Grenzgaenger Forum

Autor Thema: Arbeiten als Tagesmutter  (Gelesen 2312 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline edgard

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 266
  • Güllepumpentreiber-überzeugter Nebenstreckenfahrer
    • Profil anzeigen
Arbeiten als Tagesmutter
« am: 21. September 2010, 14:04:12 »
Wenn wir nach F ziehen (verm. Gegend um Drusenheim) möchte meine Frau weiter als Tagesmutter arbeiten.
Sie hat in D 4 Jahre Erfahrung und alle Qualifikationen inkl. Betreuung Behinderter.
Leider hat sie bislang kaum frz. Soprachkenntnisse.

Gibt es da Erfahrungswerte; welche Behörde ist für eine evtl. Genehmigung zuständig und was sind die Voraussetzungen?

Gibtes Erfahrungswerte zum Bedarf und der Bezahlung?
Sapere Aude!

Offline spirou

  • Alter Hase
  • ****
  • Beiträge: 301
    • Profil anzeigen
Re: Arbeiten als Tagesmutter
« Antwort #1 am: 21. September 2010, 15:37:33 »
Fragen, bei denen es um Kindereziehung u.d.G. geht immer an die CAF wenden.
Die bieten Kurse an, in denen man das "Tagesmutterdiplom" bekommen kann. Können sicher auch sagen, ob das deutsche anerkannt wird(eher nicht). Kommen dann vorbei und inspizieren die Wohnung, wegen Sicherheitsvorschriften und legen dann fest wieviele Kinder gehütet werden dürfen.
Die Bezahlung ist eher dürftig. Wir bezahlen für unsere Kleine ich glaube € 2,6 pro Stunde und irgendwas um die €3 fürs Mittagessen.
Grüße