendwann im Winter also. Zumal meine Versicherung (Koelzer) direkt abgewunken hat: zu kompliziert. Keine Ahnung, was damit gemeint ist.
Draußen nur Kännchen

Offline moni

  • ****
  • 357
    • Profil anzeigen
Re: Auto in Deutschland anmelden
« Antwort #3 am: 13. September 2018, 11:34:56 »
Zweitwohnsitz habe ich nicht "rechtlich" gemeint, sondern wenn Du einen Wohnsitz in D und einen in F hast. Dann kannst Du natürlich Dein Auto in einem der beiden Länder zulassen und versichern, allerdings verlierst Du dann - falls vorhanden - vermutlich Deinen Grenzgängerstatus.
Wenn Dein Auto noch in einem "schlechten" Zustand ist, bekommst Du ja auch kein H-Kennzeichen. Da muss es ja schon Zustand 2 oder schlechtestenfalls 3 haben.
Es gibt in F auf Oldies spezialisierte Versicherungen, z.B. Bally. http://www.assurances-bailly.fr/
Was bei denen mühsam ist, ist ein Angebot zu erhalten, bevor man eine Carte grise hat, aber mit ein bisschen hin und her ging das auch. Dann weiß man, was einen erwartet. Die Versicherung des ersten Fahrzeugs (kleines Motorrad) hatte bei uns 80 EUR gekostet. Zusammen mit den 7 weiteren Moppeds und Motorrädern (50cc bis 350 cc) sind wir jetzt bei insgesamt 120 EUR. Soll heißen, das erste Fahrzeug ist immer relativ teurer.

Offline Traene

  • ***
  • 147
    • Profil anzeigen
Re: Auto in Deutschland anmelden
« Antwort #4 am: 13. September 2018, 13:10:19 »
Ich habe jetzt die offizielle Aussage der Zulassung in Brebach: es ist möglich, ein Auto in D ohne festen Wohnsitz dort anzumelden. Wichtig ist eine weitere Person, an die die Post geschickt werden kann.
Aber: natürlich wird jetzt damit Schindluder betrieben, weshalb sie sich vorbehalten, einem vorher auszuformulierendem Antrag, was das ganze etwas verzögert. Aber es geht. Der stellvertretende Leiter hat auch eingesehen, dass ich jetzt ein Problem damit habe, ein kurzzeitig nicht zugelassenes Fahrzeug unterzubringen.
Auf die Zustimmung der Versicherung warte ich noch.

Natürlich wäre es für später interessant, das Auto als Vehicule de Collection zuzulassen. Aber nicht wenn ich 16 Wochen oder mehr gezwungen bin abzuwarten. Für nix. Zumal es noch nicht fertig ist. Ich möcht es mit neuem TÜV nicht mit dem Hänger hin- und herfahren müssen.
Draußen nur Kännchen

Offline Traene

  • ***
  • 147
    • Profil anzeigen
Re: Auto in Deutschland anmelden
« Antwort #5 am: 18. September 2018, 22:13:04 »
Nachbar getroffen: es war falsch, zum Chef zu gehen. Ich hätte einfach an den Schalter gehen müssen, dann wär das Auto angemeldet  :'( Hätte er vor 2 Wochen gemacht ohne Probleme.

Im Gegensatz dazu meint der Chef der Behörde heute zu mir, er müsse an mir ein Exempel statuieren. Es könne nicht sein, dass ein Urlauber aus Peru in D ein Auto anmelden dürfe. Deshalb würde er meinen Antrag ablehnen - den ich hätte gar nicht stellen müssen  :'(
Draußen nur Kännchen

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
2 Antworten
2273 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. August 2009, 21:03:21
von nr0306
23 Antworten
11106 Aufrufe
Letzter Beitrag 24. November 2010, 18:09:48
von Stini
5 Antworten
3074 Aufrufe
Letzter Beitrag 02. April 2011, 10:51:59
von Bullie2
0 Antworten
3169 Aufrufe
Letzter Beitrag 08. November 2011, 19:50:30
von Nicolina
1 Antworten
699 Aufrufe
Letzter Beitrag 09. August 2016, 13:49:44
von Ralph