Doppelte Staatsbürgerschaft?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Doppelte Staatsbürgerschaft?
« am: 19. Mai 2007, 16:53:05 »
Hat sich jemand mit dem o.a. Thema mal beschäftigt oder Erfahrungen damit?
Ich überlege, ob ich die französische Staatsbürgerschaft beantrage...

Danke, Bullie

Doppelte Staatsbürgerschaft?
« Antwort #1 am: 19. Mai 2007, 21:16:17 »
Hi Bullie,

Aus dem anderen Beitrag scheint hervorzugehen, dass Du Beamter bist. Als Beamter bekommt man die d Staatsbürgerschaft nicht so schnell los, wenn das deine Absicht ist, beim Erwerben der f. Mit doppelter Staatsbürgerschaft bezahlst Du weiterhin deine Steuern in D. Wie bereits an anderer Stelle geschrieben habe, müssen Beamte um Erlaubnis fragen, um die d Staatsbürgerschaft abgeben zu dürfen und ich habe noch von keinem Fall gehört, bei dem es genehmigt worden ist.
Ansonsten gibt es ganz feste Regeln, um die f Staatsbürgerschaft zu erwerben, die man mit ausreichenden f Kenntnissen (diese müssen dann auch nachgewiesen werden) sicherlich auf dem Internet findet. Hier steht z.B. 'ne ganze Menge: http://vosdroits.service-public.fr/particuliers/N111.xhtml

Gruss, Dieter

Doppelte Staatsbürgerschaft?
« Antwort #2 am: 14. Juni 2007, 08:28:22 »
Hallo,
ja ich habe mich eingehend damit beschäftigt, da ich meine französische Stattsangehörigkeit gerne zurück möchte. Hierzu gibt es folgende praktische Links...
http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/WillkommeninD/EinreiseUndAufenthalt/Staatsangehoerigkeitsrecht.html
http://www.botschaft-frankreich.de/article.php3?id_article=1611
http://www.botschaft-frankreich.de/article.php3?id_article=763
http://www.botschaft-frankreich.de/article.php3?id_article=763&var_recherche=Antrag+Einburgerung

Zuallererst musst Du bei Deiner zuständigen Ausländerbehörde ( meist am Landratsamt) einen "Antrag auf Beibehaltung der Deutschen Staatsangehörigkeit" stellen.

Salu
- Nichts ist so erfrischend wie ein beherzter Schritt über die Grenzen (Keith Haring)
- Hebt man den Blick,so sieht man keine Grenzen
- Dem sind keine Grenzen gesetzt, der sie nicht hinnimmt.
- Es gibt keine Grenzen.Nicht für Gedanken, nicht für Gefühle. Die Angst setzt die Grenzen.

 

Related Topics

  Betreff / Begonnen von Antworten Letzter Beitrag
28 Antworten
88465 Aufrufe
Letzter Beitrag 12. Februar 2018, 11:37:13
von Welferdinger
3 Antworten
2772 Aufrufe
Letzter Beitrag 01. Januar 2009, 17:37:38
von khmer
0 Antworten
1551 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. April 2009, 17:17:18
von Andreas2011
0 Antworten
1394 Aufrufe
Letzter Beitrag 29. Dezember 2014, 15:27:51
von tk-bart
3 Antworten
2070 Aufrufe
Letzter Beitrag 20. August 2016, 10:51:11
von Markusmarilyne