Wohnen in Frankreich (Region 57), arbeiten in Forbach/Deutschland

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

ZwischenDundF

Guten tag allerseits,

ich bin neu hier und stelle mich daher erst einmal höflich vor.

Ich bin Michael und 24 Jahre alt. Ich bin ein leidenschaftlicher Programmierer und Web-Entwickler. Leider besitze ich keine großartigen Diplome, welche dieses nachweisen.
2009 habe ich ein Informatik-Abitur begonnen, musste es aber wegen Krankheit und Wohnungswechsels nach 1 1/2 jahren aufgeben. Ich besitze drei von sechs
Diplomen eines Informationstechnischen Assistenten mit Schwerpunkt Medien/Kommunikation. Ich wohne derzeit in Frankreich, Region 57, Metz, und würde unglaublich gerne
in Deutschland arbeiten.

Es muss kein informatikbezogener Beruf sein.

Mein Problem stellt sich nun wie folgt da; ich lebe zusammen mit meiner Verlobten in einem Foyer und bin aufgrund verschiedener Schicksalsschläge komplett mittellos (kein Geld).


Was mache ich nun am besten, um wieder ins Leben zu gelangen? Ich bin 24 Jahre alt und bekomme keinerlei Unterstützung vom Staat Deutschland, Frankreich, geschweige denn von meinen Eltern.

Mein Französisch ist leider nicht gut genug, um in Frankreich zu arbeiten. Sonst würde ich dies sofort tun. Alles was mir hier an Arbeit angeboten wird, sind Handlangerarbeiten mit Niedriglohn (kein SMIC).

Hier in Frankreich gibt es eine Organisation namens Mission Local, welche jungen Menschen hilft, arbeit zu finden. Mir helfen sie jedoch nicht bzw. nicht wirklich. Möchte ich z.B. ein RDV haben,. so warte ich normalerweise zwischen einer und drei Wochen! Meine Verlobte wartet keine Stunde.


Sehr kompliziert und verwirrend, ich weiß. Vieles verstehe ich selbst nicht so richtig, aufgrund der Ungerechtigkeit.

Doch was tun, um auf die Beine zu kommen?

Offline XY

Re: Wohnen in Frankreich (Region 57), arbeiten in Forbach/Deutschland
« Antwort #1 am: 17. August 2012, 14:29:22 »
Extreme Lebenssituationen ist meine Passion!!

Beherrschst Du bereits indoor Survival!! Wo können wir ansetzen!?

Also wenn Du auf die Fresse fällst, dann darfst Du einfach erst einmal gar nicht liegen bleiben!!

Ich empfehle Dir erst einmal irgendwas zu machen, damit sich Deine wirtschaftl. Situation stabilisiert! Klein anfangen und sukzessive weiterarbeiten! Dann machst Du einen Schritt nach dem Anderen!

Deine Freundin kannst du vergessen! Die wird sich das eine gewisse Zeit ansehen, dann ist die weg! Mit nem Kerl der dickere Muckis hat und ein dickeres Auto fährt! So ist das!

Junge so ist das Leben! Habe ich schon alles mitgemacht! Heute mache ich kostenlos Steuerberatung und lass mich zum Schampagner Schlürfen einladen! In Deinem Alter kann man noch rumflennen! Irgendwann merkst Du, dass es anderen auch nicht besser geht!

Du musst schauen, dass Du mit dir in s Gleichgewicht kommst, dass Dich so etwas nicht destabilisierst!

Schlaf im Winter bei minus 20 Grad mal in Deinem Kombi irgendwo im Schnee und schaue Dir die Sterne an! Und dann denkst Du Dir: Wer will mir eigentlich alles eine auf die Fresse hauen!? Das stehe ich durch, ich bin härter!!

Ist Deine Frage beantwortet!?  

Gruß
« Letzte Änderung: 17. August 2012, 14:39:30 von XY »

Re: Wohnen in Frankreich (Region 57), arbeiten in Forbach/Deutschland
« Antwort #2 am: 17. August 2012, 20:12:24 »
Hallo,
um Dir eine konkrete Antwort zu geben - gehe bitte auf die Seite: http://www.sunconsulting-solartechnik.de/
Dort zum Bereich Jobs.
Bewerbe Dich bitte als Gebietsmanager.
Wir haben aktuell 2 Mitarbeiter welche auch in vergleichbaren Lebenssituationen stehen beschäftigt.
Es gibt immer Lösungen - aber dafür muss man persönlich drüber reden. Aber eins bleibt immer: DU musst den ersten Schritt dafür tun !!! Kein Amt, keine Freundin, keine Eltern - niemand ausser Du.
Bin mal gespannt ob ich etwas von Dir höre - dann wärst Du ein Macher oder nix von Dir höre, dann wärst Du ein Schwätzer.
Harte Worte, geb ich zu aber es ist auch zumindest Deine Zeilen zugrunde gelegt - eine harte Situation
Gruß
Frenchman

Offline Mathis

  • *****
  • 623
    • Profil anzeigen
    • http://de.wikipedia.org/wiki/Pays_de_Bitche
Re: Wohnen in Frankreich (Region 57), arbeiten in Forbach/Deutschland
« Antwort #3 am: 17. August 2012, 21:01:46 »
Hallo Michael,

schade, dass Du Deinen Usernamen schon wieder gelöscht hast. Ich hätte Dir per PN etwas geschrieben. Also nur so viel: wenn Du gut bist im Bereich Programmierung und Webentwicklung wäre es kein großes Problem einen Job zu finden. Etwas flexibel müsstest Du halt schon sein, aber nachdem unsere Firma in den letzten Jahren 2 derart qualifizierte Mitarbeiter gesucht hat, kann ich Dir sagen, dass gute Leute rar sind. Also, lass Dich nicht hängen, wenn Du willst, dann kommst Du aus dieser Situation auch raus. Anfangen musst Du aber selbst, denn ohne eigene Initiative tut keiner was für Dich.

Gruß Mathis

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
30 Antworten
44902 Aufrufe
Letzter Beitrag 23. Mai 2007, 00:44:42
von max
1 Antworten
4898 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. November 2006, 09:16:08
von Mathis
23 Antworten
17657 Aufrufe
Letzter Beitrag 07. Januar 2008, 09:21:58
von Bubu
5 Antworten
6816 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Juni 2011, 08:51:18
von Matthias#28
6 Antworten
3709 Aufrufe
Letzter Beitrag 10. August 2012, 22:57:45
von apiw